ißt immer noch nicht richtig. Wann mit dem Arzt reden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 20:29 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem Alina ja von Montag auf Dienstag letzte Woche Magen Darm hatte übergreifend dann direkt ne dicke Bronchitis, ließ es mit dem Essen zu wünschen übrig. Nachdem sie aber gestern Abend wieder richtig gut gegessen hat, habe ich gedacht, dass es sich wieder einpendelt.
Heute hatten wir zur Bronchitis Nachkontrolle einen Termin beim Kiarzt und da sie ja gestern Abend gut gegessen hatte, habe ich ihn heute morgen nicht drauf angesprochen, dass sie nicht wirklich gut ißt.
Nunja und heute ißt sie wieder schlecht, sie hat 150ml Vollmilch, 1/4 Banane, 1/2 kleines Brot 2 Fruchtzwerge und Obst gegessen, ich weiß das hört sich im ersten Moment viel an, aber für Alina ist es eigentlich nicht viel :-(
Vorallem da sie heute Abend nur ca 20 Trauben anstatt Brot gefuttert hat.
Meint ihr ich solle da langsam mit dem Arzt drüber reden??

lg

Beitrag von bibuba1977 09.03.10 - 20:32 Uhr

Hi,

hast du nicht vor einiger Zeit mal gepostet, weil du der Meinung warst, die Massen, die deine Tochter verdrueckt, irgendwie in den Griff bekommen zu muessen? #kratz

Du hast recht, ich find das nicht wenig, was sie gegessen hat. Und selbst wenn sie sonst mehr isst... Es wird immer Zeiten geben, in denen die Kleinen mal mehr, mal weniger essen.

Ich lege dir dringend das Buch "Mein Kind will nicht essen" von Carlos Gonzalez.

LG
Barbara

Beitrag von bibuba1977 09.03.10 - 20:34 Uhr

...ans Herz.

fehlt da noch. ;-)

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 20:40 Uhr

ja das stimmt ;-) aber wenn das Kind auf einmal fast gar nichts ißt wie 6 Tage lang und sie 1 Kilo abgenommen hat, macht man sich doch Sorgen :-(

lg

Beitrag von bibuba1977 09.03.10 - 20:45 Uhr

Kommt ganz aufs Ausgangsgewicht an.
Wenn sie sonst gut isst, wird sie ja kein Fliegengewicht sein.

Und woher weisst du ueberhaupt, wieviel deine Tochter abnimmt?

Emmylou hat seit Donnerstag einen Magen-Darm-Virus. Sie isst momentan eher schlecht als recht. Was sie bisher abgenommen hat? Keine Ahnung! Ist mir auch egal! Wichtig ist mir, wie sie drauf ist und dass sie ausreichend trinkt.
Der KA sprach am Do schon davon, Emmylou freitags notfalls einzuweisen, wenn sie weiterhin bricht. Sie bricht immer noch und ist trotzdem daheim. Den Arzt hab ich erst mal gewechselt. Man kann auch alles uebertreiben... #augen

LG
Barbara

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 20:47 Uhr

Ich weiß wie viel sie abnimmt, weil ich mir schon Sorgen mache wegen Ihrem wenigen Essen die letzten Tage . Weiß nicht wie ich das erklären soll, sie hat bestimmt 1 Kilo abgenommen innerhalb von 1 Woche :-(

Beitrag von 6woche.1 09.03.10 - 22:02 Uhr

Zuerst schreibst Du sie HAT ein Kilo abgenommen und jetzt schreibst Du SIE HAT BETSIMMT en Kilo abgenommen.Also ist das doch nur eine Vermutung von dir.Wie gross und schwer ist sie denn überhaupt?



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von rmwib 09.03.10 - 20:33 Uhr

20 Trauben find ich schon ne beträchtliche Menge...

Sie war krank, das dauert eben eine Weile bis alles wieder normal ist.

Was willst Du denn dem Arzt sagen, wenn Du dem sagst, was sie gegessen hat lacht er Dich aus #kratz

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 20:40 Uhr

ok :-) also mache ich mir unnötig Gedanken *seufz*

Beitrag von rmwib 09.03.10 - 20:54 Uhr

Ja entspann Dich und auch wenn sie ein paar Tage gar nix isst wird sie nicht gleich tot umfallen, das kommt schon mal vor. Kein Kind verhungert am gedeckten Tisch.

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 20:55 Uhr

ok danke :-)

Beitrag von maschm2579 09.03.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

das ist die Menge die meine Tochter an einem WE ist #hicks

Mal im ernst ich glaube der Arzt lacht Dich aus wenn Du ihm das erzählst. Hast Du mal 20 Trauben gegessen? Ich finde das suuuper viel und wäre auch satt.

Naja Fruchtzwege hätten nicht sein müssen und haben halt auch gut kcal.

Meine Tochter hat am Sonntag ca 10 Pommes gegessen, 150 ml Vollmilch und 210 ml 3er Milch getrunken. Dazwischen noch ein halbes Wiener Würstchen. Das war alles ....

Ich hatte vor 2Wochen auch eine Magen Darm Grippe und mag heute noch nicht richtig essen. Oft wir mir flau im Magen und ich finde alles was sonst gut richt ekelig. Die meisten brauchen ca 2 Wochen bis sie wieder normal essen und alles gut finden.

Zum Arzt würde ich damit aber auf keinen Fall.

lg

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 21:21 Uhr

hmm ok danke :-)
dann übertreibe ich wirklich

Beitrag von agrokate 09.03.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

meine Kleine hat seit Sonntag auch mit einem Magen-Darm Virus zu kämpfen-
gegessen hat sie in den letzten 3 Tagen so gut, wie gar nichts#schwitz.
Aber da sie viel oder zumindest ausreichend trinkt, mache ich mir da keine Gedanken und meine Kleine gehört ehr zu den Schmalen (88 cm bei knapp 11 kg)#schein!
Deine Kleine wird schon wieder essen, wenn es ihr wieder richtig gut geht-mach Dir da mal keine Sorgen!
Und der Körper holt sich das, was er braucht;-)!

Gute Besserung für Deine Tochter!

GLG,agrokate!

Beitrag von bienchen23w 09.03.10 - 21:22 Uhr

danke :-)

deinem Schatz auch gute Besserung