Eure Meinung zu Chihuahuas bitte

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von maikemet 09.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo,
ich habe überlegt mir einen Chihuahua zu kaufen. Nun liest und hört man viel das sie sehr anfällig für Krankheiten sind.
Stimmt das? Habt ihr Erfahrungen damit?
Wäre um jeden Rat dankbar :)

Liebe Grüße

Beitrag von chiara0806 09.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo wir haben selber einen Chihuahua und mit ihr haben wir gar keine Probleme klar muss man ein bisschen mehr aufpassen als bei einem Schäferhund;-) aber ich meine das sieht man ja schon,hehe.
wir hatten jetzt glück in dem harten winter das Coco auf das Welpenklo durch die Züchterin trainiert war zum Stubenrein werden denn in dem dicken Schnee wollte sie nicht raus. Sie ist ein kurzhaar und hat einen ganz nackten Bauch, von daher verständlich bei den Schneemassen.
Aber das sie jetzt besonder anfällig ist könnte ich nicht sagen denn unsere ist robust was es toben usw angeht ist bisher noch nie etwas passiert, und wir haben noch eine kleine Tochter von 4 Jahren, wir würden uns immer wieder einen Chi holen.
Hoffe konntest damit was anfangen sonst wenn du noch fragen hast schreib einfach;-)

Beitrag von becky100 09.03.10 - 12:37 Uhr

Also meine Schwägerin hat einen.

Man sollte sich auf jeden Fall im klaren sein, dass es ein Hund ist und auch wenn er noch so klein ist muss er gut erzogen werden, denn auch der kleinste Hund kann beissen.

Der von meiner Schwägerin ist total hyperaktiv#augen
Wäre nix für mich.