Wie kommt ihr zur Kirche?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von fancy82 09.03.10 - 13:56 Uhr

Hallo,

wie macht ihr das?

Fahrt ihr gemeinsam im Auto/Kutsche o.ä. zur Kirche? Oder Fahrt ihr getrennt?

Bei uns ist das Problem, dass unser Lokal, wo wir feiern werden quasi direkt neben der Kirche liegt, man NACH der Trauung gar nicht gemeinam fahren würde. Deshalb dachte ich schon, wir fahren zusammen zur Kirche hin, in einem Oldtimer oder so.

Mein Verlobter meint, er dürfe mich erst in der Kirche sehen und nicht schon vorher.

*ratlos*

Beitrag von sunny-1984 09.03.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

wenn ihr vor der Kirche Fotos machen lasst, dann könnt ihr schon zusammen hinfahren, weil dann hat dein Zukünftiger dich ja schon gesehen.

Ich hab die Nacht zuvor bei meinen Eltern geschlafen und bin dann mit meinem Dad im Oltimer mit Chaufferu zur Kirche gefahren. Mein Mann hat mich dann erst in der Kirche gesehen. Find ich persönlich schöner.

Wobei wir aber nach der Kirche bis zur Location ca 15 min fahrt hatten.

Wir habe die Fotos u.a. zwischen Kaffee und Abendessen machen lassen weil wir so der Brautenführung entwichen sind.

Lg Sunny

Beitrag von 7years 09.03.10 - 14:04 Uhr

Hm ... das ist natürlich schwierig mit dem gemeinsamen Fahren, wenn ihr direkt neben der Kirche feiert ...

wenn dein Verlobter dich erst in der Kirche sehen möchte, finde ich das persönlich toll ...
mein Zukünftiger sieht mich und somit auch das Kleid auch erst direkt vorm JA-Wort ... find ich romantischer

wie wär's, wenn ihr nach der Trauung/Sektempfang? eine Runde zu zweit in eurem Gefährt dreht? da könnt ihr euer neues Glück für einen Moment zu zweit genießen und die Gäste lassen sich derweil für's Gästealbum fotografieren oder so ...

liebe Grüße
Ines

Beitrag von marion0689 09.03.10 - 14:19 Uhr

Hallo!!!

Also bei uns ( komm aus Oberschlesien ) ist das so, dass der Bräutigam mit dem Hochzeitsauto und den Gästen seinerseits noch vor der Kirche zur Elternhaus der Braut fährt.

Dort ist dann auch schon einer aus der Band, der auf der Hochzeit spielt ( bzw die Band ist meist auch schon da )
und dann muss der Bräutigam seine Braut bei ihren Eltern "freikaufen".
Wenn er dann genug rausgerückt hat ( Blumen, Kleingeld usw ) kommt die Braut aus ihrem Zimmer und der Bräutigam sieht sie zum ersten Mal.
Dann geben die Eltern ihren Kinden daheim noch ihren Segen und dann fährt die ganze Hochzeitsgesellschaft zur Kirche.
Voraus fährt das Brautpaar.

Wird bei uns genauso laufen :)

Wäre bei euch ja dann vllt auch ne Lösung, von deinem Elternhaus aus zusammen zur Kirche zu fahren. Zur Location fahren geht ja bei euch nicht ;-)

Liebe Grüße! Und eine Traumhochzeit wünsch ich dir!!

Beitrag von hummels 09.03.10 - 16:50 Uhr

also ich finde das "erst in der kirche aufeinander treffen" so typisch amerikanisch und bin gar kein freund davon. warum? naja, weil es (wie ich finde!) einer der schönsten momente eines hochzeitstages ist, wenn man sich zum ersten mal sieht und einfach mal noch kurz zu zweit inne halten kann und ich keine 200 zeugen für diesen einzigartigen moment brauche...

ich bin damals nach friseur und kosmetikerin direkt zu meinen eltern gefahren und hab mich dort umgezogen. mein mann hat mich dann dort abgeholt. ich wollte einfach noch kurz mit ihm alleine sein (auch ohne eltern &co.) und es war ein wunderschöner moment #verliebt
wir haben noch kurz mit seinen eltern und den trauzeugen was gegessen und sind dann gemeinsam zur kirche gefahren.
ich würde es jederzeit wieder so machen...
LG Simone #klee

Beitrag von metterlein 09.03.10 - 20:09 Uhr

wir laufen #rofl
da wir vor der kirche eh standesamtlich heiraten sieht er mich sowieso vorhher...

ihr könnt doch auch nach der kirche eine runde drehen und dann in das lokal gehen (aber was ist mit den gästen #kratz) oder zwischen durch mal eine runde drehen, oder eben doch gemeinsam hin fahren, dann habt ihr auch nochmal einen moment für euch!

LG Metterlein

Beitrag von mira24 10.03.10 - 10:01 Uhr

Hey,
ich denke wir werden es auch so machen, das mich mein Schatz mit dem Auto (wir werden gefahren) bei meiner Ma abholt, da wir in einer anderen Stadt heiraten und ich mich dort anziehen, frisieren und schminken lasse.
Wir werden auf einer Burg heiraten und gemeinsam zum Trautisch gehen, von daher sieht er mich eh vor der Trauung, was ich aber nicht schlimm finde.
Nur nach der Trauung werden wir keinen Konvoi (oder wie man das schreibt#kratz) machen, da wir erst die Fotos machen werden und die Feier vier Stunden nach der Trauung in einer anderen Location sein wird. Schade, aber nicht anders zu planen
LG Nadine

Beitrag von lucccy 10.03.10 - 10:21 Uhr

Hallo,

wir sind auch gemeinsam zur Kirche gefahren.

Unser Fahrer und mein Mann sind gemeinsam zu meinen Eltern gekommen, wo ich mich habe herrichten lassen. Den Moment, in dem er mich das erste Mal im Brautkleid sah, war ein ganz intimer, da waren außer uns nur noch meine Eltern dabei, wobei wir die gar nicht wahrgenommen haben. Es war wunderbar und ich erinnere mich immernoch gerne an den ersten Satz, den er zu mir gesagt hat. Wenige Momente unseres Hochzeitstages habe ich so gut in Erinnerung (der Tag verfliegt einfach so, egal wie man es macht).

Apropos Kirche: falls Ihr nicht gemeinsam zur Kirche fahrt, überlegt Euch, wie ihr es haben wollt: ob die Gäste draußen oder drinnen warten und wenn er ohne Dich warten will, ob er am Altar steht (finde ich persönlich furchtbar) oder ob er an der Kirchentür auf Dich wartet.
Wie bereits geschrieben, sind wir gemeinsam zur Kirche gekommen. Unsere Gäste standen draußen Spalier. Wir sind gemeinsam eingezogen und direkt hinter uns dann unsere Eltern und die Gäste. Bildlich gesprochen standen unsere Eltern hinter unserer Entscheidung heiraten zu wollen.

Der gemeinsame Einzug durch das Spalier hat mehrere Vorteile in meinen Augen:
- der Bräutigam steht nicht alleine irgendwo und wird nervös (finde ich persönlich furchtbar und hätte ich meinem Mann nie zumusten wollen, wir haben Hochzeiten von Freunden erlebt, wo die Gäste alle saßen und der Bräutigam einmal am Altar stand (alle Blicke auf sich gerichtet) und dann wo der Bräutigam vorne gewartet hat, das ging gerade noch so)
- man halt als Brautpaar gemeinsam den großen Auftritt, den sonst oft die Braut alleine für sich beansprucht, obwohl zu einer Ehe zwei gehören
- man sieht als Brautpaar beim Einzug alle Gäste und alle Gäste haben schon einen ersten guten Blick aufs Brautpaar
- und als platte Äußerungen zum Thema: wir sind hier nicht in einem billigen Film und im übrigen bin ich nicht Eigentum meiner Eltern, dass überreicht werden muss

Gruß Lucccy