zu wenig weiße Blutkörperchen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ginger-soda 09.03.10 - 15:15 Uhr

Liebe Mädels,

heute war ich beim FA da der meinen Bluttest wiederholen wollte, der erste zeigte an dass ich zu wenig weiße Blutkörperchen habe. Um sicherzugehen wollte er einen zweiten machen.
Ich hab ihn zwar mehrmals gefragt aber er will mir partou nicht sagen was ist wenn ich zu wenig weiße Blutkörperchen hätte, er will nicht über ungelegte Eier sprechen...

Hat jemand von Euch damit Erfahrung bzw. weiß was sein könnte wenn sich das erste Ergebnis bestätigt?

vielen Dank
Ginger

Beitrag von kc2009 09.03.10 - 15:23 Uhr

Soetwas kann auf verschiedene Infektionen oder auch Krebs hinweisen. Aber dafür muss man schon gaaaaaaanz genau schauen.

Dein Arzt macht dass schon richtig und sagt noch nicht zuviel. Schließlich kann das viel heißen.

mach Dich noch nicht verrückt, wenn er etwas ernstes vermuten würde hätte er Dich ganz sicher schon darauf hingewiesen!!

LG und alles Gute #klee

Beitrag von kc2009 09.03.10 - 15:25 Uhr

Moment, zu wenig weiße oder zu viele rote??

Beitrag von ginger-soda 09.03.10 - 15:27 Uhr

zu wenig weiße, die roten passen wohl....

Krebs??? na bravo

Beitrag von kc2009 09.03.10 - 15:28 Uhr

Krebs eher unwahrscheinlich. Das muss dann schon eine besonder Form sein, dann hätte er Dich längst überwiesen. Es scheint eher eine Infektion zu sein.

Also meine Mutter hat Leukämie und ihre weißen Blutkörperchen sind viiiiiiiel zu hoch!

Also ruhig Blut.

Beitrag von ginger-soda 09.03.10 - 15:31 Uhr

ohje tut mir leid mit deiner Mutter #liebdrueck

ausser AIDS hab ich keine konkrete Aussage im www gefunden, und das hab ich sicher nicht (wurde ja erst getestet...)
Danke dir schonmal #herzlich

alles gute für deine #schwanger

Beitrag von kc2009 09.03.10 - 15:37 Uhr

Dito... bleib da ganz ruhig! Ich wollte Dich mit meinem ersten Posting nicht verunsichern, dachte ich hätte es nüchtern genug ausgedrückt.

Ich weiß auf jeden Fall ganz schön viel über Blut seit der Erkrankung und eben auch dass bei Auffälligkeiten immer sehr schnell Behandelt und überwiesen wird.

LG #klee

Beitrag von michisimi 09.03.10 - 15:32 Uhr

Alleine von zu wenig weissen BK hat man noch lange kein Krebs!

Mach dich nicht verrückt, so was kann immer mal vorkommen. Kann ja auch mal ein Laborfehler sein.

Lg Michi

Beitrag von finea 09.03.10 - 16:22 Uhr

Liebe Ginger,

interessant wäre ein Wert. Hast du Zahlen von den weißen Blutkörperchen? Wurde ein Differentialblutbild gemacht bzw. wird jetzt eines veranlasst??

Aus beruflicher Erfahrung: ruhig bleiben, bei Krebs/Leukämien kann die Zahl der weißen Blutkörperchen erniedrigt, normal oder auch erhöht sein.
So steht es in der Fachliteratur und so hab ich es in der Praxis (arbeite in einem Labor) auch schon gesehen. Alles ist hier möglich.
Niedrige Leukos (=weiße Blutkörperchen) können auch auf Autoimmunerkrankungen, Allergien, eine Infektion (auch da können die Leukos entweder erhöht oder erniedrigt sein).

Also, versuchen ruhig zu bleiben und das Ergebnis abwarten. Ganz wichtig: auch eine schlechte Blutabnahme bzw. Fehler in der Präanalytik (also von der Blutabnahme bis zum Labor) können das Ergebnis massiv (!) beeinflussen.

Lg, finea

Beitrag von lahui2106 09.03.10 - 18:32 Uhr

Hallo Ginger,

also, ich will Dich mal etwas beruhigen!
Ich selber habe auch eine Leukopenie, so wie es im Fachmund heißt.
Wir wurde damals auch Angst gemacht, mußte zu verschiedenen Ärzten.
Das Ende vom Lied war, das es sich um eine Normvariante bei mir hadelt.
Das gibt es sehr oft, z.B. ist der Normwert bei den Meisten der Erdbevölkerung zwischen 4 und 10, bei mir z.B. 2.
Was für mich aber völlig ok ist, weil es für mich normal ist.
Der Onkologe sagtre mir damals, das es viele Menschen gibt, die sich nicht an die Norm der Bevölkerung halten.

Also, mach dich nicht verrückt und warte ab!

Alles Liebe
Lahui

Beitrag von ginger-soda 10.03.10 - 13:30 Uhr

vielen Dank an euch alle für eure Ratschläge!!

Es war tatsächlich ein Laborfehler #schwitz der zweite Test war völlig ok, meine weißen Blutkörperchen liegen bei 8900 was ganz normal ist

vielen Dank