gibts hier mamis die mehr als 3 kids möchten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naddel09 09.03.10 - 20:49 Uhr

guten abend ihr lieben.habe vor 4 monaten mein 3.kind zur welt gebracht und wir sind super glücklich.klar es ist nicht immer einfach zumal die andren 2 ja auch noch recht klein sind.ich weiß es klingt komisch aber wir hätten gerne noch ein 4.(und letztes kind).von den gegebenheiten sprich finanzen und wohnraum ginge es schon ich bin mir nur nicht sicher ob wir diesem wunsch so leicht nachgeben sollen.und wieso verschwindet dieser kinderwunsch eigentlich nicht einfach#schwitz:-D
es ist in der heutigen zeit alles andre als einfach das merke ich schon mit meinen dreien.vielleicht gibts hier jemanden der mir von seiner erfahrungen oder seinen wünschen berichten kann.?auf jeden fall möchte ich mich erstmal meiner bisherigen rasselbande widmen und die nächsten 3 jahre würde ich es auf jeden fall dabei belassen...einen schönen abend wünsche ich euch

Beitrag von sammygirl 09.03.10 - 20:55 Uhr

Wir...;-)

Wir haben immer gesagt max. 4 Kids, mind.2.

Tja, nun ist Nummer 3 unterwegs und wir haben gesagt, wenn ein drittes dann wollen wir (solange alles ok ist) auch ein viertes.
Es ist huetzutage nicht üblich, aber für uns perfekt.
Es passt räumlich und auch finanziell, also warum nicht?

Allerdings ist dann Schluss!!!!!!!

Beitrag von mami71 09.03.10 - 21:10 Uhr

Hallo,
ich habe sie schon.
Ich habe
ein Sternenkind in der 38. SSW
4 weitere Kinder und
nun bin ich erneut SS (20+6)

Ich wollte schon immer eine große Familie

LG
Jana

Beitrag von estrela69 09.03.10 - 21:15 Uhr

Ich wollte ursprünglich nur 2 Kinder. Mein Mann auch. Nach der Geburt unserer 1ten Tochter war mein Mann der Meinung eines würde reichen#aerger. Männer eben....

Dann wurde ich doch wieder schwanger und verlor das Baby in der 21 SSW wegen eines Gendefektes. Das hat meinem Mann wohl dazu bewegt seine Meinung und Ansichten komplett zu ändern. Wir hühnerten 4 Jahre an dem Babywunsch herum, bis ich schon fast entnervt aufgeben wollte. Schwups war ich schwanger. Ab dem Kind gab es scheinbar für meinen Mann kein Halten mehr. Da wir zwei (naja eigentlich drei mit dem 21 SSW-Baby mitgerechnet) Mädchen hatten, war ich sogar bereit es noch einmal zu probieren. Volltreffer: Junge!


Dann habe ich meiner besseren Hälfte vorgeschlagen, sich doch einer Sterilisation zu unterziehen. Kaum daß ich dieses Thema anschnitt, verließ er sofort den Raum mit dem Komentar: "Ich laß doch nicht freiwillig an meinen Kronjuwelen herumschnipseln!" Ich:"Aber dann läßt Du es ja auf ein 4tes Kind ankommen?"

Darauf lief es dann auch hinaus: Unser 4tes Kind ist unterwegs und vielleicht in 6 Wochen geschlüpft. Zuerst war ich nicht sonderlich begeistert, aber ich hatte vor über einem Jahr eine Fehlgeburt und dadurch änderte sich meine Meinung auf einmal und der Gedanke über ein 4tes Kind wurde konkreter gedacht. Will ich das?

Nun freue ich mich wahnsinnig und denke, daß dadurch unser Kleeblatt komplett wird. Auch alleine deswegen, weil wir dann zwei Mädels und zwei Jungs haben. Freu!

Dann ist aber Schluß, denn ich bin bereits 41.:-p:-p

Also nur zu, Kinder sind doch das Schönste was es gibt.

Chrissi#klee

Beitrag von naddel09 09.03.10 - 21:24 Uhr

da hast du ja echt viel mitgemacht...naja ich werde mal sehen wie sich das mit unsren 3 mäusen einspielt.is ja alles noch recht frisch und ich kann mir auch nciht erklären wieso mein kinderwunsch immer noch da ist#kratz;-)
mein mann ist da sowieso total aufgeschlossen..aber man muss sich auch der riesigen verantwortung im klaren sein,die haben wir ja jetzt schon doch mit jedem kind wirds schwerer.außerdem bin ich noch recht jung.auf der einen seite fände ich es schön wenn alle 4 altermäßig nicht zu weit auseinander wären.auf der andren seite habe ich mit meinen dreien im moment genung zu tun...vielleicht gibt sich das mit dem kinderwunsch ja mit der zeit...oder es wird mit der zeit leichter.mal sehn was die zukunft bringt.danke für deine ausführliche antwort!

Beitrag von carrie1980 09.03.10 - 21:27 Uhr

Huhu,

ich habe eine Tochter aus einer Ex-Bezieuhng - sie wird im April 5.

Mit meinem Mann habe ich einen Sohn (13 Monate alt) und die ungeplante Nummer 3 ist unterwegs (34.SSW)!

Wir wollen 4 Kinder - das war recht schnell klar...allerdings hätten wir gern immer so 3-4 Jahre zwischen den Kindern gehabt..jetzt kam es ganz anders!#schwitz

Aber zwischen Kind 3 und 4 sollen 3 Jahre mindestens sein! Wenn die Kleine also in den KiGa geht hätte ich gern noch einen Jungen *g*....

Lg Carrie

Beitrag von mama.ines 09.03.10 - 22:16 Uhr

ich glaube man kann niemals sagen das wars irgendwann denkt man doch trotzdem wie schön es wäre nochmal s sein und ein baby zu haben etc.
ich bin jetzt s mit kind nummer 3. und bin 21jahre jung(das erste waren zwillis#verliebt) aber ich bin in festen händen und hab alles was ich wollte und ich habe immer gesagt 4 kids reichen aber meine zwillis zählen ja eigentlich als 1 ss von daher würd ich sagen scheiß drauf ich bekomm solange kinder wies finanziell geht und wies mein schatz und mir passt

Beitrag von danny42006 09.03.10 - 21:49 Uhr

Ich bin mit 5 und 6 schwanger.
Wenn ich jetzt sage das wars,dann glaubt es eh keiner mehr.#rofl

Eigentlich sollten es höchstens 3 sein.

Beitrag von .stepke. 09.03.10 - 22:57 Uhr

Huhu,

also ich habe mir schon sehr lange 4 Kinder gewünscht.
Nun ist bei uns auch nicht immer alles so gelaufen, wie wir uns das vergestellt haben, aber es sieht so aus, als dass unser Wunsch doch noch wahr wird und wir hoffentlich im April unser 4. lebendes Kind bekommen werden.
Dann ist aber Schluss ;o)

Schade finde ich nur, dass man "draußen" oft sehr blöd angeschaut wird, wenn man mit 3 Kindern und dickem Bauch umher läuft.
Da muss man sich ein dickes Fell anschaffen!

LG Stepke (33.SSW)

Beitrag von missyschoko 09.03.10 - 23:15 Uhr

Hi du,

ich bin gerade mit meinem 4. Kind in der 6. SSW schwanger.

Ich habe 2 Töchter aus erster Ehe und habe nun mit meinem 2. Mann eine Tochter ( 8Monate).
Es war von Anfang an klar, dass wir nach reichlich Mädels auch noch einen weiteren Versuch für einen kleinen Bub starten würden.

Als ich anfing über Kinder nachzudenken, war für mich klar, dass ich mind. 3 Kinder haben möchte - aber mit 30 sollte Schluß sein!#schein
Mein Exmann wollte immer nur 2.
Für meine jetzigen Mann ist ja mein 3. Kind sein 1. Kind.

Also für mich ist es völlig klar das ich noch keine Ahnung habe wann ich keine Kinder mehr bekommen werde!#rofl

Mir ist es übrigends völlig egal, was "andere" von mir denken.
Ich liebe meine Kinder und bin stolz auf jedes Einzelne!

Lg Conny

Beitrag von lieke 09.03.10 - 23:55 Uhr

Hallo,

ich wollte immer 2 und mit 30 "fertig" sein. Jetzt bin ich 37 und hätte gerne noch ein 5., wir aber wohl nicht mehr hinhauen.

Wäre mein erstens keine Zwillinge gewesen, hätte ich wahrscheinlich kein 3. gewollt.
Wäre das 3. nicht gestorben, hätte ich bestimmt kein 4. bekommen.
Würde das 4. mich jetzt nicht sooo glücklich machen, käme mir im Traum nicht der Gedanke an ein 5. ....

Leben läßt sich nicht planen.

Allerdings frage ich mich schon manchmal, ob dieser Kinderwunsch kurz nach einer Geburt wohl noch hormongesteuert und ob man im "Normalzustand" doch weniger mit dem Herz, sondern mehr mit dem Verstand denken würde. Was meint ihr? Leider habe ich nicht mehr soviel Zeit um noch ein paar Jahre darüber bachzudenken.

LG,
Lieke