Keine einzige Wehe 40.ssw *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von quizon 09.03.10 - 12:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich hat heute das extreme "sensibel sein" gepackt...

Die Nächte sind nicht mehr erholsam, da ich trotz sehr kleinem Bauch nicht weiß, wie ich liegen soll und alle 2-3 Std. zur Toilette laufen darf.

Meine Sorge ist ist jedoch eine andere: Ich hatte bis heute keine wirklichen Wehen. Auf dem CTG sind natürlich Kontraktionen zu erkennen aber das sind wohl eher Vor- oder Senkwehen (kleine Miniminikurven). Wenn ich mal einen harten Bauch bekomme mit ziehen im Rücken ist alles schmerzfrei! Mache mir sorgen, wg. Einleitung ect. oder kann es wirklich von heute auf morgen geschehen, dass sich die Kontraktionen mal stärker/intensiver anfühlen?

Ist es vielleicht bei jemandem ähnlich oder kennt es jemand aus vorangegangenen Schwangerschaften?

Lese hier immer "wehe vor mich hin" u.s.w. möchte das auch mal schreiben können #hicks #schmoll

Würde mich über ein paar Antworten freuen...#liebdrueck und SORRY für das gejammer #schwitz

LG
Sandra *der die letzten Tage vorkommen, wie die halbe Schwangerschaft #schock* + Bauchprinzessin #verliebt (ERST ET -6 #augen)

Beitrag von holunderbluete 09.03.10 - 12:24 Uhr

Hi Sandra,
ich bin auch in der 40 ssw. Auch ich warte nur noch auf Wehen, damit es endlich losgeht.

Ich hatte im Februar schon mal Wehen, die hatten zwar auswirkung auf den MuMu gehabt, aber seitdem Stillstand.

Und ja es kann von jetzt auf gleich losgehen! Ich habe eine Bekannte, die hat die Wehen nicht schmerzhaft empfunden. Laut ihrer Aussage war das Gefühl nur irgendwie anders. Eine Freundin die Krankenschwester ist, hat ihr dann gesagt, man Du hast Wehen, ab ins KH!

Mal sehen, wie lange wir noch warten dürfen.

Gruß
holunderbluete
ET -4

Beitrag von datlensche 09.03.10 - 12:25 Uhr

keene sorge! hatte in der ersten ss viel mit wehen zu tun....bis ca 4 wochen vor termin....NIX MEHR! an ET+10 habe ich einen wehenbelastungstest bekommen und zack peng dadurc ahtte ich auf einen schlag alle drei minuten geburtswehen ;-) 7 stunden später war kilian geboren

brauchte offenbar nur nen ar***-tritt nach 1000 erfolglosen stubs-versuchen #rofl

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 29+0

Beitrag von sunshine-1981 09.03.10 - 12:27 Uhr

Hallo aus Kölle :-)

Mir geht´s ähnlich wie dir. Mein Bauch wird öfters hart und ich spüre einen Druck nach unten, aber wirklich weh tut da nix. Ist zwar meine erste SS, aber ich glaube das ist nomal, oder #kratz

Bin mal auf die anderen antworten gespannt!

sunshine + püppi ET - 12 #verliebt

Beitrag von quizon 09.03.10 - 12:42 Uhr

Hey, bin ebenfalls aus Kölle...;-)

Hasst du dich schon für eine Klinik entschieden?

Beitrag von sunshine-1981 09.03.10 - 12:47 Uhr

Ja, klar :-)
Werde im Vinzenz-Hospital in Nippes entbinden. Und du?

Beitrag von quizon 09.03.10 - 13:01 Uhr

Wir wollten erst in Holweide entbinden aber nachdem ich dort 4 Tage auf der Station liegen musste, hat sich das erledigt. Dort war es so was von unhygienisch (eine Toilette für 6 Personen auf dem Flur, ebenso eine Dusche für 6 Personen auf dem Flur) und die Kommunikation zwischen Ärzten, Schwestern und Patienten waren echt schlecht!

Naja, nun sind wir in Porz gelandet :-) Dort war ich letzte Woche zum Doppler und super zufrieden!

Beitrag von sunshine-1981 09.03.10 - 13:13 Uhr

Ja, über Holweide kann ich auch nichts gutes berichten...

Woher aus Köln kommst du denn?

Beitrag von quizon 09.03.10 - 13:15 Uhr

Also uhrsprünglich aus Porz. Bin aber vor ein paar Jahren nach Bergisch Gladbach gezogen. Nähe Dellbrück.

Und du?

Beitrag von sunshine-1981 09.03.10 - 13:32 Uhr

Wir wohnen in Bocklemünd, also auf der genau anderen Seite von Köln.

Warum gehst du denn nicht nach Bensberg? Hab gehört die haben nen sehr guten Ruf!!!

Beitrag von blund 09.03.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

also ich bin mitlerweile bei Et+5 angekommen. :-[
Wirklich spürbare Wehen hate ich bis jetzt noch keine. Am CTG war noch nie was zu sehen.
Hab mal mit meiner Mama darüber geredet, und die hat bis zur Geburt auch nie was gemerkt. Hat meinen Bruder in 2,5 h zur Welt gebracht, und mich in ner halben Stunde. Hoffe ich hab das geerbt.

Heute bilde ich mir ein, dass ich immer mal wieder so leichte Schmerzen wie bei der Mens habe, mal schauen, schleimpropf ist seit Samstagnacht weg.

Hab keine Lust auf eine Einleitung, hab bis Freitag noch Zeit, dann müssen wir uns was überlegen hat meine FÄ gemeint. Über Et+10 lässt sie und auch mein Krankenhaus ungern gehen!

Dachte nicht, dass ich das mal schreibe, aber ich will Wehen haben!!!!!! #rofl

Beitrag von quizon 09.03.10 - 12:41 Uhr

Mensch, da bekomme ich ja ein schlechtes Gewissen mit meinem gejammer bei ET -6 #klatsch

Ich drücke fest die Daumen, dass es bald los geht!!!

Liebe Grüße

Beitrag von blund 09.03.10 - 12:46 Uhr

Komischerweise gehts mir heute wieder besser. Die Tage vor und um den ET waren seelisch irgendwie schwieriger, weil man so damit rechnet. Jetzt weiß ich, spätestens am Freitag wird was getan, und bis dahin kann ich je nix machen. Alle Tipps zum Wehen anregen helfen nicht wirklich, also will der Krümel einfach nicht.
Hat wohl das Temprament von seinem Vater geerbt. #rofl

Hoff das es heute oder morgen mal los geht. Am Anstrengensten sind eigentlich die Verwandten und Freunde mit den ständigen Fragen. . . .

Beitrag von quizon 09.03.10 - 12:39 Uhr

Ersteinmal VIELEN DANK! Bin schon etwas ruhiger :-)

Hoffe, wir müssen nicht mehr allzu lange warten...

Beitrag von jemmy 09.03.10 - 12:45 Uhr

Hallo Sandra,

ist ja lustig, wir haben exakt den gleichen ET. :-)

Ich fühle mit dir, denn mir geht ganz genauso.
Unsere Prinzessin hat sich noch immer nicht gesenkt und auf dem CTG war nicht eine einzige Wehe letzte Woche !
Doc meint ich solle mich auf nach dem ET einstellen.
Wirklich toll #schmoll

An Schlaf ist kaum noch zu denken, da mir spätestens gegen 6 Uhr morgens wirklich alles weh tut und das, wo man ja mehrfach pro Nacht so schon wach ist bzw. man total fertig und müde ist.

Prinzessin war letzte Woche total ruhig, von Sa. bis gestern total aktiv und ab heut wieder sehr ruhig.
Spazieren gehen, exzessiv Hausarbeit und Fenster putzen, hat bisher nicht geholfen...

Da hilft wohl nur abwarten -leider. ;-)

Ganz liebe Grüße
jemmy (ET-6)

Beitrag von beatesommer 09.03.10 - 12:48 Uhr

Hi,
na da gehts mir ähnlich, bin seit genau heute in der 40.SSW, irre, kanns kaum glauben. #huepf#huepf#huepf

Ich warte auch drauf, das so richtig was passiert, hab zwar auch mal ein paar Wehen, heute morgen 3 hintereinander, wo es dann auch unten zwickte, aber das wars dann auch wieder.

Und es kann ja auch wirklich auf einmal los gehen, so wars bei meiner 2.SS. Hab gerade mal in mein uraltes SS-Tagebuch geschaut.
Hatte nichts besonderes an Wehen, 9 Uhr morgens ohne Vorwarnung Fruchtblase geplatzt, dann gings so langsam los und 5,5 Stunden später war mein Kleiner dann da.

Bleibt uns wohl leider #heul nichts anderes übrig als einfach zu warten.

Alles Gute für uns alle wartenden

LG Beate ET-7