Windei trotz Dottersack?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von manon-mimi 09.03.10 - 14:27 Uhr

Hallo zusammen,

als bisher stille Mitleserin im Forum habe ich nun doch meinen Mut zusammen genommen, euch um einen Erfahrungsaustausch zu bitten.

Bin derzeit Mitte 7. SSW. Bei einer Ultraschalluntersuchung am vergangenem Dienstag konnte nur eine Fruchthöhle mit Dottersack festgestellt werden, embryonale Anlagen waren nicht zu erkennen.

Mein Frauenarzt meinte, dass man sich das ganze nach ca. einer Woche nochmal anschauen müsste.

Ich ging eigentlich davon aus, dass man bei einer erneuten Ultraschalluntersuchung etwas erkennen kann.

Leider wurde ich enttäuscht. Die gestrige Ultraschalluntersuchung zeigte ein ähnliches Bild wie eine Woche zuvor:
Fruchthöle (etwa doppelt so groß wie vor einer Woche) und Dottersack (ebenfalls etwas gewachsen) waren erkennbar, jedoch keine Spur eines Embryos :-(

Es fiel bereits der Begriff "Windei". Für eine genauere Diagnose wurde mir Blut abgenommen, um den HCG Wert zu bestimmen.

Was meint ihr dazu? Handelt es sich wahrscheinlich um ein Windei? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

PS: Die Wochenbestimmung Mitte 7.SSW ist relativ zuverlässig, da ich meinen Eisprung mittels Temperaturmethode gut bestimmen konnte.

Ich bedanke mich für eure Antworten :-D




Beitrag von besen5 09.03.10 - 14:37 Uhr

Hallo,

also ich bin ja kein Arzt, aber bei einem Windei gibt es meiner Meinung nach keinen Dottersack, das ist doch nur eine leer Fruchthöhle.#kratz

Also meiner Meinung nach müßte es bei einem Dottersack auch embryonale Anlagen geben. Allerdings gibt es ja die sog. "Eckenhocker", die sich so versteckt haben, dass man sie nicht direkt sehen kann, vor allem wenn Du noch nicht so weit bist in der SS. Das hatte mir mein FA damals mal erklärt.

Verusch pos. zu denken und warte mal deinen HCG Wert ab. Vielleicht hockt das Kerlchen ja wirklich einfach nur in einer Ecke und man sieht es noch nicht.

Ich drücke Dir fest die Daumen das alles gut wird!!! #klee

B.

Beitrag von doschli 09.03.10 - 15:14 Uhr

salü, meine fä hat mich erst in der 12. ssw aufgeboten, da man vorher eh zu wenig sehe......

.... das ist in 6 wochen #schmoll

Beitrag von berry26 09.03.10 - 16:10 Uhr

Hallo,

also es kann sich sowohl um einen Eckenhocker, wie auch um eine nicht entwickelte Ebryonalanlage handeln. Allgemein sagt man dazu dann auch Windei obwohl es sich nicht zwangsläufig um eine leere Fruchthülle handelt.

Genaues kann man da wirklich erst beim nächsten Termin feststellen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen #pro#pro#pro#pro#pro#pro

LG

Judith

Beitrag von lenchen2011 09.03.10 - 17:13 Uhr

Hallöchen,

ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Krümel sich "nur" versteckt hat und bald zu sehen ist.
Ich hatte das Glück leider nicht. In der 7. und auch in der 9. Woche war nichts zu sehen außer FH und Dottersack. HCG stieg in der 9. Woche auch von 35000 auf 46000. Leider zu wenig. Als dann auch in der 10. Woche keine deutliche Veränderung da war, wurde ich ausgeschabt.
Ich wünsche dir mehr Glück, aber ich weiß auch aus eigener Erfahrung, dass Vergleichswerte immer interessant sind.

Alles Gute!

Beitrag von redsea 10.03.10 - 08:43 Uhr

Hallo,

ein Windei hat auch einen Dottersack, nur kann man ihn mittels US meistens nicht sehen, da die Schwangerschaft schon in einen sehr frühen Stadium nicht mehr intakt ist. Meistens wächst aber die Fruchhöhle weiter. Deshalb heisst es landläufig, die Fruchhöhle wäre leer.

Mittels Hystoskop kann man den verkrümmten Dottersack sehen.

In der 7. SWW würde ich noch ein wenig warten. HCG-Wert bestimmen lassen. Erst wenn der HCG-Wert fällt , weisst du, dass es keine intakte Schwangerschaft ist.

Ich drück dir die Daumen, dass doch noch alles gut ausgeht!

LG
Redsea

Beitrag von frechdaxx 10.03.10 - 10:04 Uhr

Also, ich will dich nicht runterziehen.

Aber mir ist ähnliches passiert. Ich hatte eine Fruchthülle MIT Dottersack ... und bei 9+5 nur ne Art Fruchtanlage, die sich irgendwann einfach nicht mehr weiterentwickeln wollte :-(

Das Ganze endete mit einer AS im KH.

Nichtsdestotrotz: Es gibt hier genug Geschichten von Frauen, bei denen sich alles zum Guten entwickelt hat.

Ich drücke dir die Daumen. Alles Gute #klee