Streit mit dem Partner!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ela12345 09.03.10 - 14:03 Uhr

Hallo!

Jetzt muss ich euch noch was fragen, streitet ihr jetzt auch öfter mit eurem Partner?

Wir eigentlich eine sehr harmonische Beziehung. Da wir beide sehr sportlich sind, haben wir vor der Schwangerschaft sehr viel unternommen. Das geht ja nun nicht mehr! Dadurch bin ich auch öfter allein zuhause,ja und dadrüber streiten wir halt öfter!

Wie gehts da euch so?

Lg Ela

Beitrag von tosse10 09.03.10 - 14:06 Uhr

Hallo,

wir haben eher eine explosive Beziehung. Ich bin sehr laut, IMMER. Mein Mann hat sich schon gefreut. In der ersten Schwangerschaft war ich viel harmoniebedürftiger als sonst. Er hofft wieder drauf.

Gibt es denn nichts was ihr zusammen machen könnt? Extremsport sicher nicht mehr, aber Radtouren und schwimmen gehen doch immer. Ansonsten vielleicht auch versuchen ein wenig Verständnis füreinander zu haben. Nimm dir doch was mit Freunden vor während er sportelt. Und dann nehmt euch wieder was zusammen vor.

LG

Beitrag von binecz 09.03.10 - 14:10 Uhr

Nö! NOCH geht er mit meinen Hormonschwankungen ganz gut um. Und Dinge ohne einander haben wir schon immer gemcht, genauso wie miteinander.
vielleicht könnt ihr einen Kompromiss treffen. Er geht Abends in DEINEM Tempo mit dir spazieren und darf dafür vorher in SEINEM Tempo was anderes sporteln.

Ich würde das in ner ruhigen Minute echt nochmal ansprechen ohne Vorwürfe, denn wenn Baby da ist wird alles nochmal anders!

Beitrag von prinzesschen29 09.03.10 - 14:11 Uhr

Hallo,

also wir streiten uns nicht wirklich, aber seit ich schwanger bin geh ich nicht mehr in Raucherkneipen / Rauchergaststätten. Wir waren Freitags immer zusammen weg, jetzt geht er meist allein und ich sitz zu Haus #schmoll. Er meint dann immer noch kann er es machen.

Hab ihn aber letztens drauf angesprochen, dass es für mich okay ist, wenn er es ab und zu mal so macht, wir ja aber auch dahin gehen können wo nicht geraucht wird bzw. mal zu Hause bleiben. Das hat er dann auch eingesehen. Mal sehen, ob es dabei bleibt #gruebel#gruebel#gruebel#gruebel

Beitrag von binecz 09.03.10 - 14:17 Uhr

#pro
Richtig so. In NR-Gaststätten könnt ihr auch gemeinsam und JEDES WE muss er auch nicht ohne dich weggehen.
Und man kann ja auch mal ins Kino oder so.

Beitrag von brille09 09.03.10 - 14:14 Uhr

Warum geht es denn nicht mehr? Welche Sportarten habt ihr denn gemacht? Skifahren und so geht immer noch (setz dich halt früher auf die Hütte). Vielleicht halt "normal" statt ner Skitour. Gleiches gilt für Radfahren: Einfach auf der Straße statt Cross oder Mountainbike. Statt klettern einfach wandern und den Klettersteig macht er allein, während du dich schonmal im Wirtshaus ausruhst. Inlinern würd ich nicht mehr (aber ich kanns auch nicht soooo sicher), aber du kannst ja mit dem Rad daneben herfahren. Schwimmen und so ist ja sowieso super und beim Joggen müsste man einfach etwas langsamer. Also, wo ist das Problem? Ich finde einfach, er muss halt ein bisschen langsamer tun, solange du dabei bist und wenn du dann schon mal aufhörst oder länger Pause machst, kann ers ja nochmal "krachen lassen". So machen wir das mit dem Skifahren. Wobei ich zugeben muss, dass ich mich nicht soooo zurückhalten kann und doch immer mal wieder etwas schnell fahre #schein.

Beitrag von mamemaki 09.03.10 - 14:20 Uhr

ja, leider ist unsere beziehung in letzter zeit auch angespannter als das frueher der fall war. bei uns kommt dazu, dass mein mann auch einen neuen job hat und sich sowohl beruflich wie auch privat auf eine neue situation einstellen muss. ich hatte immer gearbeitet, habe vor der schwangerschaft und zum beginn noch eine ausbildung gemacht und bin ploetzlich in die hausfrauen-rolle gedraengt.

irgendwie passt uns diese klassische aufteilung beiden nicht so ganz aber was soll man machen..

alleine zu hause zu sein, wenn der anderes etwas macht und aktiv ist, ist blöd!
versuche auch was in der zeit zu machen - und wenn schon nichts sportliches dann triff dich mit freunden oder geh in eine ausstellung oder einfach nur in die buchhandlung stöbern...

lg mamemaki