DRINGEND!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von mia1604 10.03.10 - 07:43 Uhr

guten morgen,

das ist evtl. der falsche platz für die frage aber ich weis nicht wohin ich mich wenden soll.

zum problem:

wir haben und vorlezten montag beim expert ein fernseher gekauft für 549,-. soweit so gut.
nun ruften die uns gestern abend an das es der falsche sei den der erkäufer aus dem lager hat und wir ein viel zu großen bekomen haben aber nicht "gekauft" haben.

nun wollen die den wieder abholen und nen anderen richtigen bringen oder wir sollen den preis aufbezahlen(ca.120,-) dann können wir den behalten.

aber ich will weder das eine noch das andere. es ist doch fehler des verkäufers wenn er den falschen aus dem lager bringt da man ja als kunde garnicht in das lager kommt.

wer kennt sich mit sowas ausß dringend!!!!!!!!!!!!
könnt auch an meine email adresse schreiben. lg isa
Isabell-Steinhauser@gmx.de

Beitrag von hellokittyfan-07 10.03.10 - 07:46 Uhr

mh und warum willst den nicht mehr hergeben? weil der größere viel schöner ist? weiß jetzt nicht wo das problem ist ihr habt doch keine kosten dabei wenn der abgeholt wird und der neue gebracht wird den ihr eigendlich wolltet und auch ausgesucht + bezahlt habt. fehler kann jedem passieren auch verkäufern.
lg.nicole

Beitrag von blume-99 10.03.10 - 08:08 Uhr

#pro

Beitrag von putzi9a 10.03.10 - 10:49 Uhr

#proSeh ich genau so. Stell dir vor DU wärst der Verkäufer und müßtest den Betrag aus deiner eigenen Tasche bezahlen.#kratz

LG

Beitrag von blume-99 10.03.10 - 11:12 Uhr

das müssen die nicht...
also als ich im einzelhandel gearbeitet hab musste man für solche sachen (war auch viel an der kasse) keinen cent selber bezahlen, auch nicht wenn einem was runterfiel etc. das wird wie bei kunden abgeschrieben. kann nur sein dass sie dich rauswerfen, aber selber zahlen musst du das nicht. das wäre noch schöner. sind ja auch nur menschen...

Beitrag von missinternettie 10.03.10 - 07:50 Uhr

Ja, das ist der falsche Platz. Hier bekommst Du nur Meinungen. Wende Dich an die Verbraucherzentrale in Deiner Nähe. Die helfen Dir.
LG

Beitrag von ronja2308 10.03.10 - 08:42 Uhr

Hallo!
Also ich kann ja verstehen das man sich freut wenn man etwas besseres bekommt als man gekauft hat. Und wenn es keinem im Lager auffällt ist das halt Glück, aber ich finde wenn es bemerkt wird dann ist das halt so und man sollte es entweder zurück geben oder halt den Aufschlag zahlen.

Denn ich würde sagen das du kein Anrecht darauf hast ihn zu behalten, nur weil ein Verkäufer einen Fehler gemacht hat.

Vor allem hääte ich ein schlechtes Gewissen weil ich jetzt nicht wüßte ob der Verkäufer evtl. den Schaden aus seiner eigenen Tasche zahlen muß nur weil ich etwas behalten möchte was ich nicht bezahlt habe und somit ja auch nicht mir gehört.
LG Sandra

Beitrag von nina290979 10.03.10 - 08:46 Uhr

#pro

Beitrag von blume-99 10.03.10 - 10:30 Uhr

hi ronja,

du hast recht.

aber verkäufer müssen den schaden nicht aus der eigenen tasche zahlen. hab lange im einzelhandel gearbeitet und da muss man nicht aus der privaten kasse zahlen.

habe auch viel an der kasse gesessen und das wäre ja noch schöner wenn da mal was ist dass ich das aus der eigenen tasche zahlen müsste. kann eben nur sein dass man dich rausschmeißt aber zahlen muss man das nicht...

..wäre mir jedenfalls ganz neu, obwohl viele kunden immer so denken...

Beitrag von ronja2308 10.03.10 - 22:00 Uhr

Also den Job wegen sowas zu verlieren ist ja noch schlimmer als den Betrag zu zahlen.
Ich finde jedenfalls das man es zurück geben sollte wenn der Fehler bemwerkt wurde.
LG Sandra

Beitrag von schneutzerfrau 10.03.10 - 08:43 Uhr

Ich denke auch da wirst du keine chance haben. ja es ist fehler des verkäufers aber da sie es gemekrt haben können sie ihn sicher wieder einfordern...

ich würde ihn her geben schliesslich ist es ja nicht der den ihr ausgesucht habt.

Lg sabrina

Beitrag von antares01 10.03.10 - 09:15 Uhr

Hallo,

Fehler sind menschlich (-> Lagerarbeiter) und ich finde, Ihr solltet so ehrlich und fair sein, den Fernseher dann auch wieder abzugeben. Ihr wolltet doch sowieso einen kleineren haben.

Gruss

Beitrag von gaeltarra 10.03.10 - 10:12 Uhr

Hi,

die Ware bleibt bis zur Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

Hast du sie bezahlt? Nein? Hast du einen Kaufvertrag über das Gerät? Warum hast du nicht gleich selbst dort angerufen und gesagt, das wohl ein Lieferfehler vorlag und den Fernseher statt dessen "händereib" ausgepackt?

Wo liegt also das Problem? Fernseher wird abgeholt - der von dir gekaufte und bezahlte wird aufgestellt. Fertig.

Demnächst stellt dir einer ein rotes Rennauto der bekannten Marke vor die Türe, obwoh du nur einen Opel-Mini gekauft hast. Fußaufstampf: NEIN, ich will den roten Flitzer behalten!!! Ist doch Schuld des Händlers/Verkäufers, dass er das falsche Auto geliefert hat - ich will weder den Flitzer hergeben noch den Differenzbetrag dafür zahlen.

Denke mal drüber nach!


VG
Gael

Weißt du, was ich dir wünsche? Dass du mal ein teueres Teil kaufst und statt dessen das kleinere, Billigteil bekommst. Bestimmt wärest du DA sofort beim Verkäufer gewesen und hättest dich beschwert. Aber davon abgesehen, wünsche ich dir, dass sich der Händler dann querstellt! Geht ja leider nicht, aber so Leuten wie dir würde ich das echt mal gönnen!

Beitrag von blume-99 10.03.10 - 10:35 Uhr

#rofl
das ist aber echt so. als ich als kassiererin gearbeitet hab (neben studium und so, hab mehrere jahre im einzelhandel gearbeitet) waren viele kunden so.

wenn man zu viel rausgegeben hätte hätten sie keinen muchs getan aber wenn die ware teurer übers band gegangen wäre dann "aber hallo, wären viele total auf die barikaden gegangen. und ich denke das sind meist die die im ersten fall nichts sagen würden...

Beitrag von mia1604 10.03.10 - 13:06 Uhr

ja selbstverständlcih habe ich den bezahlt oder meinst man bekommt noch was umsonst.

und ich wollte lediglich nur ein wenig hilfe wie man sich verhalten sollte und nicht gleich angepöpelt werden.

aber hier gibt es mitlerweile nur noch negatieve menschen und meinungen.

aber egal war nur ein versuch wert eine unparteiische meinung zu bekommen.

denk du mal darüber nach wie und was du in deinen texten schreibst.

kotzbr.............!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:-[

Beitrag von knatsel 10.03.10 - 21:25 Uhr

Was nutzt dir eine unparteiische MEINUNG aus dem urbia-Forum #kratz
Gehst du damit zu deinem Händler und sagst:"Die urbia-user sind aber auch der Meinung, dass ich den größeren Fernseher behalten darf!" ?

Wie heißt es so schön in der Werbung: Vielleicht sollten Sie jemanden fragen, der sich mit so etwas auskennt..

Beitrag von gaeltarra 10.03.10 - 22:01 Uhr

>>>nun ruften#schock die uns gestern abend an das#schock es der falsche sei den der erkäufer #schockaus dem lager hat #schockund wir ein #schockviel zu großen bekomen#schock haben aber nicht "gekauft" haben.#aha

nun wollen die den wieder abholen und nen #schockanderen richtigen#schock bringen oder wir sollen den preis aufbezahlen(ca.120,-) #ahadann können #schockwir den behalten.<<<#aha


>>>denk du mal darüber nach wie und was du in deinen texten schreibst.<<<
>>>kotzbr.............!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!<<<


Genau! Sage ich auch immer.

Beitrag von ronja2308 10.03.10 - 22:08 Uhr

Ganz ehrlich ich verstehe nicht wie du hier fragen kannst wie du dich verhalten sollst.
Es ist dir doch kein Schaden entstanden wegen dem du dich ärgern müßtest.

Es klingt irgendwie so als hättest du hier auf Antworten gehofft die dich darin bestätigen das es die Schuld des Verkäufers war und du den besseren Kasten behalten sollst.

Und jetzt ärgerst du dich einfach das dir alle sagen das du entweder die Differenz zahlen sollst oder ihn wieder austauschen lassen sollst.

Traurig sowas !!!!

Beitrag von antares01 11.03.10 - 09:09 Uhr

"und ich wollte lediglich nur ein wenig hilfe wie man sich verhalten sollte und nicht gleich angepöpelt werden. "

Ich denke, so etwas ist ein Selbstgänger, da braucht man keine Hilfe und auch keine 2. Meinung. Ich glaube, Du wolltest nur ein OK dafür, dass Du den Fernseher behalten kannst.

Beitrag von katelino 10.03.10 - 14:01 Uhr

Hallo,
frage dort:http://www.juraforum.de/forum/;-)
LG