Wann in KH?? Durchfall....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von christina1212 09.03.10 - 19:33 Uhr

Hallo,

also mal von vorn.

Mein Sohn (14 Monate) hat sich gestern an der Türkante den Kopf gestoßen. Er bekam an der Stirn sofort eine Beule mit einem "blauen Strich" in der Mitte. Gab ihm Arnica-Globuli. Die Schwellung war relativ schnell wieder weg. Ihm gings gut.

In der Nacht, so ca. 1 Uhr wurde er wach und schrie. Ich nahm ihn mit in unser Bett. Es dauerte dann recht lange, bis er eingeschlafen war.
Plötzlich wachte er wieder auf und es würgte ihn. Kam aber nichts. So ging es dann die ganze Nacht lang. Ihm war einfach schlecht. Ich schon ganz nervös, weil ich dachte Gehirnerschütterung. Naja, in der früh war dann die Windel voller Durchfall.

Er erbrach einmal in der früh und hatte wirklich Durchfall wie Wasser. Ungefähr 3 mal am Vormittag. Ich hab dann bei der Kiä angerufen und die meinte, dass es ein Virus ist und wenn er sich normal verhalten würde, bräuchte ich nicht kommen. Den Durchfall hat er jetzt schon den ganzen Tag. Bestimmt 8 mal insgesamt. Er trinkt normal und ist auch so ganz fit und lustig. Hab jetzt noch in der Kinderklinik angerufen, die meinte auch, solange er lustig ist sollten wir ihn nur beobachten ob er genügend Flüssigkeit hat.

Er schläft jetzt. Hab trotzdem irgendwie Angst. Solange es nicht nötig ist, möchte ich auch nicht unbedingt ins KH.

Was würdet ihr machen? abwarten, schlafen lassen? Was meint ihr? Hab ihm noch Vomex-Saft gegeben, falls ihm noch übel ist. (lt. Ärztin vom KH)

Vielleicht könnt ihr mich beruhigen?

LG
Christina

Beitrag von bibuba1977 09.03.10 - 19:39 Uhr

Hallo Christina,

bei einer Gehirnerschuetterung kommt es zu Erbrechen, meines Wissens aber nicht zu Durchfall. Er wird also wirklich einen Virus haben.

Hoer auf die Aerzte. Er ist ja fit und trinkt auch. Das ist das wichtigste. Du wirst merken, wenn sich sein Zustand bedenklich veraendert.

Schlaf ist die beste Heilung. Und ich bin immer froh, nicht unnoetig zum Arzt oder KH fahren zu muessen... Wer weiss, womit man wieder heim kommt. #zitter

LG und ruhige Nacht!
Barbara

Beitrag von christina1212 09.03.10 - 19:44 Uhr

Danke Dir.

Genau deswegen will ich ja nichts ins Kh. War einmal mit meiner Tochter, wg. Verdacht auf Gehirnerschütterung. Wir mussten im Ärztezimmer schlafen, weil kein Zimmer frei war. Es war schrecklich.

Hoffe, dass es ihm morgen besser geht. Er hat heute vor einer Woche auch die MMR-Impfung bekommen, kann das vielleicht damit zusammenhängen?

LG
Christina

Beitrag von bibuba1977 09.03.10 - 19:46 Uhr

Diese Magen-Darm-Viren gehen einfach gerade rum. Wir hatten/haben das auch aktuell. Leider ziemlich hartnaeckig.

Meines Wissens hat die MMR normalerweise auch nicht Durchfall als Folge... Eher Fieber und Impfmasern. Aber vielleicht ist dein Kleiner deswegen einfach momentan eh etwas anfaellig.

LG
Barbara

Beitrag von fibi84 09.03.10 - 20:04 Uhr

Hallo Christina!

Ich kenne deine Sorgen zu gut. Meine Tochter lag letzte Woche flach. Magen Darm Virus und Grippe Infekt gleichzeitig #schmoll
Wir waren auch "nur" beim KiA. Bei Durchfall wird bei so Kleinen nicht viel gemacht oder was gegeben. So lange er normal bzw. ausreichend trinkt ist alles oki. Meine Tochter hat drei Tage komplett jedes Essen verweigert. Egal mit was ich sie locken wollte, ich konnte es direkt wieder weg packen. Aber ist ja eigentlich auch verständlich, ich lag eine Woche zuvor mit Magen Darm flach und wollte auch nichts essen und hab mich davor geekelt.
Sonst war sie aber halbwegs fit, klar sie war etwas nörgelig, hing an mir usw.
Irgendwann hatte sie dann auch keine Lust mehr zu trinken, da hab ich mir schon mehr Sorgen gemacht, aber sie hat sich mit ner CapriSonne überlisten lassen und so halt was getrunken, also war es mir recht :-)

Also ich würd deswegen nicht ins KH. Das ist nur umso mehr Stress für den Kleinen und ja eigentlich nicht nötig!

Gute Besserung für deinen Kleinen!!!

Liebe Grüße
Wibke