Mut ist weg, ich wieder hier!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von et_mellie 09.03.10 - 18:26 Uhr

Hallo ihr fortgeschrittenen Hibbelinchens!

Es ist wieder soweit.

Nachdem unsere 1. IUI im Sept nicht geklappt hat und nachdem ich dann in der Pause zur nächsten dann doch auf normalem Wege #schwanger wurde und dann doch im Dez eine AS nach MA hatte und nachdem ich jetzt im 2. Zyklus bin und mit Tempi und CBM die Nerven verliere, bin ich wieder bei euch.

Obwohl wir wissen, dass wir auch so #schwanger werden können und wir auch sehr viel Mut daraus gewonnen haben, einfach so weiter zu machen, bin ich auf einmal sehr entmutigt: 1. Zyklus=52 Tage. Danach haben wir angefangen mit Tempi und CBM und nichts tut sich. Bin jetzt bei ZT 30 und merke auch keinerlei Veränderung, d.h. dass ich wohl wieder in meinen alten Rhythmus, nämlich den längeren Zyklus angenommen habe (52-60 zt). Dachte mir eigentlich nach der SS würde sich das normalisieren. Abgesehen von den ganzen Tees und "positive thinking" bin ich gestern wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt.

Heute habe ich dann wieder beim Repro angerufen, für Termin 2. IUI. Antrag ist noch gültig und ich sollte eigentlich wieder anrufen, wenn meine Mens da ist. Aber da ich dann theoretisch noch 3 Wochen drauf warten könnte, werde ich noch ein paar Tage warten und dann um eine Einleitung der Mens bitten.

Warum nur ist nach 3 Monaten mein Mut in Schall und Rauch aufgegangen?

Sorry fürs #bla aber das musste mal sein.

Alles Gute
Mellie mit #stern im #herzlich

p.s. ZB http://www.urbia.de/services/zykluskalender/showURL?sheet_id=488722&user_id=662227

Beitrag von huebsipuebsi 09.03.10 - 20:11 Uhr

Hallo Mellie,
ich kann dich gut verstehen und ich denke, wenn man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat. Dann kann man nicht mehr nur positiv ran gehen.
Da herrscht der Respekt vor dem Negativen.
Trotz allem glauben wir trotzdem an unser Wunder!!!
Sonst könnten wir das alles nicht durch stehen.
Und wir werden es auch schaffen, denn wir haben es verdient!!
So, nun mit Mut an die Sache ran!
Glg. huebsipuebsi

Beitrag von et_mellie 10.03.10 - 22:41 Uhr

Genau wir müssen mutig sein und ich kann auch einfach nicht mehr nur rumsitzen und darauf warten, dass sich bei mir ein ES ankündigt. Dann lieber alle 2 Tage zum Arzt rennen, Spritzen setzen und Blut abnehmen lassen.

Danke für dein Verständnis.

LG Mellie

Beitrag von staubfinger 09.03.10 - 20:46 Uhr

Hallo Mellie,

frag nicht wo dein ganzes positives Denken hin ist, sondern mach was dein KOPF UND BAUCH dir sagt.

Es ist einfach nur streßig wenn man Tempi mießt oder jeden morgen auf so ein Stäbchen macht....

Ich kann dich super gut verstehen, geraden wenn man weiß das es auch natürlich klappen kann.

Ich bin schon zwei mal schwanger geworden und hatte eine Fg in der 10 SSW und in der 5 SSW.

Jetzt sind wir bei der dritte IUI und ich finde es trotz der Termine dort viel entspannter, da ich nicht immer auf Verdacht, und so ist es eigentlich auch beim CBM so, ins Bett muß.

Mein Zyklus ist jetzt nicht mehr ellen lang. Übrigens ist das bei mir nach der ersten Fg noch viel schlimmer geworden.

Als geht euren Weg eine IUI ist auch halbwegs natürlich #schein

Dat klappt schon....denke ich

Lieben Gruß
Brigitte

Beitrag von et_mellie 10.03.10 - 22:39 Uhr

Hallo!
Danke für deine lieben Worte. Es ist gut zu wissen, dass andere einen verstehen. Ich habe zwar liebe Freundinnen mit denen ich natürlich über solche Sachen rede und sie sagen auch sie können das alles verstehen und nachvollziehen, aber letztlich hat keine von ihnen das durchmachen müssen wie wir, die hier in diesem Forum Trost und Mut und was auch immer suchen.

Ich zünd eine #kerze für unsere kleinen #stern #stern #stern an.

Ich drück uns beiden ganz fest die Daumen, dass auch wir bald das Mutterglück erhalten.

lg mellie