Elterngeldrechner - Mehr Elterngeld als Netto???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ninemaussb 09.03.10 - 19:12 Uhr

hallöchen ihr lieben,

ich habe heute mal spontan ein paar verschiedene elterngeldrechner ausprobiert und seit dem bin ich irgendwie verwirrt.

ich bekomme ca 1200 - 1500 euro netto monatlich vom arbeitgeber. wenn ich das auf 12 monate rechne spuckt der rechner immer 1800 euro elterngeld aus?? ist das normal, dass man mehr EG bekommt oder hab ich was flasch gemacht?

lg ninemaus :-)

Beitrag von cami_79 09.03.10 - 19:16 Uhr

Oh das kann leider nicht sein. Du musst bei den Elterngeldrechnern dein Netto eingeben - nicht dein Brutto.

LG C

Beitrag von spumsel 09.03.10 - 19:34 Uhr

Hallo,

wenn ichein Durchschnittnetto von 1350€ / Monat nehme, komme ich für dich auf ein Elterngeld von 853,13€...

Siehe:
http://www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner/navidirekt.do

Irgendwo hast du dich verrechnet...

lg

Beitrag von spumsel 09.03.10 - 19:35 Uhr

Link funzt nicht, hier nochmal:

http://www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner/

Beitrag von virginiapool 10.03.10 - 11:15 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von marion2 10.03.10 - 14:58 Uhr

Die 300 sind nicht "oben drauf", das ist der normale Sockelbetrag.

Stell dir mal vor, es wäre möglich gewesen, dass Elterngeld für Kind1 von dir und für Kind2 von deinem Mann zu beantragen..., was ja bei Einlingen durchaus möglich wäre.

Klingelts?
Mit "oben drauf" hält man Mehrlingseltern ruhig...