Welches Ohren-/Stirnthermometer?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jayjayone 09.03.10 - 18:40 Uhr

Hi,

wir sind im Moment auf der Suche nach einem Ohren- und/oder Stirnthermometer.

Für alle, die mir jetzt antworten wollen, dass die zu ungenau sind: Genau deshalb frage ich ja! Ich weiß, dass einige nicht zu epmfehlen sind, aber vielleicht gibt es ja doch eins, das zuverlässig funktioniert.

Außerdem haben wir nicht vor, es bei jeder Messung anzuwenden. Es geht uns hauptsächlich um nachts. Bis wir ihn komplett ausgezogen haben, um im Po zu messen, ist er wach und schläft nicht wieder ein. Es wäre für alle einfacher, wenn wir an der Stirn oder im Ohr messen würden.

Tagsüber wollen wir weiterhin im Po messen.

Also, deshalb meine Frage: Wie sind Eure Erfahrungen mit Euren Thermometern und welches könnt Ihr empfehlen. Darf ruhig auch etwas mehr kosten, hauptsache es misst genau!

Ciao Jayjayone

Beitrag von ephyriel 09.03.10 - 18:45 Uhr

genau aus dem selben grund habe ich meine kinderärztin und auch meine hebi gefragt welches ohr/stirntermomether sie empfehlen würden! antwort:

KEINES! ALLE ZU UNGENAU WENN DAS KIND WIRKLICH FIEBERT!:-[

hab jetzt in der apotheke eines für den po gekauft das flexibel ist und nur 10 sekunden misst. muss ja nachts eh wickeln, dann mess ich halt da. und 10 sek. sind schnell um..
mach das immer zwischen den brüsten (nach der ersten brust wickeln dann die zweite geben). wenn du flasche gibst dann gib die halbe, wickel und dann den rest. dann schlafenn die mäuse wieder ein...

alles liebe!
ephyriel mit madlen 15 wochen

Beitrag von jayjayone 09.03.10 - 19:00 Uhr

Danke für Deine Antwort!

Gibt nur ein kleines Problem: Matthias (mittlerweile 13 Monate alt) bekommt seit er 8 Wochen alt ist keine Flasche mehr nachts! Er schläft jede Nacht durch (glücklicherweise #schwitz)

Wie gesagt, trotzdem DANKE!

Ciao Jayjayone

Beitrag von eresa 09.03.10 - 18:54 Uhr

Ist es nicht schlimm, dass man eine einfache Frage direkt rechtfertigen muss? ;-)

Das Braun-Ohrthermometer ist gut getestet worden. http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_braun_thermoscan_irt_4020_p43132.html

Das Problem ist wohl, dass die Ohren der Babies noch zu klein sind und man es daher (nach Packungsbeilage) erst für Kinder ab 1 Jahr verwenden sollte.

Wir haben uns auch gerade eins zugelegt. Aus den von dir genannten Gründen.

lg,
eresa

Beitrag von jayjayone 09.03.10 - 19:02 Uhr

Matthias ist 13 Monate, sollte also kein Problem mit der Ohrgröße geben.

Danke für Deine Antwort!

Ciao Jayjayone

Beitrag von kleenerdrachen 09.03.10 - 19:00 Uhr

Die von BRAUN sind am zuverlässigsten, miss aber lieber im Ohr, die Stirntempi ist wirklich kein Richtwert, da sie zu sehr von der "Außentemperatur" beeinflusst wird. Und wenn du mal misst und das GEfühl hast, da passt überhaupt nichts, kannst ihn ja notfalls imer noch ausziehen.
Außerdem, wenn ich mein digitales Thermometer zwei mal direkt nacheinander nutze, kommen auch nie exakt die gleichen Werte raus. Da sollte man nicht so kleinlich sein.

Beitrag von jayjayone 09.03.10 - 19:03 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Ciao Jayjayone

Beitrag von kleenerdrachen 09.03.10 - 19:03 Uhr

PS: Miss immer in dem Ohr, das oben lag- das auf dem er geschlafen hat ist wärmer!

Beitrag von jayjayone 09.03.10 - 19:05 Uhr

Danke für den Tipp!

Beitrag von stelze1 09.03.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

wir haben das von Braun (fürs Ohr).
Natürlich sind die nicht so genau, wie die für den Po, aber um überhaupt erstmal festzustellen ob das Kind fiebert und wie hoch, ist das Teil einfach klasse. Mein großer hat im Moment Fieber und damit lässt er sich bereitwillig Fieber messen. Da er so bei 38,5 liegt messe ich auch gar nicht im Po. Wenn das Fieber auf über 39,0 steigt möchte ich es aber schon ganz genau wissen und messe auch im Po. Ich habe das mal getestet. Es war eine Abweichung von 0,1 Grad. Ich finde das lässt sich verschmerzen. Und man muss die Kinder nicht so "quälen". ;-)

LG Katja

Beitrag von jayjayone 09.03.10 - 19:04 Uhr

Genau so sehe ich dass auch. Nachts ausziehen ist doch nicht nur für uns nervig.

Danke!

Ciao Jayjayone

Beitrag von blume82 09.03.10 - 21:01 Uhr

Hallo,

keins ist gut.

Hätte mein Mann sich beim großen darauf verlassen, laut Braun Thermometer war damals das Fieber nur bei 38,5 Grad, wäre er heute Tod.

Damals hatte er trotz richtiger Anwendung über 40,5 Fieber und eine Lungenentzündung mit Sepsis.

Nur 2 Stunden später in der Klinik hätten sie ihn wohl nicht retten können.

LG

Beitrag von blume82 09.03.10 - 21:03 Uhr

In der Klinik wurde gesagt das es oft zu Abweichungen von bis zu 2 bis 3 Grad kommen kann.

Dort wurde immer nur im Po gemessen. In der Klinik gibt es Ohrthermeter nur noch auf der Entbindungsstation.

LG