hatte mich grad mit einer freundin getroffen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2911evelyn 09.03.10 - 21:30 Uhr

...und es war echt komisch!!!
liegt es an mir? wird man während der SS kleinlicher?beobachtet man mehr Reaktionen und deutet mehr?wird man empfindlicher?

wir sind nun seit 5 Jahren gut befreundet und es kam in den ganzen 3h nicht einmal eine Frage wie es mir geht, oder dem kleinen etc....es kam auch als ich es ihr gesagt habe kein kärtchen oder z.b. kleine söckchen etc....nichts...


Übertreibe ich?

lAURA

Beitrag von blauviolett7 09.03.10 - 21:35 Uhr

Hm, ich denke schon, dass man empfindlicher wird... im Moment ist das bei mir auch echt schlimm. Vor allem beim Auto fahren... #hicks

Aber dass sie Dich nicht mal fragt, wie es Dir geht, das finde ich auch doof nach 5 Jahren Freundschaft. Sowas geht nicht!!!

Meine Freundin hat mir direkt nachdem sie es wusste gleich ein kleines Geschenk gemacht (Creme für den Bauch und eine selbstgebastelte Karte). Das war soo süß!

Beitrag von jula77 09.03.10 - 21:37 Uhr

Hallo Laura,

sieh das nicht so eng. Ich glaube nur Schwangere unter sich, die, die es werden wollen und Familienmitglieder sind extrem empfänglich für das Thema.

Wir haben damals auch nix bekommen als wir es kund getan haben und eigentlich auch nix erwartet. Zur Geburt kamen dann eine Menge Geschenke.

Und wenn das zweite im Anmarsch ist, hält sich die Aufregung um die SS bei anderen dann auch sehr in Grenzen;-).

Aber sie hätte dich schon fragen können wie es dir geht, das stimmt schon.

Dir alles Liebe,
Jule

Beitrag von pepper2007 10.03.10 - 09:47 Uhr

Hallo!

Ich habe so ein ähnliches "Problem"...ich kenne meine Freundin seit ca. zwei Jahren und wir haben uns bislang ca. zweimal in der Woche zum Gassi gehen mit den Hunden getroffen und endlos über dies und das gequatscht. Seit ich letztes Jahr zum 1. Mal schwanger war (leider FG), ist das Verhältnis schon getrübt, aber nun bin ich wieder schwanger und seitdem meldet sie sich gar nicht mehr bei mir... Bei unserem letzten Treffen war ich auch irgendwie die einzige, die geredet hat, so richtig was zu erzählen hatten wir nicht und über die SS oder so haben wir schon gar nicht gesprochen. Es ist jetzt nicht so, dass ich ein Geschenk o.ä. erwartet hätte, aber vielleicht eine Frage oder einen Glückwunsch?!
Meine einzige Idee dazu ist, dass sie evtl. auch gerne Kinder möchte, aber es nicht klappt (sie erwähnte so etwas mal beiläufig, wollte aber auf gar keinen Fall darüber reden, deshalb bin ich nicht ganz sicher)... Wenn es so wäre, kann ich sie auch verstehen, aber ich traue mich schon gar nicht, sie darauf anzusprechen, da sie das ja nicht möchte! Also bleibt mir nichts anderes, als die Freundschaft als gekündigt zu betrachten bzw. weiter abzuwarten, ob/wann sie sich doch noch einmal meldet... Das tut zwar weh, aber vielleicht tut es ihr auch weh, mit mir zusammen zu sein und dann soll es wohl nicht länger sein :-(

LG, pepper2007