wein/sekt zum wehenfördern trinken?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybibi 09.03.10 - 12:50 Uhr

Also ich hab da mal ne ganz wichtige frage,die ich mir selbst mit kopfzermattern nicht ausdenken kann!!!

#kratzÜberall steht ja immer "keinen alkohol in der ss trinken",
doch wieso soll man dann wein oder sekt trinken zum fördern von wehen,das müsste dem kind doch auch schaden am ende der ss,oder etwa nicht?#schwitz

Und selbst wenn es okey ist am ende,#schwitz ab wann darf man denn damit dann beginnen?#gruebel

Mein FA sagte,ich solle anfangen mal diesen himbeerblättertee zu trinken,da mein ET termin zwischen dem 28.03-04.04 ist und ich gestern beim CTG/EKG 11 sichtbare wehen hatte sie aber sogut wie garnicht oder nur mit einem ziehen und drücken wahrgenommen habe "linie ging auf 30-50 hoch" und nahm eigentlich sogut wie kaum ein ende!#schwitz

danke im vorraus

lg bibi mit #baby bastian inside 37+2ssw

Beitrag von jessica.g1 09.03.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

also ich würde ausser diesen Tee in der 38.SSW gar nichts tun. Einfach abwarten.

Bin in der 40.SSW und überlasse alles der Natur. Trotz Wehena auf dem CTG und super Befund.



LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona

Beitrag von anyca 09.03.10 - 12:54 Uhr

Das kannst Du EINMAL probieren, aber nicht wie Himbitee täglich versuchen!

Ich habe in der Woche vor ET mal ein halbes Glas Rotwein getrunken, gerührt hat sich aber nix dadurch.

Beitrag von bibuba1977 09.03.10 - 12:55 Uhr

Hi Bibi,

ich wuerde abgesehen vom Tee und evtl. Akupunktur fuer den Mumu auch nix machen.

Frauen, die uebertragen bzw. schon Ewigkeiten erfolglos vor sich hinwehen, denen kann ein Glaeschen Alkohol helfen... Das entspannt einfach.

LG
Barbara

Beitrag von babybibi 09.03.10 - 13:01 Uhr

ja aber schadet das dem kind nicht?!

akkupunktur kann ich vergessen ist zu teuer,bekam auch keine hebi sondern bekomme nur eine nachsorgehebi gestellt von der krankenkasse...und 200€ für eine hebi in der ss konnte ich mir nicht leisten,das ist einfach zu teuer,genau wie eine akkupunktur da kostet ne sitzung 45€ die habe ich wegen diesem blöden mutterschaftsgeld nicht wo ich soger noch weniger geld bekomm als vorher und kaum weiß wovon ich leben soll

Beitrag von littlequeen 09.03.10 - 13:05 Uhr

Wenn die Akkupunktur von einem arzt - z.b. in der Entbindungsklinik durchgeführt wird, ist es eine kassenleistung, und eine hebamme ist auch kassenleistung in der SS, nur eine beleghebamme - die also auf Abruf bereit steht für die geburt kostet dich selber etwas.

Beitrag von babybibi 09.03.10 - 13:13 Uhr

ich habe mit dem meinem arzt und der hebamme die dort in der praxis mitarbeitet geredet genau so wie mit meiner krankenkasse,alle sagten mir aber das selbe,dass ich sowas aus eigener tasche bezahlen muss,ausser ich würde wechseln zu einer anderen,aber dann würde ich dort woanders dann was zu zahlen müssen...

Beitrag von beatesommer 09.03.10 - 13:14 Uhr

Hi,
na du hast ja noch ein bisschen Zeit bis zum ET.

Ich weiß nicht, ob das alles wirklich was bringt, aber muß auch dazu sagen, das ich null Erfahrung mit den Tee´s oder sonstigem habe, da ich nichts gemacht habe.

Ich überlasse es einfach der Natur, wenns soweit ist, wird sich wohl auch hoffentlich was tun da unten....

Ich hatte aber so um die gleiche Zeit wie du auch sichtbaren (im Mupa steht angedachte) Wehen die bis zu 60 hochgingen.
Waren bei mir Senkwehen, sagte mir mein FA.

Bei mir fängts jetzt so langsam an, das ich auch des öfteren mal ziemlich harten Bauch mit sehr Druck nach unten habe und es auch schonmal zwickt im MUMU. Manchmal 3 hintereinader, dann wieder garnichts.

Klar, die Warterei ist schon etwas blöde und zieht sich teilweise wie ein Kaugummi, aber ich hoffe, das es bald richtig los geht.

Alles Gute für dich
LG Beate ET-7

Beitrag von beatesommer 09.03.10 - 13:16 Uhr

PS: Alkohol, egal in welcher Form, würde ich persönlich nicht trinken, ist meine Meinung, aber mag das auch garnicht........gerade Rotwein, da schüttelts mich.