Mittagsschlaf ade

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleine_sonne81 09.03.10 - 13:28 Uhr

Hallo liebe Mamis (und Papis) :-)

So, nun haben wir fast die ganze Woche ohne Mittagsschlaf rum gebracht. Ich lege Antonia (2 Jahre) zwar immer so gegen 13 Uhr in Ihr Bett, aber da geht es dann los. Eine Stunde gequassel, dann wird gesungen, mit den Füssen gegen die Gitterstäbe getrommelt..... nix mit schlafen. Wenn dann das Gequängel los geht, dann hole ich sie wieder runter.

Sie mag aber gerne ins Bett gehen und legt sich auch gerne hin. Das ist kein Geschrei oder so! Kann es sein, dass Ihr das bißchen nur ausruhen auch schon reicht?

Gegen 17 Uhr rum, hat sie dann mal nen kleinen Tiefpunkt, aber sie hält trotzdem locker bis Abends halb acht durch.

So, das war dann wohl der erholsame Mittagschlaf, der auch für mich Mama sooooo super entspannend war, da endlich mal Zeit zum putzen, aufräumen und relaxen war.

Wann haben Eure Mäuse aufgehört zum schlafen? Habt Ihr sie trotzdem hingelegt, wenn sie nicht quengeln im Bett und sich so etwas ausruhen?

Viele Grüße
Manuela #schein

Beitrag von halbling 09.03.10 - 13:36 Uhr

Hallo!
Meine Kleine hat etwa mit 2 Jahren und 3 Monaten den Mittagschlaf abgeschafft..;-)
Am Anfang hatte ich so meine Probleme damit,denn es war schon immer seeehhhrr erholsam 2 Stunden Pause zu haben.Ich habe es nach ein paar Versuchen dann aufgegeben,denn wir waren hinterher eher genervter wie vorher!
Jetzt bin ich ganz froh dass sie keinen mehr macht.Ich kann besser planen,wenn ich mittags was vorhabe und ausserdem ist sie abends so dermassen müde,dass sie um acht problemlos ins Bett geht und sofort einschläft!:-D
Bei euch ist es doch ganz gut!Wenn sie sich gerne hinlegen will,mach es auf jeden Fall!Kann schon sein,dass es ihr mittlerweile genügt,sich nur etwas auszuruhen.Kann auch sein,dass sie plötzlich wieder einschläft.......wer weiss,Kinder sind offene Bücher;-)
LG
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von hsi 09.03.10 - 13:38 Uhr

Hallo,

die Grosse hat aufgehört mit dem Mittagschlaf kurz nachdem sie den Schnulli hergegeben hat und da war sie 2,5 Jahre alt gewesen. Der Kleine kurz bevor er 2,5 Jahre alt geworden ist damit aufgehört. Hinlegen kann ich aber bei beiden vergessen, die motzen gleich los und diskutieren dann mit mir, das sie ja nicht müde sind und auch nicht ins Bett müssen. Beide schauen jetzt ne halbe Std. fern damit sie sich wenigestens ein bisschen ausruhen das sie nicht sooo ko sind dann.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3 J & Nick 2 J.

Beitrag von sunshine7505 09.03.10 - 13:55 Uhr

Hallo,
meine Tochter hat ab ihrem zweiten Geburtstag nur noch ab und zu ein halbstündiges Nickerchen mittags gemacht, sie kam schon recht früh ohne Mittaschlaf aus. Ich muss aber ehrlich sagen ich freue mich schon auf die Zeit wenn mein Sohn mittags nicht mehr schlafen muss. Man ist da einfach wieder flexibler. Bei uns müssen z.B. die Wochenenden komplett um den Mittagschlaf von Sebastian geplant werden, das nervt manchmal. #aerger
LG Katja mit Julia (fast 5) uns Sebastian (21 Monate) #sonne

Beitrag von sandrina37 09.03.10 - 14:01 Uhr

Bei meiner Tochter ging es mit 3 Jahren los aber erst als
sie in die Kita gegangen ist. Manchmal ist sie abends ganz schön müde, aber das kommt nicht so oft vor.

Liebe Grüße

Bea (Lena-Sophia 3 Jahre u. Niclas 16 Monate)

Beitrag von gluecklich1980 09.03.10 - 14:39 Uhr

seitdem nils 15 monate alt war macht er keinen mittagsschlaf mehr. ganz selten kommt es mal vor das er mittags schläft aber das kann ich an einer hand abzählen.

lg anja + nils