Antrag auf Reha über RV, wie lange warten?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von putzi9a 09.03.10 - 21:52 Uhr

Hallo, mich würde mal interessieren wer schon mal einen Antrag auf Reha bei der Rentenversicherung gestellt hat und wie lange musstet ihr warten bis der Bescheid kam?

Danke.

Beitrag von y-l-m-r-t 10.03.10 - 08:50 Uhr

bei meiner mutter hat es damals sage und schreibe 4 tage gedauert bis zum positiven bescheid!
9 tage nach dem bescheid war sie auch schon in der reha #schwitz

Beitrag von splisskill 10.03.10 - 13:46 Uhr

Bei mir hat es ca 14 Tage gedauert und weitere 10 Tage später gings los :-)

Beitrag von viv66 10.03.10 - 15:02 Uhr

hallo
....letztes Jahr, der Antrag auf eine Kinder-Reha hat ca. 4 Wochen gedauert. Also ich denke man liegt mit 4-6 Wochen richtig.
lg viv

Beitrag von geli0178 10.03.10 - 23:56 Uhr

Hallo,

das kann schnell gehen und auch lange dauern. Innerhalb von vier Wochen solltest Du ein Empfangsschreiben bekommen, danach kann sich die Rentenversicherung bis zu 12 Wochen Zeit lassen um Dir eine Entscheidung mitzuteilen. Solltest Du danach in Widerspruch gehen verlängert sich das ganze, da Du dann zum med.Dienst fahren darfst, der durchaus 200km entfernt sein kann. Wenn dann die Bewilligung kommt und Du mit der vorgeschlagenen Rehaeinrichtung einverstanden bist, hat die Rehaeinrichtung 6Monate Zeit ab Bewilligungsdatum Dir einen Zeitpunkt zum Antritt der Reha zu nennen, was auch nach Dringlichkeit passiert. Im besten Fall ist die Rehaeinrichtung überfüllt und der Zeitpunkt wenn Du Deine Reha antrittst ist noch später.
Von Antragsstellung bis Rehaantritt habe ich über ein Jahr gewartet. Du siehst also bei der Rentenversicherung ist alles möglich.

Viele Grüße

Geli