Morgendliche trödelei macht mich wahnsinnig!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von courtney13 09.03.10 - 10:00 Uhr

Hallo Mädels,

diese morgendlichen trödelei meiner Tochter bringt mich an den wahnsinn!

Wir stehen um 7 Uhr auf - dann hält sie MINDESTENS eine halbe stunde Sitzung auf dem Topf.

Wir putzen dabei schon mal die zähne und waschen das Gesicht, sonst zieht sich das ganze noch länger hin!

Bis sie dann mal vom Bad ins zimmer kommt vergeht eine halbe ewigkeit. Sie trödelt hier und da und überhaupt.

Ich zieh sie dann an, weil wenn sie das selbst machen würde, dann würden wir nie fertig werden!

Und dann kommt die nächsten Horrorvorstellung. DAS FRÜHSTÜCK!!!

Bis sie mal am Tisch sitzt und dann zu essen anfängt. AHHH da könnt ich schreien. Sie weigert sich strikt was zu essen. Problem ist nur, im KIGA ißt sie ja auch nichts. Also muss sie doch was Frühstücken.

Da wir mittlerweile zeitlich schon so spät dran sind gibt es natürlich wieder stress!

Sie ißt wie ein vögelchen und trödelt dabei nur rum. Macht den Mund nicht auf, ißt nicht selbstständig, lenkt sich selbst ständig ab. :-[ es nervt halt nur!

Um 9 Uhr (frühestens) sind wir dann endlich am KIGA!!!

Heute hat sie aufgrund ihrer trödelei die Trungruppe verpasst, die waren schon fort. Tja pech, ich kann ja nicht mehr als sie anschieben.

Ich weiß mir echt keinen Rat mehr! Ich kann sie doch nicht um 6 Uhr wecken, nur das sie mal pünktlich ist!

Kann uns mal jemand einen Tipp geben???

Danke
Courtney mit Ella (3 Jahre) und Ü-Ei inside (34. SSW)

P.S. Ihr Vater ist genauso, der kommt auch nie in die gänge!

Beitrag von ina_bunny 09.03.10 - 10:04 Uhr

Bei uns ist alles straff organisiert. Da bleibt gar keine Zeit zum Trödeln.

05:50 klingelt der Wecker
06:20 sitzen wir im Auto
06:30 Ankunft im Kiga

Klappt super.

LG Ina

Beitrag von braut2 09.03.10 - 10:09 Uhr

Es gibt viele Kinder, die nicht frühstücken. Wir haben auch eine Ella in unserem Kiga. Sie frühstückt auch nichts. Weder zuhause, noch im Kiga. Sie hat zwar immer noch was mit, aber es kommt meist wieder zurück ;-)
Lass sie doch wenn sie nichts essen will. Wenn sie hunger hat, wird sie im Kiga was essen. Dann habt ihr schonmal eine Stresssituation weniger.
Unsere beiden trödeln auch immer rum. Das nervt manchmal auch ganz schön *grrr*, aber sooo schlimm ist es jetzt nicht.

Beitrag von jbw 09.03.10 - 10:20 Uhr

Hallo!

Ja, schon schwierig ...
Bei uns muessen drei Kleinkinder um 7:00 ausm Haus. Zum Glück machen die Kids ganz gut mit, aber mein Mann und ich müssen schon zusehen, dass alles klappt.

Was ich Dir an Tipps geben kann:
Wenn sie morgens so schlecht isst, wie ist es denn mit trinken? Vielleicht nimmt sie ein Milchshake oder Trinkjoghurt oder sowas, das ist was halbwegs Substantielles, und es läuft vielleicht einfach so rein.

Warum isst sie im KiGa kein Frühstück? Weil es keine Frühstückspause gibt, oder weil sie nicht will? Im zweiten Fall würde ich es einfach mal drauf ankommen lassen. Frag sie, was sie haben will, gib ihr etwas mit, was sie gerne mag (halbwegs gesund wenigstens). Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mit leckerem Snack in der Tasche hungert!

Mein Sohn kann sich zwar prinzipiell alleine anziehen, aber morgens mache ich auch praktisch alles, sonst würde es nicht vorwärts gehen. Wenigstens reiche ich ihm seine Sachen und sage "jetzt die Unterhose anziehen", "jetzt das T-Shirt" etc.

Was bei uns manchmal klappt: Ich stelle noch eine Geschichte oder ein kurzes Spiel mit der Eisenbahn in Aussicht, wenn alle sich schnell anziehen lassen. Wenn es zu viel Gezeter gibt, gibt es leider keine Geschichte mehr, wir müssen gleich los.

Inwieweit der Papa echt ein schlechtes Vorbild ist, kann ich nicht beurteilen ... aber vielleicht kann er ja auch was an seinem Verhalten ändern. Oder zum Beispiel so: "Guck, der Papa ist fertig angezogen und darf jetzt noch Zeitung lesen! Wenn Du fertig bist, darst du auch noch ... machen".

Viel Erfolg!

J. mit #baby #baby #baby #ei

Beitrag von courtney13 09.03.10 - 10:31 Uhr

Das mit dem Trinkjoghurt ist eine gute Idee, das werde ich auf jeden Fall aufgreifen.

Leider gibt es bei uns im KIGA keine festen Essenzeiten. Oft ist es so, das sie vor lauter spielen einfach nichts isst! Wenn sie einen Fruchtzwerg dabei hat, ist der weg aber Brot, Obst oder ihre Gurke kommt wieder mit nach Hause!

Im KIGA wird leider nicht drauf geachtet ob sie was gegessen hat oder nicht (hab das schon mehrfach bemängelt) und wenn ich sie dann um 14:00 Uhr abhole hat sie höchstens einen Fruchtzwerg gegessen, das find ich zu wenig!

Das mit der Geschichte werde ich ausprobieren! Vielleicht kommt sie dann schneller vom Topf runter! :-D

Danke für deine Tipps!

Beitrag von steinadler75 09.03.10 - 10:38 Uhr

Hallo Courtney,
also meine Elena ( mittlerweile schon fast 5,5 Jahre ) ist auch so ne Trotteltante, beim Anziehen beim Essen echt schlimm #augen.
Im Moment bin ich wegen meinem Sohn auch noch in Elternzeit daher hab ich dann auch nicht so einen Zeitdruck.
Aber seit so 3 Monaten stell ich ihr morgens den Wecker und es klappt wirklich besser, abends lege ich ihr ihre Anziehsachen hin und sie kommt ungefähr 30 Minuten nachdem der Wecker klingelte angezogen runter.
Frühstücken tut Elena im Kiga, das hat sie so drin, denn bevor ihr Bruder zur Welt kam war ich auch arbeiten und das hätte ich morgens nicht geschafft. Sie trinkt höchstens ein Glas Milch.
Versuchs mal mit dem Wecker, bei manchen Kindern hilft das und vielleicht geht ja frühstücken auch im Kiga.
LG
Annika #sonne

Beitrag von matw 09.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

da kann ich auch mitreden! Meine Große ist quasi der Prototyp des Phlegma! Bis die morgens in der Schlüppi ist, da habe ich schon Betriebstemperatur!
Schon auf dem Klo, wenn sie aus dem Papier irgendwie Origamie faltet, bekomme ich Hals!
Ich habe dann mal zur Extremmaßnahme gegriffen und sie im Schlafanzug ins Auto gesetzt (im Sommer) und ihr die Sachen nachgeworfen. Als wir im Kiga ankamen, war sie trotz angeschnallt sein angezogen! Wie auch immer das ging. Seither muss ich nur Anstalten machen loszufahren, schon kommt sie in die Gänge. Gut, nun ist sie auch schon dritte Klasse.
Ich habe festgestellt, dass den Kindern das Zeitgefühl einfach noch fehlt. Und sie haben auch kein Verständnis für unsere Hektik, schließlich machen sie doch, was wir sagen! O.K. ob es "heute noch" wird, ist offen, aber irgendwann wird es doch?!
Gruß Silly

Beitrag von jokie 09.03.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

diese Trödelei kenne ich auch zu gut. Unsere Tochter isst allerdings ganz ordentlich und wird im Sommer fünf Jahre alt.

Wir sind auch eine Zeit lang ständig zu spät gekommen. Ich habe jetzt einfach eine Uhrzeit festgelegt, an der wir losgehen/fahren. Alles was sie dann nicht anhat oder dabei hat (Handschuhe, MÜtze, Tasche etc.) bleibt Zuhause. Ich laufe nicht hinterher und bringe auch nichts mehr nach.

Seitdem klappt es ganz gut und wir sind immer pünktlich im Kiga gewesen (so lange machen wir das allerdings noch nicht).

LG Jokie

Beitrag von annelein1975 09.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo Courtney,

oje, das klingt nach Stress ... und dabei handelt es sich ja bisher nur um ein kleines Mädchen. Ich muss morgens mit drei Kindern (0, 2 und 4) aus dem Haus. So Sachen wie eine halbe Stunde auf dem Topf sitzen kann ich da gar nicht durchgehen lassen. Die Große muss sich auch komplett selbst anziehen, ich habe schon mit den beiden Kleinen genug zu tun. Und wenn sie beim Frühstücken rumtrödeln, wird das einfach abgeräumt; im Kindergarten bzw. bei der Tagesmutter haben sie ja bald nochmal die Möglichkeit, was zu essen. Im Großen und Ganzen läuft das bei uns ganz gut.

Wahrscheinlich genießt Deine Tochter die Aufmerksamkeit, die sie offenbar durch die Trödelei bekommt, auch ein kleines bisschen. Wenn meine Große so rumtrödelte, würde ich: sie nach zehn Minuten von der Toilette holen; das selbständige Anziehen fördern (anfangs vielleicht einfach abwechselnd: ein Kleidungsstück ziehe ich ihr an, das nächste muss sie selber anziehen); und beim Frühstück nicht so lange fackeln.

LG Anne

Beitrag von sandi1907 09.03.10 - 14:50 Uhr

Oh je, das ist wie bei uns..
Wir könnten um 5 aufstehen, und hätten trotzdem Zeitnot. Hab hier auch eine Trödeltante.

Leider habe ich keinen Tipp für dich

LG

Beitrag von twins 09.03.10 - 19:24 Uhr

"P.S. Ihr Vater ist genauso....

ja was meinst Du denn, von wem es Deine Tochter hat. Die Kinder schauen es sich von den Eltern ab.

Vielleicht sollte Dein Mann sich mit der Tochter zusammentun, das sich beide ändern oder er macht Deine Tochter fertig *lach*.

Bei uns ist am Morgen alles fix und fertig.
Um 6.30 Aufstehen der Kinder, ich bin dann meistens schon fertig.
7.00 Uhr Frühstück,
7.15 Uhr aus dem Haus und in den Kiga

+/- aber das ist nicht sooo schlimm.

Frühstücksproblem:
Steht doch sonst früher auf und deckt den Tisch schön. Vieles läßt sich ja am Abend vorher vorbereiten.
Ißt sie Kuchen? Vielleicht einen Vollwert-Gemüse, etc. Muffin machen, Vollwert-Waffeln, Joghurt, Obstsalat
Und wenn gar nichts geht, vielleicht einfach ein Milch-Mix-Getränk, vielleicht alles selbtgemacht oder Obst in den Mixer.....vielleicht braucht sie einfach mehr Spaß.

Zeit sparen: Kleidung schon rauslegen
Jacke, Schal, Schuhe schon zurechtstellen, Rucksack rechtzeitig packen....

Wenn Du jetzt nicht von den 2 Std. am Morgen runter kommst, wirst Du zur Schulzeit noch mehr Probleme bekommen.

Viel Spaß
Lisa

Beitrag von biggi23 09.03.10 - 20:16 Uhr

Meine Tochter ist auch so jemand, aber irgendwann hatte ich die nase voll. sie besteht darauf das sie sich selber anzieht.
also stelle ich den wecker auf 15 minuten. wenn er dann klingelt und sie hat sich nicht angezogen dann mach ich das.
zähne putzen und haare machen geht schnell und das mache ich sonst würden wir nie vorwärts kommen.

frühstück gibt es bei uns unter der woche nicht. wenn sie hunger hat sage ich ihr das sie im KIGA frühstücken muss.


ich stehe um 6uhr auf
die große um 7 uhr und um 8 uhr sind wir im Kindergarten.

lg biggi