Macht ihr die U7a?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kerstinkueken 09.03.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

bisher war für mich klar, dass wir die U7a nicht machen. Meine Tochter ist gesund, entwickelt sich gut, hat keine Allergien etc.

Jetzt hat mir meine Mutter so ein schlechtes Gewissen gemacht. Aber ein bisschen Verstand habe ich doch auch. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Kia sagt: Alles in bester Ordnung... Da können wir uns den Termin, das Warten etc. doch auch sparen...

Geht ihr zu dieser Untersuchung...und warum?

Gruß
Kueken

Beitrag von sternenzauber24 09.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

Die U ist sogar Pflicht, ansonsten kommt das JA nach Hause!

Weiß ja nicht aus welcher Region Du kommst, hier ist jede U Pflicht.

Ich finde das gut, und wüßte nicht, warum man nicht hingehen sollte.

LG, Julia

Beitrag von peachii 09.03.10 - 10:13 Uhr

Hallo,

ja klar! Waren vor 1 Woche dort.

Grüße
Peachii

Beitrag von sumavo 09.03.10 - 10:14 Uhr

Ganz ehrlich, ich finde es ziemlich verantwortungslos, nicht hinzugehen. Nur weil du dir das Warten ersparen willst... Bist du selbst Ärztin... dass du wirklich beurteilen kannst, ob sich dein Kind normal entwickelt? Ob es gut sprechen kann? Ob es gut sehen kann? Ob es gut hören kann?

Meine Tochter konnte bei der 7a sehr gut sprechen, war von der Sprachentwicklung auf dem Niveau einer 6-Jährigen. Allerdings hatte sie Probleme mit einigen Lautkombinationen. Ist mir selbst nie aufgefallen. Jetzt habe ich drauf geachtet und mittlerweile ist ihre Aussprache viel besser geworden. Nächste Woche habe ich U8. Bin schon ganz gespannt, wie sie sich entwickelt hat.

LG Suma

Beitrag von anna-801 09.03.10 - 10:16 Uhr

Warst Du bei den anderen U´s?

Die Frage habe ich mir gar nicht gestellt.

Wir gehen zur U7a genau wie zu den anderen U´s.

Bis jetzt hätte ich bei jeder U sagen können mein Kind ist gesund und gut entwickelt, aber die gibt es ja nicht ohne Grund. Also werden wir auch dahin gehen.

VG
Anna #klee

Beitrag von faehnchen77 09.03.10 - 10:17 Uhr

Hallo,
soweit ich weiss werden die U-Untersuchungen vom Kinderarzt gemeldet und man bekommt einen Brief mit der Aufforderung schnellstmöglich einen Termin zu machen vom Amt. Was passiert wenns man lässt weiss ich nicht. Aber ich würde zur Sicherheit schon alle U´s machen lassen.

Lg Dani

Beitrag von sternenzauber24 09.03.10 - 10:18 Uhr

Dann bekommt man Besuch vom Jugendamt.

Beitrag von bine3002 09.03.10 - 10:38 Uhr

Es gibt keine Pflicht, an der Untersuchung teilzunehmen. Der Arzt kann es zwar in einigen Bundesländern dem Jugendamt melden, das hat aber kein Recht darauf, auf einen Nachweis zu bestehen, dass die Untersuchung stattgefunden hat.

Beitrag von sternenzauber24 09.03.10 - 10:44 Uhr

Doch bei uns in NRW ist das so! Meine Freundin arbeitet beim Jugendamt, und muß oft raus zu den Familien, die nicht hingehen. Erst gibt es ein schreiben durch das Gesundheitsamt, wo an diese U7a erinnert wird, anshließend muß man dieses dem Arzt vorlegen und nach abgeschlossener U wird es dann dem Amt übermittelt, das die Untersuchung stattfand.

Ne Kigamutti ging nicht hin, weil sie von der U7a nix wußte , und hat das Schreiben ganz rasch bekommen.

Beitrag von sterni84 09.03.10 - 10:20 Uhr

Hallo!

Natürlich gehen wir zur U7a - mir fällt kein einziger Grund ein, warum ich NICHT hingehen sollte.

Zu den anderen U`s waren wir doch auch.

LG Lena

Beitrag von tinar81 09.03.10 - 10:33 Uhr

Wenn alles okay ist, warum willst du sie denn dann nicht machen??? Nur wegen dem Warten oder was????

Also ich glaub auch, dass die U mittlerweile Pflicht ist - wenn die nicht eingehalten wird, kommt das JA....

Wir haben sie machen lassen und ich fand es schon wichtig, weil zwischen U7 und U8 schon ein großer Zeitraum ist.

LG Martina

Beitrag von bine3002 09.03.10 - 10:35 Uhr

Eine Pflicht besteht (noch) nicht. Das war mal im Gespräch, ist aber noch nicht umgesetzt.

Die Vorsorge, die hier so gemacht wird, kann man sich im Prinzip auch schenken. Meine Tochter sagt dabei eh kein Wort und macht auch nicht mit. Und ich selbst traue mir durchaus zu, ihre Entwicklung selbst zu beurteilen, schließlich habe ich sie hier zu Hause und der Kinderarzt kann immer nur eine Momentaufnahme machen. Von daher finde ich die Unterschungen im Prinzip nicht so wichtig. Trotzdem hehen wir hin, aber eher der Vollständigkeit halber.

Beitrag von xyz74 09.03.10 - 10:52 Uhr

---------
Eine Pflicht besteht (noch) nicht. Das war mal im Gespräch, ist aber noch nicht umgesetzt.
----------

Das stimmt so nicht.
Es gibt Bundesländer in denen die U's schon Pflicht sind.
Bei uns sind alle U's Pflicht ansonsten schaut das JA vorbei. #pro

Beitrag von hsi 09.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo,

also bei meiner Grossen hab ich damals die U7a machen lassen und dieses Jahr lass ich es gleich bei meinem Kleinen machen. Warum auch nicht?? Ich finde es gut das sie jetzt die U7a eingeführt haben, damit kein grosser Abstand zwischen der U7 und der U8 ist. Ich find es einfach gut das ein Arzt da noch mal schaut und so nebenbei, du brauchst eine Ärtliche Untersuchung ob dein Kind KiGa-Reif ist oder nicht und das kannst du dort auch gleich unterschreiben lassen den Zettel! Mein Kleiner geht ab Sept. in den KiGa und da brauchen wir so einen Zettel dann auch wieder.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von baby-no-2 09.03.10 - 11:01 Uhr

Nenn mir plausibelen einen Grund, warum Du sie nicht machen möchtest?

Sicher werden wir auch zu dieser Untersuchung gehen.
Da denk ich überhaupt nicht drüber nach!
Selbst wenn alles i.O. ist, und?!

Beitrag von caro300 09.03.10 - 11:05 Uhr

Hallo

wir machen die U7a nicht. Es ist keine Pflicht daran teilzunehmen da. Und ich finde es auch nicht sinnvoll so eine einzuführen. Viele Kinder machen beim Arzt einfach nicht mit. Die U7 war das reinste Chaos. Meine Tochter ist ganz normal entwickelt, hat mit dem Kinderarzt aber nicht mitgemacht. Wir waren dort das 1. Mal (Umzug). Der Kinderarzt hat sie ein bißchen beobachtet und meinte sie sei normal entwickelt. Das hätte ich mir auch ohne Arzt beantworten können. Es ist schließlich nicht mein erstes Kind.

Wie gesagt, man muss die U-Untersuchungen nicht machen lassen. Die einzigste Untersuchung um die man nicht herum kommt, ist die Schuluntersuchung. Aber bis dahin hast du noch Zeit.

LG
Carola

Beitrag von sally87 09.03.10 - 11:11 Uhr

Hallo,
meine Mam hat auch einige Kinder(um einige mehr als die meisten hier).Meine jüngste Schwester ist nun 2Jahre+1Monate.Sie geht trotzdem zu jeder Vorsorge.Wir sind doch keine Ärzte um zu sehen ob auch wirklich alles in Ordnung ist.

Naja,das muss jeder selbst wissen.Ich finde dein "Argument" ist eigentlich kein Argument.

Lg
sally87

Beitrag von mella08 09.03.10 - 13:04 Uhr

Hallo,

die U-Untersuchungen sind in vielen Bundesländern Pflicht!!!! Leider noch nicht in jedem!

Man wollte bei der Festsetztung dieser Pflicht einfach auch dazu beitragen, Missbrauch, Misshandlung, Verwahrlosung und sonstigem Unheil vorzubeugen oder zu erkennen.

Einzig und allein aus solch einem Grund ist das gut.

Ausserdem gibt es genug Eltern, die selbst einen an der Klatsche haben und die Realität nicht kennen und das Kind ist total unterentwickelt oder krank.
Es sind nicht alle Eltern so helle!!!! Leider.

Lg. melanie

Beitrag von kerstinkueken 09.03.10 - 11:11 Uhr

Einige von euch haben einen Ton drauf, das ist echt total daneben.

Danke an die die auf meine Frage geantwortet haben.

Ich denke, wir ersparen uns das, habe gerade mit unserem Kia telefoniert. Ich bringe meine Große zur U4 von meinem Sohn mit, dann schaut er sie sich kurz an. Sie meinten, dass sehr viele keine U7a machen, weil man im Sommer kurz vor dem Kindergarteneintritt sowieso eine Untersuchung machen muss.

Mehr als eine Momentaufnahme ist das eh nicht.

Beitrag von ssf74 09.03.10 - 13:25 Uhr

Ärgere Dich nicht. That´s urbia.
Ich frage mich gerade, wann diese U7a stattfinden soll #kratz. Anna ist jetzt 2,5 Jahre alt - d.h. ich müsste ja auch bald hin, oder?
Ich rufe bei meiner Kia an und frage, ob ich die Untersuchung machen soll/muss. Sehe es ähnlich wie Du....Anna ist gesund und gut entwickelt. Ausserdem geht sie in die Kita. Auffälligkeiten hätten die mir schon längst mitgeteilt.
Bis heute habe ich mir noch nicht einen Gedanken um diese neue Untersuchung gemacht.....
LG Steffi

Beitrag von yvschen 09.03.10 - 11:24 Uhr

Hallo wenn es Bach mir Gänge würde ich jedes halbe Jahr gehen. Es gibt ja auch Sachen die einen als Mama nicht auffällt. Z. B. Auffälligkeiten beim gehen. Der Wirbelsäule. Fehlstellung der füße. Wachstum und gewichtszunahme.

Lg Yvonne

Beitrag von nicole1007 09.03.10 - 11:34 Uhr

Also ich weiß ja nicht aber wir bekommen zu jedem U-Zeitraum (auch U7A) Post aus Frankfurt von der Uni und werden darauf hingewiesen diesen Termin wahr zu nehmen....
Wenn da kein Nachweiß eingeht wird eine Meldung ans Gesundheits- bzw. Jugendamt gemacht.
Und dann gibts richtig Ärger...

Wir haben ALLE Us gemach und ich halte diese auch für wichtig...
Die u7a ist sehr ausführlich gewesen, Sprache Fein- und Grobmotorik wurden geprüft, Hör- sowie Sehtest gemacht.
Die Sprachentwicklung wurde auch noch getestet.
Wäre was nicht ok gewesen, dann hätte es Überweisungen zum Facharzt gegeben.
Viele Kleinigkeiten und Details kann man als Mama oder Papa doch gar nicht beurteilen...
Alles in allem hat über ne Stunde gedauert.
Aslo wenn euer KiA sagt, das ihr Euch das sparen könnt, dann würd ich sofort wechseln.
Hallo gehts noch?
Es geht hier um DEIN Kind und da nehme ich alle Us mit die ich mitnehmen kann...

Für den KiGa brauchten wi keine extra Untersuchungen.
Wenn manche meinen, Us egal welche sind nicht wichtig, die tun mir echt leid...
Man könnte meinen es gibt was zu verbergen....
Aber jedem das Seine, viel Spass mit den Behörden im Anschluß!

LG
Nicole

Beitrag von osterhasi77 09.03.10 - 12:31 Uhr

Hey,

ich steh jetzt total dumm da und will auch grad nicht googeln! Meine Tochter ist auch erst 13 Monate, wir hatten erst U6.
Aber bitte was ist die U7 A ?????#schwitz#kratz
Ich kenn nur eine U7!
Gibts dann auch eine U7 B???
Klärt mich auf und laßt mich nicht dumm sterben #rofl


LG Melanie, die die Frage absolut ernst meint!

Beitrag von littleblackangel 09.03.10 - 13:27 Uhr

Hallo!

Die U7a ist eine zusätzlie U-Untersuchung, die es vor ein paar Monaten(?) noch nicht gab. Sie wird mit 33-36 Monaten gemacht. Eine U7b gibt es, soweit ich weiß, nicht!

LG

Beitrag von osterhasi77 09.03.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

#danke

ok, na dann werd ich mich mal überraschen lassen. Hab ja da noch ne Weile hin, vielleicht ändert sich da ja noch etwas #augen
Wird mir meine Kinderärztin dann schon sagen. Muß e demnächst wieder hin zum Impftermin, dann werd ich sie mal drauf ansprechen!!

LG

  • 1
  • 2