Unterschichten-TV, was gibts sonst noch so?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von esperanza2010 10.03.10 - 01:02 Uhr

Hallo zusammen,

bedingt durch die SS gehts mir derzeit nicht so gut und ich verbinge die meiste Zeit damit mir am Laptop Videos bei Youtube anzuschauen.

Richtigen Unterhaltungswert und fuer Lachanfaelle sorgen bei mir derzeit Die Maedchen-Gang, Frauentausch und Die Ausreisser.

Da muss es doch noch mehr von geben, was gibt es denn sonst noch so was ich auf Youtube finden koennte?

Was fuer "Unterschichten-TV" (wie ich das Wort liebe :-p) schaut ihr euch sonst noch so an??

#danke

Beitrag von mausmadam 10.03.10 - 01:41 Uhr

We are Family oder Mitten im Leben

www.rtlnow.de und das andere ist pro 7

Beitrag von altehippe 10.03.10 - 07:41 Uhr

wie geil, dass du extra nach sowas fragst...
dann zählt die ausrede, ich hab ausversehen hingeschaltet, aber nicht#rofl
leider fällt mir grad auch nicht mehr ein als mitten im leben und we are family. aber die alten folgen waren besser.
lieben gruß von belinda, die auch gern unterschichten tv guckt...das versteh ich wenigstens ;-)

Beitrag von toni_mo 10.03.10 - 08:20 Uhr

Hallo

Wie wäre es die Glotze zu Abwechslung mal auszulassen und ein gutes Buch zu lesen? Frau muss sich doch nicht den ganzen Tag beschallen lassen ... #kratz

LG Toni #blume

Beitrag von mvtue 10.03.10 - 09:31 Uhr

schon mal beim bügeln oder relaxen ein buch gelesen?

nö, wenn ich den kopf voll hab, passt da kein buch mehr rein...

außerdem war das ja nicht wirklich ne antwort auf ihre frage, oder?

lg

Beitrag von heike011279 10.03.10 - 10:22 Uhr

Hach...also nein! Du bist so gewöhnlich!!! ;-)
ICH brauche keine Beschallung beim Bügeln. Ich lerne in jeder freien Minute ein Werk von Schiller oder Goethe auswendig und rezitiere das beim Bügeln.
Pure Entspannung!!!!
Also alles andere ist doch sooo niveaulos und unterschichtenmäßig....pfffft...#augen

*Ironie OFF*

Du weißt doch, dass hier nur Akademiker unterwegs sind. Die haben sowas wie Fernsehen halt eben nicht nötig. ;-)

LG
Heike

Beitrag von mvtue 10.03.10 - 13:30 Uhr

hey heike!!!!

hohoho, da bist du aber sehr fleissig#schein


also, ich bin ja auch eher der 3.programme-schauer oder schalte RTL und co gerne weg, aber wenn ich stricke oder bügle, dann lass ich gern mal die doofibeschallung an;-)

ich finds dann nur immer lustig, wenn man sich so wichtig machen muss in einem eher witzig gemeinten treat....gut, dass ich kein akademiker bin...

#ole ein hoch auf das proletariat!!!

lg

Beitrag von heike011279 10.03.10 - 16:18 Uhr

#ole#ole#ole

Ganz meine Meinung.

Beitrag von meckikopf 10.03.10 - 17:08 Uhr

<<Ich lerne in jeder freien Minute ein Werk von Schiller oder Goethe auswendig und rezitiere das beim Bügeln.>>#rofl#huepf#cool:-)

Jo... ganz bestimmt... mach' ich doch auch immer!


<<Also alles andere ist doch sooo niveaulos und unterschichtenmäßig....pfffft...>>

Aber ganz genau! :-p:-)


<<Du weißt doch, dass hier nur Akademiker unterwegs sind. Die haben sowas wie Fernsehen halt eben nicht nötig.>> #pro#pro
Jepp - haargenau DIESEN Eindruck vermitteln einige hier.
Und genau deswegen ist dein/e Ironie/Zynismus einfach nur herrlich!!! :-)#pro#pro


Gruß

Beitrag von meckikopf 10.03.10 - 16:58 Uhr

Huhu Toni,

du, ich sehr, sehr viele Bücher bei mir zu Hause im Regal - und da stehen sie nicht nur gut, sondern ich LESE selbige auch - und DAS IMMER NOCH in der PC- und Internet-Ära, stell' dir vor! Und es kommt nun noch besser - ich lese SCHON IMMER sehr, sehr gerne und sehr, sehr viel... seit ich überhaupt lesen KANN! #freu#huepf Gut, nicht wahr?! #cool:-)Und... ? Bist du jetzt (wieder) beruhigt und erleichtert? - Ich hoffe es zumindest...

Von daher seien wir dann doch - was das sog. "Unterschichten-Fernsehen" anbelangt - doch ein ganz, ganz kleines bisschen toleranter und nicht päpstlicher wie der Papst! Sprich, dann wird doch WENIGSTENS AB UND AN mal eine "Unterschichten-Sendung" erlaubt sein, oder?! - Ich meine aber DOCH! :-p:-)


Nun Spaß, Ironie und Zynismus beiseite, aber ich finde es halt immer wieder sehr, sehr schade, wenn und dass man (auch) immer über die/gewisse Sendungen definiert wird, die man sich - und wenn auch NUR ab und an mal, wie gesagt - ansieht (also ob man dies den ganzen Tag täte und sonst nichts anderes tun würde; also niemals nicht liest oder so... :-(#schmoll)



Gruß

Beitrag von toni_mo 10.03.10 - 17:35 Uhr

Nett, wie sich alle wieder aufregen. Ich habe doch mit keinem Wort gesagt, dass es total daneben ist, Proll-TV zu schauen. Mich wundert nur, dass diese Sendungen sich solcher Beliebtheit erfreuen und wie man wertvolle Freizeit mit diesem Mist verschwenden kann, ist und bleibt mir ein Rätsel. Ich scheine zu einer Minderheit der Bevölkerung zu gehören, da diese Sendungen von Woche zu Woche mehr werden und es immer schwerer wird, überhaupt noch ein niveauvolles Programm zu finden. Aber wie gesagt, jeder so wie er will.
Ich bin schon immer gerne gegen den Strom geschwommen #schwimmer #rofl

In diesem Sinne ... LG Toni #blume

Beitrag von meckikopf 10.03.10 - 20:46 Uhr

<<Nett, wie sich alle wieder aufregen.>>

Na Mooomeeent mal - WO rege ich mich denn, bitte schön, auf??? #kratz#gruebel (Denn da du ja im PLURAL "alle" schreibst, nehme ich doch halt mal automatisch stark an, dass du auch mich damit meinst, oder? - Denn sonst hättest du ja nicht im Plural geschrieben!)

Nein, ich rege mich nicht auf, denn ich habe doch alles so nett in Ironie und Zynismus verpackt und somit gar nichts "Böses" geschrieben?!


<<... und wie man wertvolle Freizeit mit diesem Mist verschwenden kann, ist und bleibt mir ein Rätsel.>>

Nun ja, da kann ich nicht umhin, der recht zu geben, denn das STIMMT nun mal! Und ich nehme mich da gar nicht aus, denn in den jeweils 40 oder 45 Minuten "Mitten im Leben" oder "Familien im Brennpunkt" oder was auch immer, hätte man schon etwas Sinnvolleres tun können. Aber ich verrate dir nun eins, warum das so ist bzw. warum man (ich!) das immer wieder anguckt: SUCHT heißt hierfür das Zauberwort! Klingt für DICH vielleicht komisch und seltsam, aber das ist tatsächlich so. Und ich oute mich da auch gerne mal ausnahmsweise als total "oberflächlich"! :-)#cool Denn DAS muss - zumindest meiner Meinung nach - auch mal sein, denn man kann (und braucht) nicht immer nur hochgeistige und super wertvolle Lektüre zu lesen. Und die Betonung liegt hier klar und deutlich auf NICHT IMMER!


Gruß

Beitrag von meckikopf 10.03.10 - 20:51 Uhr

Huhu,

Nachtrag noch: Viele "Familien-im-Brennpunkt-Mitten-im-Leben-und-Co.-Sendungen" sind ja nicht immer (nur) proll, sondern auch sehr oft auch sozialkritisch und beschreiben und zeigen auch oftmals Schicksale, die ganz schön an die Nieren gehen.

So, das war jetzt alles keine Rechtfertigung bezüglich des Anschauens dieser Sendungen, sondern einfach nur eine Erklärung!


Gruß

Beitrag von esperanza2010 10.03.10 - 19:13 Uhr

Also da muss ich dir Recht geben, den ein paar Stunden Glotze muss nun wirklich nicht sein.

Aber waehrend die Plagen um mich rum sich die Koepfe einhauen, mein Mann nach neuem Bier schreit, der Hund mangels Auslauf in die Wohnung kackt und ich eigentlich mit dem Auto laengst bei der Tafel sein muesste damit morgen was im Kuehlschrank ist weil mein Mann alles versoffen hat und ich zig Kippen am Tag qualme, schaue ich einfach gerne mal dieses Unterschichten-TV.

Ich mein die Kinder gehen um 8 Uhr in den Kindergarten der zum Glueck auch noch voll bezahlt wird vom Staat, is doch geil so kann ich den ganzen Tag vor der Glotze haengen und 8 Stunden bis die Plagen wieder daheim sind ist doch nichts.

Jaja, da sind Sie wieder die Vorurteile!

Zu deiner Info:
Ich verdiene mein eigenes Geld, schaue nicht mal jeden Tag TV und wenn dann auch gerne politische Diskussionen und nicht nur Unterschichten TV, habe sicherlich mehr Buecher als du in deinem Leben gelesen, lese taeglich mindestens ein Buch (ich brauche 3-4 Stunden fuer ein Buch mit 300 Seiten) und ja ich habe auch schon 2 Jahre freiwillig auf TV verzichtet.


Beitrag von toni_mo 10.03.10 - 19:29 Uhr

Warum glaubst Du, dass Du Dich mir gegenüber rechtfertigen musst? Getroffene Hunde bellen laut.

Beitrag von meckikopf 10.03.10 - 21:01 Uhr

Bin zwar nicht gemeint, antworte aber trotzdem (noch) mal: Manchmal MÜSSEN die getroffenen Hunde auch mal (laut!) bellen - und zwar einzig und alleine deswegen, um das vorurteilsbeladene Weltbild mancher wieder mal zurecht zu rücken! #schwitz#hicks#pro#pro

Beitrag von mvtue 10.03.10 - 20:54 Uhr

#schock

du ARBEITEST???ja, bist du denn von allen guten geistern verlassen???

solange der staat meine stromrechnung begleicht für meine geschätzten 48 stunden TVprogramm täglich, gehe ich doch nicht arbeiten!!!

wuaaaaaa, arbeit!!!da schüttelts mich ja richtig!!!!



















*ironie off*




und jetzt zum eigentlichen thema: du bist ja auch so ne schnell leserin!!!

harry potter und die heiligtümer des todes hab ich an einem tag durchgehabt...

cool:-)

lg

Beitrag von miss_manu 10.03.10 - 09:36 Uhr

Sämtliche Talkshows wie Britt, Oli Geißen etc. (spielt es das überhaupt noch..keine Ahnung)
Im österreichischen TV (ATV): Saturday night Fieber

Bauer sucht Frau, taff

Beitrag von emmapeel62 10.03.10 - 10:38 Uhr

Schon traurig, wenn solche Sendungen für dich "richtigen Unterhaltungswert" darstellen.

Beitrag von esperanza2010 10.03.10 - 18:48 Uhr

Da ich hier kein deutsches TV habe und ab und an doch mal ein wenig Abwechslung moechte, schau ich mir auch sowas zur Unterhaltung an.

Ich denke bei den Zuschauerquoten bin ich sicher nicht die einzigste ;-)

Beitrag von klimperklumperelfe 10.03.10 - 10:50 Uhr

Warum rechtfertigen sich immer alle, wenn sie das schauen? Natürlich nur rein zufällig oder weil sie halbtot rumliegen;-) ich schaue das ab und an weils einfach lustig ist.

Beitrag von meckikopf 10.03.10 - 17:00 Uhr

<<Warum rechtfertigen sich immer alle, wenn sie das schauen?>>

Genau das habe ich mir auch schon oft gedacht! Also ob das weiß Gott wie schlimm und weiß Gott was Verwerfliches wäre, wenn man sich AB und AN mal "so etwas"(?) anguckt.#kratz

Beitrag von anka8110 10.03.10 - 10:52 Uhr

Frauentausch#rofl

Beitrag von auditu 10.03.10 - 12:52 Uhr

.....was bitte ist den Unterschichten-TV???

Beitrag von esperanza2010 10.03.10 - 18:59 Uhr

"Unterschichten-TV" ist ein allgemeiner Begriff fuer deutsches Realityfernsehen wie Sendungen "Bauer sucht Frau", "Frauentausch", "We are Family" etc. welchen ich vor einiger Zeit von einer Urbia-Userin in einer hitzigen Diskussion gelesen habe.

Soll wohl so gemeint sein das es Sendungen fuer bestimmte Gesellschaftsschichten (auch hier gerne Assozial beschimpft) sind da sich ja sonst niemand anderes den Schwachsinn ansehen wuerde.

Im Endeffekt ist es aber nichts anderes wie auch das Vorurteil mit den Hochhausnamen z.B. "Jaqueline", "Chantal", "Kevin" oder oder.

Der Begriff hat mir einfach nur so gut gefallen obwohl ich die Ansicht der Userin nicht teile :-)



  • 1
  • 2