Ich bin heute der traurigste Mensch auf der Welt!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurige 123 09.03.10 - 10:07 Uhr

Mein Schatz fliegt heute Nachmittag für 5-6 Wochen in seine Heimat um seine Mama zu besuchen...!
Ich freu ich für Ihn dass er seine Familie wiedersehen kann aber für mich ist das sooooo blöd....

Mein Herz ist so schwer und ich muss mich anstrengen um nicht die ganze Zeit zu weinen...

Ich bete dass die Zeit schnell vergeht und ich Ihn ganz schnell wieder bei mir habe...

Beitrag von na ja 09.03.10 - 10:19 Uhr

deine überschrift ist lächerlich.

Beitrag von seelenspiegel 09.03.10 - 13:02 Uhr

Na und? Dein "in schwarz" geposte auch :-)

Sie darf sich also ruhig eine, in Deinen Augen evtl nicht so glücklich gewählte Überschrift aussuchen, und Du darfst Dich wie ne feige Sau verhalten....und alle sind glücklich und zufrieden.

Und jetzt geh woanders grunzen.

Beitrag von hasi59 09.03.10 - 10:22 Uhr

Ohje hast du Probleme! #augen

Eine Freundin von mir muss bald ihren Freund für 4 Monaten nach Afganistan verabschieden. Das ist schlimm und traurig.


LG
Hasi

Beitrag von traurige 123 09.03.10 - 10:42 Uhr

Mein Freund fliegt übrigends auch nach Afghanistan!!
Seine Mama lebt da..
Und wenn er dann wieder da ist, gehts ein paar Wochen später auch wieder nach Afghanistan zum Bundeswehreinsatz!!!

Wo ist dass denn bitte lächerlich!!!

Beitrag von hasi59 09.03.10 - 10:48 Uhr

Ich habe nicht geschrieben, dass es lächerlich ist. Aber so ein Besuch für 5 Wochen ist doch zu verkraften. Klar ist es traurig so lange getrennt zu sein, aber es gibt echt schlimmeres!

So ein Bundeswehreinsatz dagegen ist schon etwas anderes, weil man da Angst um sein Leben haben muss!

Beitrag von joy112 09.03.10 - 21:21 Uhr

Und wenn man als Tourist nach Afganistan reist ist das nicht gefährlich???
Ich finde schon.

MfG

Beitrag von *kalt* 09.03.10 - 11:03 Uhr

Warum muss man dann Soldat werden? Es gibt viele andere Berufe. Im Krieg wurde man einberufen, auch gegen seinen Willen- das ist tragisch...

Beitrag von hasi59 09.03.10 - 11:09 Uhr

Ja sicher war es seine Entscheidung, aber nicht die seiner Freundin. Klar wusste sie was er beruflich macht. Trotzdem ist es sehr hart für sie und für mich ist das auch verständlich!

Es geht hier ja darum wie der Partner leidet!

Beitrag von stefanie.81 09.03.10 - 13:31 Uhr

naja .. die zeit vergeht doch recht schnell.. schau mal mein freund war grad sechs monate im Kosovo und ende dieses Jahres geht er 3 monate nach Afghanistan :( .. das is viel länger.. sei froh das es nur 3-4 wochen sind

Beitrag von willow19 09.03.10 - 10:26 Uhr

Ach, hör weg bei so komischen Antworten. Gut, die Überschrift klingt recht dramatisch, aber es ist auch mal schön zu lesen, dass jemand seinen Partner vermisst und ihn nicht auf den Mond schießen will.

Liebe Grüße

Beitrag von litalia 09.03.10 - 10:27 Uhr

grab dich doch für 6 wochen ein ;-)

schlimm wie abhängig man sein kann....#zitter


ich würde mir schöne 6 wochen machen.....das solltest du auch :-)

Beitrag von hippogreif 09.03.10 - 10:32 Uhr

Ganz ehrlich, als ich die Überschrift las, dachte ich, hier schreibt eine Mutter von 4 kleinen Kindern, deren Mann sie mit der besten Freundin betrogen hat und deren Mutter gestorben ist...
Man, was sind denn 5 Wochen???
Mein Mann war 6 Monate in Afghanistan!
Nutz die Zeit für Dich, mach was Schönes mit Deinen Freundinnen, genieß die Zeit, die Du mal für Dich hast und lerne, auch mal ein paar Tage ohne Deinen Freund zu leben. Wird euch bestimmt gut tun.

Beitrag von ischbinschs 09.03.10 - 10:59 Uhr

#liebdrueck
Ich verstehe dich gut, mein Mann war letztes Jahr erst für 6 Wochen in seinem Heimatland und dann nochmal für 3 Wochen.

Die Zeit geht aber schnell rum, schneller als einem lieb ist hehe.
Denn so ohne Mann und nur mit Kind lebts sich manchmal viel schöner/besser/leichter/sorgenfreier...

Beitrag von zitroenchen26 09.03.10 - 11:14 Uhr

Ich kann Dich auch verstehen ... führe z. Zt. noch eine Fernbeziehung und mein Schatzi ist heute wieder nach Hause gefahren und wir sehen uns "erst" in 11 Tagen wieder :-(

Für den einen sind eine Woche Trennung schlimm, für den anderen 6 Wochen und wieder für den nächsten 6 Monate ... und wiederum andere nutzen die Zeit ohne ihren Freund eben schön für sich. So ist nunmal jeder anders und es ist doch schön so :-)

Beitrag von backtoblack 09.03.10 - 11:21 Uhr

Luxusproblem

Beitrag von claudi2712 09.03.10 - 11:24 Uhr

oder auch: Jammern auf hohem Niveau...

LG
Claudia

Beitrag von backtoblack 09.03.10 - 11:28 Uhr

!

Beitrag von beluleleba 09.03.10 - 11:31 Uhr

Such dir eine Beschäftigung, die du, wenn er da wäre niemals anstreben würdest.
Treffe dich mit alten Freundinnen, geh ins Kino ( Frauenfilme ) und geh hardcore shoppen.
Die Zeit wird rum gehen und ich kann verstehen, dass du dich mies fühlst.
Aber glaub mir, der traurigste Mensch der Welt bist du nur rein subjektiv gesehen.

Lg

H.

Beitrag von juchhuuuuuu 09.03.10 - 11:33 Uhr

#herzlich hardcorshoppen #herzlich

davon hab ich mal geträumt

Beitrag von beluleleba 09.03.10 - 11:38 Uhr

Ja, das befriedigt doch die Frauenseele ;-)

Beitrag von willstdumeinmann.... 09.03.10 - 11:41 Uhr

.....werden#verliebt

ach verdammt ich hab ja ein


psst braucht ja keiner wissen

Du weißt was Frauen wollen#kuss

Beitrag von beluleleba 09.03.10 - 11:48 Uhr

Ich weiß ja nicht, wer du bist .... vielleicht lieb ich dich ja schon .... und wäre mit der Stellung als Liebhaber einverstanden .... #verliebt

Beitrag von aber schatz.. 09.03.10 - 11:57 Uhr

ich denke nur ans shoppen#rofl

Beitrag von beluleleba 09.03.10 - 11:59 Uhr

shoppen - nicht poppen? :-(

Ach schaaaaade ......

  • 1
  • 2