Frage zum Schlafrhytmus

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von zibbe 09.03.10 - 15:16 Uhr

Hey ihr Mamas,
eigentlich kann ich mich über unsere Kleine (11 Monate) nicht beklagen. Sie schläft wie ein Murmeltier von 7-7Uhr. Seit Anfang des Jahres hatte sie für sich entschlossen, dass sie keine zwei Nickerchen am Tag mehr braucht, sondern nur noch einen Mittagsschlaf. Seit Januar hatten wir einen richtig festen Rhytmus: Zwischen 12 und 12.30 Uhr hieß es: Mittagspoofen. :-)

Tja, aber heute kann ich mich nur über sie wundern, denn plötzlich macht sie wieder die 2 Nickerchen. Einen am Vormittag, den anderen am Nachtmittag. Im Endeffekt kommt sie auf das gleiche Schlafpensum und es stört mich auch keineswegs. Aber mich wundert, dass sie diesen "Schritt zurück" gegangen ist. Ist das normal?
Wie ist denn das bei euch in dem Alter? Fester Rhytmus oder doch mal Änderungen?

LG, zibbe #sonne

Beitrag von einstein99 09.03.10 - 19:56 Uhr

Hallo zibbe,

immer wenn ich Deine Beiträge hier im Babyforum lese, denke ich - das gibts doch nicht.....
.... unsere Mäuse sind ziemlich auf den Tag genau gleichaltrig (Katie wurde am Montag 11 Monate alt :-)) & es trifft fast immer identisch zu #schein

Wir haben auch so eine Schlafmaus & vor einigen Monaten nannte ich sie die "seven to seven" - Frau, weil sie so Ihr Nachtschläfchen gestaltete #gaehn ... da legte ich sie auch noch 2 oder sogar 3x tagsüber hin. Vor geraumer Zeit beschloss unsere Maus, diese 2,3 Nickerchen zu einem grossem Mittagsschlaf zusammenzuschlafen (2-3h #cool) - was ja auch seine Vorteile hat ;-) & der Nachtschlaf wurde um etwa 1,5h noch ausgebaut #schock

So, seit dem Wochenende "braucht" sie auch wieder vormittags ein zusätzliches Schläfchen - ich dachte erst, dass es zu den Wochentagen ein anderer Rhythmus aufs Wochenende ist - aber nein, auch gestern & heute "fordert" sie dieses Schläfchen ein ..... wir sind wieder beim 16h-Schlaftag #schock ....

Mir ist aber aufgefallen, dass Katie nun 1,5h früher morgens wach wird & auch "aufstehen" möchte ..... sie hatte einen wunderbaren Rhythmus von 18:45 - 08:30 Uhr - war echt der Hammer, aber nun kommt sie meist zwischen 07:00-07:30Uhr :-)

Ich denke, es hängt mit der "neuen" Mobilität zusammen - sie robbt,krabbelt,stellt sich hin, setzt sich alleine hin & läuft an den Möbeln entlang - das kostet sie richtig Körner & sie schläft IMMER sofort ein - klappt förmlich wie ein Taschenmesser zusammen & wenn ich sie noch auf dem Arm zum Hinlegen halte, zeigt sie schon zum Bett #pro

Wenn man vormittags Termine hat, ist dieser Schlafwechsel nun sicher "störend" - aber da gibt es schlimmeres #freu

LG einstein & mal schauen, was die Mäuse in den nächsten Monaten anstellen #huepf#huepf#huepf