Eisentabletten und stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jackie-33 09.03.10 - 15:34 Uhr

Hi,

ich schon wieder :-)

Wollte nur fragen ob jemand von Euch Eisentabletten während der Stillzeit einnimmt/eingenommen hat und ob dann Eure Babies drauf reagiert haben? (Blähungen, Bauchweh?) Hoffe dass dies nicht bei mir passiert, aber da ich mich schwach fühle und auf Eisenmangel tippe muss ich wohl was einnehmen.

Liebe Grüsse und DANKE

Beitrag von suesonnenschein 09.03.10 - 15:47 Uhr

hallo jacky,

mit eisentbl kenn ich mich nicht aus, nie welche genommen obwohl ich sollte lt den Ärzten.
Magst du Roibuschtee? Der enthält auch Eisen, sogar soviel das er das unterstützend bei der Blutbildung wirkt.
Man sollte einen schuss, Osaft oder Apfelsaft oder etwas reinmachen, wg der Aufnahme. Musst halt guggen was so dein Baby verträgt.

lg Sue

Beitrag von lienschi 09.03.10 - 17:09 Uhr

huhu,

da ich mich auch nach einiger Zeit so ausgelaugt gefühlt habe, habe ich ein Blutbild machen lassen... Eisenmangel und niedrige Blutmenge.

Der Arzt hat mir zu Eisentabletten geraten, bevor´s zu ner Anämie wird.

Jetzt nehme ich von Taxofit Eisen + Vitamin C... da sind 50mg pro Kapsel drin, mir reicht das, um wieder fit zu sein.

Mein Kleiner merkt da nichts von.

lg, Caro