Unser Labrador hat zuviel Cortisol im Blut..... Silopo

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von wasserlilie 09.03.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

ich hatte vor ein paar Wochen hier erst gepostet und zwar über "Fellfrage". Ich habe bemerkt, daß Miro an den Flanken immer kahlere Stellen bekommt. Man sieht richtig die Haut durch, die sich immer dunkler verfärbt.....

Ich habe ihn in der Tierklinik vorgestellt und das Blut wurde untersucht. Das Ergebnis ist für mich momentan niederschmetternd! Er hat zuviel Cortisol im Blut. Das heißt, die Nebennierenrinde produziert zuviel Cortisol. Jetzt muß man durch mehrere Bluttests die genaue Ursache feststellen. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder die NNR produziert selbst zuviel Hormone, dann steht uns eine lebenslange Therapie bevor. Kann dann auch von einem Tumor kommen.Oder es kommt von der Hirnanhangdrüse, dann kann man wohl so gut wie nichts machen! Natürlich wünsche ich mir das kleinere Übel und ich würde alles für unseren Hund tun, damit er bei uns bleiben kann und er eine gewisse Lebensqualität behält! Ich darf garnicht weiterdenken.........
Am Freitag müssen wir schon um 8 Uhr in der Klinik sein, dann wird Blut abgenommen und der Basalwert bestimmt. Gleichzeitig wird ein Mittel gespritzt und dann alle 4 Stunden durch weitere Blutentnahmen getestet. Also um 8 Uhr, um 12 Uhr, um 16 Uhr, evtl noch um 20 Uhr! Dann wissen wir hoffentlich mehr!

Ich bin momentan richtig platt. Eigentlich dachte ich an nichts dramatisches. Ich rechnete mit irgendeiner Hautkrankheit oder ein fehlendes Mineral...... aber an sowas?... nein!!!!!!

Unser Miro ist letzten Dienstag erst 3 Jahre alt geworden. Er ist so ein toller Kumpel. So liebenswürdig und anhänglich. Mein Sohn sagte erst, wir haben den besten Hund der Welt! Er ist sein Bruder!

Bitte drückt uns die Daumen, daß sich vielleicht alles noch zum Guten wendet #danke

Vielen herzlichen Dank fürs Lesen und herzliche Grüße an alle!

Eni

Beitrag von booo 09.03.10 - 12:46 Uhr

Viel Glück! Jetzt warte doch erstmal die Ergebnisse ab! Jedenfalls scheinst du in guten Händen zu sein bei einem TA"!

Beitrag von doucefrance 09.03.10 - 14:09 Uhr

Liebste Eni,

fühl Dich von weither nochmals ganz fest #liebdrueck

Wieder einmal wünsche ich, wir würden nah beisammen wohnen, damit wir bei einem Tee/Kaffee noch mal in Ruhe drüber quatschen könnten...

Ich halte Dir und Miro für Freitag ganz feste alle verfügbaren Daumen und werde Arwenn auch bitten, alle Pfoten zu drücken;-)

Bin in Gedanken bei Euch

#herzlich Birgit

Beitrag von binecz 09.03.10 - 15:24 Uhr

Ich halte euch auch auf jeden Fall die Daumen!!!