sstest oder überflüssig??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dalady26 09.03.10 - 10:50 Uhr

hallo meine lieben hibblerinnen=)

ich lese hier eher still mit und habe nun selbst etwas was mich sehr ins grübeln bringt=(

alles fing vor ca 2 wochen an ich hatte nach dem beischlaf (ca 4 tage vor mens) eine minispur blut am papier <-kam noch nie vor,
dann bekam ich samstags schmierblutungen die auch sonntag noch da waren und auch das ist bei mir sehr sehr ungewöhnlich da ich immer gleich mit dem grossen wasser einsteige in die mens.

als ich dann montags morgens mit meinem hund draussen war(sehr gross kräftig und verspielt) und er dann auf einmal mordsmässig zog bekam ich nen hammerstechen im unterleib und ab dem moment wurde aus der schmierblutung eine starke blutung jedoch ohne gewebe etc was ich sonst immer wieder habe=(

dann hatte ich also von montag bis donnerstag diese blutung(was sehr lang für mich ist) und ab da bis jetzt wieder nur beim abputzen ne zarte braun-rosa spur oO

desweiteren habe ich auch jetzt noch ein ziehen im unterleib mal links mal rechts als wenn ich meine mens bekommen und auch meine brüste haben eine komische form bzw der warzenhof (ist immer vor der mens so),ich bin müde und muss sehr sehr oft auf die toilette.

eigentlich dachte ich bei der blutung das ich nun alles abhaken kann aber so komisch wie jetzt alles ist bin ich echt am zweifeln=( kann mir jemand ne meinung dazu sagen oder hat die eine oder andere sowas auch schonmal durch?? habe leider erst in 3 wochen einen termin beim doc bekommen daher dachte ich bin ich bei auch gut aufgehoben=)


ich wünsche euch noch einen wunderschönen tag und *daumendrück*an die hibblerinnen=)

Beitrag von zaubermaus73 09.03.10 - 10:56 Uhr

Hallo!

Ich würd auf jeden Fall mal testen!
Klingt alles schon recht verdächtig nach Nachwuchs!
(Zumindest, was ich so erlebt hab)

LG und alles Gute
und sag mal bescheid#liebdrueck

Steffi

Beitrag von mauerbluemchen86 09.03.10 - 10:59 Uhr

Uuuh, das ist natürlich schwer zu sagen.
Aber eigentlich heißt Menstrution ja, dass ein neuer Zyklus beginnt.

Das Blut nach dem Sex könnte eine Kontaktblutung gewesen sein. Die hat man nicht immer.

Da ja jeder Zyklus anders ist, kann man nie so genau sagen, ob die Menstruation jetzt einfach so "anders" ist oder aus nem bestimmten Grund(Schwangerschaft). Aber da Deine Menstruation ja doch schon sehr lange war, denke ich, dass eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich ist.

Wenn Du aber ganz sicher sein willst, dann musst Du einen Test machen.
Würde mir aber nicht so viele Hoffnungen machen, es kommt eher selten vor, dass man eine so starke Blutung (auch zum Menstruationszeitpunkt) hat und dann trotzdem schwanger ist.
Aber unmöglich ist es sicher nicht!

LG,
#blume