Wer hatte eine Fruchtwasseruntersuchung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi_1908 09.03.10 - 17:48 Uhr

Komme gerade frisch von der Nackendichte.
Laut Arzt liegt die Falte bei 1,7 mm also im absoluten Normbereich. Am Baby ist alles dran und auch sonst sind alle Werte in Ordnung. Er hat mir allerdings trotzdem zu einer Fruchtwasseruntersuchung geraten, da meine Blutwerte und die Nackendichte zusammen gemessen ein Risiko von 1:289 ergeben.
Ich bin jetzt natürlich total verunsichert und habe auch Angst vor der Fruchtwasseruntersuchung. Wer von euch hat Erfahrung?

Beitrag von saku1983 09.03.10 - 18:03 Uhr

Ich hab keine machen lassen weil es dadurch zu einer Fehlgeburt kommen kann.

Beitrag von uih 09.03.10 - 19:17 Uhr

Ich hatte heute eine. Der Eingriff tut nicht weh. Ich würde das aber freiwillig nicht machen, nur bei einem gravierenden Softmarker.

Wären das meine Werte, würde ich keine machen lassen.

WEnn du Fragen hast, kannst mir eine PN schreiben.

LG
uih

Beitrag von banjogirl-1 09.03.10 - 20:06 Uhr

Hallo,
habe eine machen lassen,und es war nicht schlimm,
man hat hinterher halt 3 Tage etwas bammel,das was passieren könnte,aber wenn man sich schont ist das Risiko so gering wie beim Aufklärungsgespräch im Krankenhaus VORHER BESPROCHEN !
Wir hätten es halt nicht mit einm behinderten Kind geschafft.
Wenn du es dir aber vorstellen kannst ,dann lass bitte keine machen!