Schwangerschaftsdiabetis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von utziputzi 09.03.10 - 14:06 Uhr

hallo liebe mitschwangeren,

heute morgen wurde bei mir schwangerschaftsdiabetis mit sehr hohen werten (79/240/164) festgestellt. ich habe eine überweisung in eine spez.praxis bekommen, die mit schwangeren arbeiten bzw. ernährungspläne erstellen.

hat jemand damit auch was zu tun mit dem schwangerschaftsdiabetis (ernährungsplan, insulin). es macht mich soooooooooooooo traurig, dass mit dem zwerg was passieren könnte


vielen dank im voraus

lg

utziputzi SSW 29

Beitrag von dominiksmami 09.03.10 - 14:13 Uhr

Huhu,

bei mir ist der Gestationsdiabetes letzte Woche festgestellt worden. ( Nüchtern: 103, 1 Std.: 208, 2Std. : 132)

Ich war heute zur Diabetologin und muß jetzt erstmal zu Hause messen und zwar morgens nüchtern und dann rund 1 1/2 bis 2 Stunden nach jeder Mahlzeit.

Donnerstag habe ich einen Termin zur Ernährungsberatung und gegebenenfalls entscheidet die Ärztin dann schon ob und wie ich Insulin spritzen muß.

lg

Andrea

Beitrag von a.m.b.e.r 09.03.10 - 14:17 Uhr

Wenn Du richtig eingestellt wirst (und das wird ja nun in der Spezialpraxis passieren) wird da nichts passieren. Keine Angst.

Beitrag von axaline 09.03.10 - 14:26 Uhr

Zwei Postings über Dir fragt jemand nach 3. Screening.
Da gehts auch um SS-Diabetes ! vielleicht könnt ihr Euch austauschen !

Gruß Janine

Beitrag von hardcorezicke 09.03.10 - 15:23 Uhr

huhu

bei mir wurde auch ssdiabetes festgestellt

mal ist mein nüchternwert über 90 und dann wieder trotz essen top... mal fallen sie aus der reihe.. mal nicht.. und das beim gleichen essen...

ich muss auf kohlenhydrate achten... es klappt auch ganz gut... aber auch nicht immer... wie gesagt das auch beim gleichen essen...

spritzen muss ich nicht.. denke da die werte noch im rahmen sind.. da die messung ja um 10% abweichen darf,,

war auch schon beim doppler..

kind war am ende 26 ssw 1200 gramm schwer und 36 cm klein..

durchblutung und mutterkuchen sind top also unauffällig... in 3 wochen habe ich das letzte screening und danach wieder nen doppler.. mal sehen was dabei rauskommt..

wichtig ist das das kind versorgt wird und nicht die grösse.. da kannst du eh nicht von aussen einwirken.. das kind nimmt sich was es brauch

Beitrag von cl1982 09.03.10 - 15:30 Uhr

hallo utziputzi,

mach dir nicht all zu große sorgen, dass wichtigste ist das du regelmäßig deine werte kontrollierst und zum arzt gehst... mit der ernährung wirst du dich halt ein wenig umstellen müssen.

möchte langsam meinen, dass ich in dieser Beziehung schon ein " alter Hase" bin...

bin momentan in der 30 ssw. und das ist auch schon meine dritte ss mit diabetes...

nach der ersten ss war der diabetes weg, aber er hat sich leider ein Jahr später wieder zurück gemeldet... sonst nehme ich tabletten, aber es ist nun halt mal so, dass man in der ss spritzen muß.

es hat mich immer wieder überwindung gekostet, mich zu spritzen, aber ich hoffe trotzdem, dass ich nach dieser ss wieder tabletten nehmen kann...

meine kinder mußten leider alle per kaiserschnitt geholt werden, da sie durch den diabetes sehr schwer waren ( 4480g und 4700g ) mal sehen was mich dieses mal erwartet... es steht ja schon von anfang an fest, dass das auch wieder ein ks wird...

ich drück dir ganz fest die daumen...#klee

Lg Christin mit

#sonneNIKLAS#sonneDOMINIK und Krümel