Hautpilz Katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von diana-br. 09.03.10 - 21:42 Uhr

Jemand Erfahrung wie lange das dauert?
Hat schon 2 x ne Spritze bekommen aber die Haare fallen immer noch aus.

Lg

Beitrag von germany 10.03.10 - 06:25 Uhr

Mit Birkenwasser schon versucht? Also mein Freund hatte das mal und dadurch extreme Schuppen usw. Er hat dann aus dem Edeka Birkenwasser geholt (gibts in der Shampoo Abteilung) und hat seine Kopfhaut damit einmassiert. Und siehe da, es juckte nichts mehr, die Haare wurden wieder shcön usw.

Ich würd einfach mal den Tierarzt fragen ob du das machen kannst. Vielleicht hilft s ja.



lG germany

Beitrag von caidori 10.03.10 - 09:39 Uhr

Pilz ist ne extrem langwierige Geschichte, da helfen nur 2 Spritzen nicht.
Hoffe dein TA hat dir entsprechende Mittel fürs Haus empfohlen und du bist konsequent damit, damit ihr den Pilz wieder los werdet.

Gruss Cai

Beitrag von smr 10.03.10 - 09:58 Uhr

Wegen dem Birkenwasser auf alle Fälle TA fragen. Katzen sind sehr empfindlich, vertragen viele, auch pflanzliche Sachen nicht!!!!!

Ansonsten dauert so ein Pilz, wir haben mal ein halbes Jahr gebraucht, bis wir ihn weg hatten.
Ob kahlscheren, wie Du oben gefragt hast, eine gute Idee ist, weiß ich nicht....finde ich ziemlich radikal. An den betroffenen Stellen fallen die Haare aus, aber am ganzen Körper eher nicht.
Ist der TA sicher, daß es ein Pilz ist?
LG
Sandra