Wie sag ichs meiner Kleinen ... weiterer Nachwuchs

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lunasxx 09.03.10 - 10:22 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Tochter ist jetzt fast 2,5 Jahre alt. Im November (wenn alles glatt läuft) bekommen wir weiteren Nachwuchs. Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage, wie ich meine Kleine darauf vorbereite. Insbesondere kommen dann viele Änderungen zusammen. Neue Wohnung, neues Kinderzimmer, Geschwisterchen und ansich auch Kindergarten. Ich frage mich jetzt ob das für unsere kleine Maus nicht zuviel wird.

Wie war das bei euch?

Viele Grüsse

Kerstin

Beitrag von schnuppi112 09.03.10 - 10:25 Uhr

Hi Kerstin,

mein Sohn ist auch 2,5 Jahre alt und bei uns kommt im August Nummer 2.
Er versteht noch gar nicht, was wir von ihm wollen. Er findet Babys toll, aber wenn wir sagen, dass wir auch bald so eins haben, dann weiß er nicht was wir meinen. Ich glaube da sind die beiden erstens noch zu klein und zweitens können sie es sich ja gar nicht vorstellen, bisher habe ich mich körperlich noch nicht sooo verändert und vorbereitet ist hier auch noch nichts.

Ich nehme an, dass euer Kiga-Jahr im August anfängt? Das ist doch schon mal gut, dann könnt ihr die eingewöhnungszeit noch gsnz entspannt machen, bevor das Baby da ist und Umziehen würde ich so früh es geht planen, also eher im Sommer, wenn das möglich ist.

LG
Sandra

Beitrag von palpitante 09.03.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

ich habe drei Kinder im Abstand von jeweils drei Jahren bekommen, d.h. als ich schwanger war, waren sie etwa so alt wie deine Kleine.

Wir haben von Anfang an erklärt dass Mama ein Baby im Bauch hat, natürlich konnten sie erstmal nicht viel damit anfangen, aber wir haben ganz klar vermittelt, dass man jetzt halt auch etwas vorsichtiger beim Spielen sein muss und Mama die "Große" jetzt eben nicht mehr so hochheben kann wie vorherher.

Dann habe ich sie zu jeder Ultraschalluntersuchung mitgenommen und wir haben natürlich auch Bücher angeschaut, wie denn das da jetzt so aussieht in Mamas Bauch...
Es wurde dann auch fast täglich, von Seiten der Großen, fleißig mit dem Bauch gequatscht :-)

Keines meiner Kinder hatte je irgendwelche Eifersuchtsanfälle, oder dann Probleme mit Kindergarten, oder Einschulung. Sie waren von Anfang an eingebunden, aber nicht benachteiligt.

LG und alles Gute

Beitrag von line81 09.03.10 - 11:59 Uhr

Hallöchen,

mein "Großer" hat kurz vor dem 2. Geburtstag seinen Bruder bekommen. Wir haben ih auch von Anfang an also so ab 1 1/2 darauf vorbereitet. Haben gesagt, dass ein Baby in Mamas Bauch wächst und er durfte auch mit zum US (das hat er aber gar nicht verstanden). Er bekam auch sehr schöne Bücher zu diesem Thema. Er hat mit Papa zusammen das Bett aufgebaut und mit seinem Bosch-Akkuschrauber kräftig mitgeschraubt. Wir haben ihm immer wieder die Vorzüge erklärt und er ist der allerallerbeste große Bruder der Welt geworden.

Mein Tipp für den Anfang... Wenn es geht sollte Dein Mann seine Elternzeit gleich nach der Geburt nehmen. Das haben wir auch so gemacht und dadurch war immer einer von uns auch für den Großen da, so dass es da wenigstens keine Einschränkung oder Eifersüchteleien gab. Übrigens lieben ´sich die beiden über alles und streiten super selten. Einer kann nicht ohne den anderen sein und Eifersucht gab es bei uns auch noch nicht.

Lieben Gruß und alles Gute

Line

P.S. Die lieben Kleinen vertragen meist mehr als wir ihnen zutrauen und nehmen vieles gelassen.

Beitrag von dany2410 09.03.10 - 11:59 Uhr

Hallo,

also ich glaube sehr wohl, dass die kleinen das verstehen.. Leon ist jetzt 2 und im Mai kommt baby nr. 2
wir haben es ihm früh gesagt, und er weißt jetzt genau, in Mamas bauch ist ein Baby, wir haben fotos von ihm als baby angeschaut und ich hab ihm erklärt, dass er auch mal in mamas bauch war!

wenn ein freundin da ist mit einem baby,.. sagt er immer "mama hat auch ein Baby"
wenn er getragen will sage ich ihm, das ich nicht mehr so viel tragen kann, dann sagt er gleich "ja weil die mama hat ein Baby im Bauch"

die verstehen mehr als wir denken!!

lg Dany