Zwei ganz peinliche Fragen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenjo 09.03.10 - 13:10 Uhr

Ich traue mich ja gar nicht, das zu fragen, weil es mir so peinlich ist, aber ich weiß nicht weiter:

Erstens: Gibt es was gegen Hämorrhiden? Ich glaube ich habe welche :-(
Und zweitens (noch viel schlimmer): Es juckt im Intimbereich immer so.. hatte meinen FA schon vorletztes mal angesprochen, aber irgendwie sagte er da nicht viel zu... und jetzt hatte ich es vergessen ihn nochmal zu fragen (und echt peinlich).. es ist auch nicht immer und wenn auch nur äußerlich... manchmal Tagelang nix und dann wieder....und umso mehr ich jucke, umso mehr schwillt alles an und juckt noih mehr.... Was kann ich tun? Kann auch nicht "eben" zum FA, der ist weiter weg... Meine Güte ist mir das alles peinlich...HILFE!

Jennifer

Beitrag von kruemi090607 09.03.10 - 13:14 Uhr

Hallo Jennifer,
also wg. den Hämorroiden kann ich Dir leider nicht helfen. Und wg. dem Juckreiz... kann es sein das Du ab und zu zu enge Hosen trägst oder Slips die nicht mehr richtig passen??? Ansonsten würd ich Dir raten es mal mit Naturjoghurt einzureiben, aber das ist ja äußerlich auch mehr als umständlich. Mehr fällt mir nicht ein... Sorry

Beitrag von caitrionagh 09.03.10 - 13:16 Uhr

Gegen Haemorrhoiden helfen Eiswürfel. Einfach dagegen halten (im Po einklemmen #hicks). Ist zwar gewöhnungsbedürftig, hilft aber. Und gegen das Jucken helfen Döderlein Kapseln aus der Apotheke. Vorausgesetzt es ist kein Pilz.
LG!

Beitrag von mela05 09.03.10 - 13:17 Uhr

Hallo Jennifer,

kann dich verstehen wollte eigentlich auch eine Diskussion aufmachen aber mir ist das auch ein bisschen peinlich, aber ich sehe ja das ich nicht alleine mit diesem Problem bin,

Bei mir juckt der After auch arg und ich habe mir jetzt erst mal vorgenommen ganz unten mich mal nicht zu rasieren oder irgendwas anderes zu machen, oben mache ich ganz normal weiter (Schambereich) aber ganz unten traue mich im im moment niht weil es arg juckt und ich angst habe das dadurch das Jucken noch ausgeprägter ist, ob ich Hämmorrhiden habe glaube ich eher nicht aber das jucken ist echt blöd, kann dich verstehen. Also einen Tipp kann ich dir jetzt nicht geben. ich hoffe das unser Jucken endlich aufhört #hicks

GLG
Mela

Beitrag von gikaho 09.03.10 - 13:17 Uhr

hey, das muss dir nicht peinlich sein.

Hämoriden - da gibts in der Apotheke sicher was. HAtte ich auch schon - das kommt vor. Weiß allerdings nicht ob es rezeptfreie Salben gibt. Einfach AUgen zu und den Apotheker fragen.
Was aber hilft ist wenig sitzen und "viel Luft ran lassen" also sobald du zu Hause bist die Begqueme Jogginhose an ;) Viel trinken hilft auch.
Wenn allerdings schlimmer wird würde ich zum Arzt gehen.

Hm, das andere Jucken kann alles Mögliche sein. Einen Pilz kannst Du selber behandeln, da gibts Rezeptfreie Mittel in der Apotheke, aber es könnten auch Bakterien sein und dann ist es echt unbedingt notwendig zum Arzt zu gehen.

Ich hatte aber auch so ein jucken in der 6. SSW und es war kein Pilz oder so und ging dann vorbei...

gika

Beitrag von mikajoni 09.03.10 - 13:18 Uhr

Hi Jenjo,

mir hat bei Hämorrhiden FAKTU AKKUT aus der Apotheke geholfen,

muss dir net peinlich sein... also hin zur Apotheke.


LG Mikajoni #katze

Beitrag von brille09 09.03.10 - 13:19 Uhr

Hallo,

das braucht dir wirklich nicht peinlich zu sein, sondern ist in der SS ein häufiges "Übel" und du solltest dich trotzdem - auch wenn der FA weiter weg ist - unbedingt um Behandlung kümmern.

Die Hämmorhoiden sind eher harmlos, aber evtl. sehr schmerzhaft. Es gibt Medikamente dagegen, sicher auch welche zur SS. Aber angeblich soll auch ein Eisbeutel (z.B. wassergefülltes Kondom einfrieren) helfen, den du dir auflegst. Schau doch mal in der Forumssuche, da findest du bestimmt was oder schreib mal an hebigabi (per PN, hier im Forum).

Das Jucken im Intimbereich könnte dagegen auf einen Pilz oder eine bakterielle Infektion hindeuten und damit ist in der SS überhaupt nicht zu spaßen. Es könnte nämlich dem Baby schaden oder gar zu einem Abgang bzw. vorzeitigen Blasensprung (weiß deine SSW leider nicht) führen. Gehört also unbedingt behandelt oder zumindest untersucht. Ruf unbedingt deinen FA an und schau mal, was er meint. Zur Not kannst du den Abstrich ja auch bei einem anderen Arzt (FA oder auch dein Hausarzt oder im KKH) machen lassen und dann könnte dein FA die Behandlung mit dem anderen Arzt absprechen oder so. Aber ja nicht selbst rumdoktern!!!

Beitrag von jenjo 09.03.10 - 13:22 Uhr

Puh, da bin ich aber schon mal erleichtert.. also wegen den Hämr. kann ich ja anscheinend einfach was in der Apo holenm.. es juckt dort auch nix...

Tja, das jucken ist nur vorne im Scharmbereich, so "an der Kante", es juckt auch nicht immer, nur ab und zu.... der Dok konnte nix sehen und Abstriche sind auch immer ok... Naturjoghurt also? Na dann muss ich das mal probieren... bin ja alleine zu hause :-p

Danke für eure Hilfe

Beitrag von lemon007 09.03.10 - 13:24 Uhr

Ist doch gar nicht peinlich #liebdrueck

Also ich hatte das mit dem Juckreiz am Anfang der SS auch und dachte, ich hätte vielleicht einen Pilz oder so. Habe mir dann die PH-Handschuheaus der Apotheke besorgt, die den PH-Wert anzeigen. Da war alles in Ordnung. Auch beim FA war alles ok. Ich weiß aber jetzt woran es lag, ich hatte diese Slipeinlagen mit Frische-Duft. Wie immer. Aber am Anfang der Schwangerschaft (ich denke mal durch die Umstellung) habe ich diese nicht mehr vertragen. Seit ich die nicht mehr benutze, ist auch der Juckreiz weg. Vielleicht hast du also ein neues Waschmittel, Slipeinlagen oder ähnliches, was den Juckreiz auslöst....

LG

Beitrag von jenjo 09.03.10 - 13:27 Uhr

Ganz ehrlich, das mit den Slipeinlagen habe ich auch schon gedacht... fühle mich Ohne auch wohler, als mit.. habe gedacht, dass es vielleicht auch an dem Synthetikrand liegen könnte.... neues Waschmittel oder so habe ich nicht... auch nicht zu enge Hosen... und der PH Wert ist auch immer supi, wie gesagt sehen konnte der Arzt auch nix....

LG

Beitrag von brille09 09.03.10 - 13:24 Uhr

Übrigens, Mädels: Pilze mit Joghurt zu behandeln ist absoluter Quatsch, va. in der SS! Das macht die ohnehin angegriffene Scheidenflora noch mehr kaputt.

Wie gesagt: Pilze und Infektionen gehören - zumindest in der SS unbedingt behandelt!!!

Beitrag von jenjo 09.03.10 - 13:28 Uhr

Und wenn es das nicht ist? kann man irgendwas anderes nehmen und eincremen?
Bei mir wurde mal eine Kultur angelegt, aber der Arzt hat nie was dazu gesagt (ich glaub er wollte bei auffälligkeiten angerufen)...

Beitrag von suzi_wong 09.03.10 - 13:37 Uhr

Hallo Jennifer,

Meine Tips wären folgende.

Arnica Globolies D12. Diese sind Homeopathisch und haben mir nach der Geburt bei meinem Hämatom sehr gut geholfen. Arnica Globolies eignen sich hervorragend bei Hämatomen, Blutgerinsel, Hämorieden, Wunden, Schnitte usw! Also davon 3 mal täglich 5 Kugeln!

Dann: in der SS muss ich sehr oft auf die Toilette. beim reinigen benutze ich Klopapier mit einem ganz guten Schuss Babyöl! Das wirkt Wunder!! Und es beruhigt die Scheide sehr. Dieses abwischen reibt natürlich alles auf. Zudem verhindert das Öl das Bakterien eindringen...

Das mit dem Joghurt stimmt und hat auch mein Frauenarzt geraten. Das bedeutet das du deine Scheide mit kühlem Naturjoghurt beschmierst, z.B. eine Binde in deinen Slip legst, und dich dann auf die Couch zum TV schaun wirfst bis es etwas geheilt ist.

Dann: In der Apotheke gibt es eine Salbe die nennt dich Deumovan. Diese rate ich dringend nach dem Duschen oder bei Juckreitz zu benutzen!! Sie ist etwas teuer aber hält ewig! Auch nach dem Sex kann es gereizte Stellen beruhigen.

Also gute Besserung!

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 25.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume

Beitrag von jenjo 09.03.10 - 13:42 Uhr

Vielen Dank!

Werde dann mal ind er Apo schauen... und mich heut abend mit Joghurt hinlegen :-)

Beitrag von 19karin78 09.03.10 - 13:53 Uhr

Hi so einen Juckreiz hatte ich auch in meiner 1.SS mein FA hat mir dringend geraten mir Deumovan Salbe aus der Apotheke zu besorgen. Die ist einfach super, ich benutze sie seitdem täglichund habe keine Probleme mehr.

Beitrag von mamemaki 09.03.10 - 15:21 Uhr

Zu deinem problem im intimbereich. ich meine auch, dass du es beim facharzt abklären lassen solltest. infektionen gehören behandelt - sonst kann es gefährlich für das baby sein!

was du aber auf jeden fall schon machen kannst ist zum beispiel multi-gyn acti-gel nehmen http://www.multi-gyn.de/actigel.html
bekommst du in der apotheke. es ist eine natürliche substanz ohne jegliche nebenwirkungen auch in der schwangerschaft so oft anwendbar wie man mag. im grunde stabilisiert diese creme den natürlichen säuren-basen haushalt in der scheide wieder. gerade in der schwangerschaft kommt der nämlich leicht aus dem gleichgwicht. auch zum beispiel nach ungeschütztem sex etc..

wenn ich probleme habe verwende ich dieses multigyn ein paar tage lang, jeh nachdem wie stark das unwohlsein ist, 1-2 mal täglich.

die salbe ist recht teuer aber sie wirkt super (ich klinge ja wie ein werbe-fuzzi!) und man kommt lange damit aus. ist vielleicht sowas ähnliches wie die deumavan salbe die von einigen empfohlen wurde?! (die kenn ich nicht).

gute besserung jedenfalls!