Kann das Baby von innen am Muttermund herum manipulieren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarie. 09.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo ihr Kugelis,
Seit wenigen Tagen, habe ich ganz starken Druck nach unten und wenn ich länger als 5 Minuten laufe dann fühlt es sich nach permanentem Harndrang an.
Naja, ich denke mein Baby hat sich gedreht und das Köpfchen nimmt langsam Bezug zum Becken auf.

Allerdings fühlt es sich seit kurzem so an, als wenn der Kleine mit einem länglichem Gegenstand am Muttermund herumstochern und sogar durch diesem hindurch in die Scheide gelangen würde.
Das tut teilweise echt weh, eben als hätte ich einen Fremdkörper da drin.

Außerdem stemmt der ständig irgendein Körperteil unter meinen linken Rippenbogen...
Das schränkt mich in meiner Bewegungsfreiheit total ein.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Oder weiß jemand was der Kleine da unten treibt?

Alles Liebe

Die Sarie + #ei 32+3

Beitrag von quizon 09.03.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

also ich habe auch immer so eine Art picksen in der Gebärmutterhals gegend, fühlt sich an als ob meine Kleine gegen den Muttermund pickt bzw. das Köpfchen so extrem da gegen drückt.

Kann dir aber leider nicht sagen, ob das unsere Kleine ist oder ob sich evtl. etwas da unten dehnt...

Also bin auch mal auf Antworten gespannt...:-D

LG
Sandra

Beitrag von muschu2 09.03.10 - 19:59 Uhr

Hi!

Mit was soll es das denn machen?
Durch Deinen Mumu kann es nicht kommen,dann müßte er ja auf sein und Deine Fruchtblase würde platzen.

LG

Mascha mit William 4,Henry 2,5 und #ei).SSW

Beitrag von sarie. 09.03.10 - 20:04 Uhr

Mir ist schon klar, das mein Baby keinen Gegenstand hat und auch nicht durch die Fruchtbase hindurch kommt aber zumindest am inneren Muttermund könnte er ja mit den Fingerchen beschäftigt sein.
Ich wusste nur nicht wie ich es anders beschreiben sollte.
LG
Sarie

Beitrag von muschu2 09.03.10 - 20:28 Uhr

Hi!

Kann ich mir nicht vorstellen.Das mit den Rippen werden wohl die Beine/Füße sein.Meine zwei haben das auch gemacht,das tat echt richtig weh.Die Kinder haben ja immer weniger Platz.Ich war bestimmt innen voll mit blauen Flecken ;-).
Vielleicht drückt Dein Zwerg auf Nerven,die dieses Gefühl verursachen.Ist ja jetzt auch alle empfindlicher.

LG

Mascha

Beitrag von estrela69 09.03.10 - 20:05 Uhr

Hihihi, jaja, das Baby heckt den Masterplan zur "heimlichen" Geburt aus!! Manipulation auf ganzer Ebene#rofl#rofl#rofl

Der lange Gegenstand ist sicherlich das "Guck-um-die-Ecke-Rohr" aus dem Yps-Heft, hihi#rofl Ich schmeiß mich wech....

Sorry, aber ich finde die Überschrift echt niedlich und stelle mir das gerade so vor: Baby inkognito#cool mit Brille heckt das ganz hinterhältig aus und stochert da mit irgend einem Fernglas "unten" rum!

Habe das heute allerdings auch mit den Stichen und wenn ich ruhig auf dem Sofa sitze, geht der Alarm im Bauch los. Randale ohne Ende, manchaml denke ich, der (in meinem Falle ein Junge) räumt das gesamte "Zimmer" um. Und wenn das alles durcheinander ist, wird unten rumgestochert. Irgendein Quatsch wird immer gemacht. Genau wie mein bereits vorhandener Sohn:-p!

Na alles Gute weiterhin und nimm Dich in Acht;-)...

Chrissi#klee

Beitrag von sarie. 09.03.10 - 20:09 Uhr

Ja ich schätze auch der Schelm führt was im Schilde!
Da kann ich mich ja schon mal auf ne "durchtriebene" Zeit nach der Geburt einstellen.

Aber so ist das wohl mit kleinen Jungs, die hecken imemr irgendwas aus!

Beitrag von estrela69 09.03.10 - 20:25 Uhr

Hihihi, ja Jungs sind immer für Überraschungen gut. Meiner hatte Freitag eine Auseinadersetzung mit seinem - - - Frühstücksei!!!! Das wollte nicht so wie er und deswegen mußte er wutentbrannt ins Wohnzimmer rennen, ursprünglich um zu wüten, rutschte da aber aus und...????...brach sich den Unterarm!!!!! Sowas Verrücktes muß man sich mal vorstellen - typisch Jungs!!:-p

Im Falle von dem Baby stelle ich mir auch so einen kleinen Rabauken vor, der schon so ähnlichen Quatsch versucht. Irgendwie lustig.

Aber zurück zu dem obstrusen Stechen: meine alte Hebamme hatte mal einer anderen Schwangeren erzählt, daß es sich dabei um Dehnungstechen des MuMus handelt, besonders dann, wenn das Baby die letzten Wochen so stark an Gewicht zulegt und nach unten auf dem Muttermund bzw. ins Becken drückt. Bei Bewegungen des Babys merkt man das dann so.

Grüßlis,

Chrissi#klee

Beitrag von jersey1980 09.03.10 - 20:10 Uhr

Dieses Stechen kenn ich auch, und frag mich auch jedes Mal was das ist. Ich werd morgen mal meine Hebamme fragen, vielleicht weiß die was genaueres :-)

LG, Steffi ET -18 #schwitz