Mit 6/7 Monaten schon Brot mit Belag?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sany1978 10.03.10 - 07:48 Uhr

Guten Morgen

Niklas (in 6 Tagen 6 Monate alt) ist ein kleiner Breiverweigerer. Da er vom Energiebedarf her essen soll (laut Kia), bekommt er seinen Gemüse-Kartoffelbrei nur mit der Gabel zerdrückt, statt püriert. Das klappt auch wunderbar. Nachmittags bekommt er einen GOB (selbstangerührt mit Getreideflocken, hat also auch etwas "Biss").
Ich habe nun in den letzten Tagen bei den "Speiseplänen" der 6/7 Monate alten Kinder hier im Forum immer öfter gelesen, dass die kleinen Morgens oder Abends schon Brot mit Aufstrich bekommen. Nun meine Frage an diese Mamas:
Haben eure kleinen schon Zähne? Wenn nein, wie klappt das mit dem "Essen"? Welchen Aufstrich nehmt ihr und schneidet ihr das Brot klein?
Mein Kia meinte letztes Mal zu mir ich soll Niklas doch schon bei uns mitessen lassen. Bsp war wenn wir Pfeffersteak essen sollen wir den Pfeffer weglassen und ihm altersgerecht zerkleinern #rofl
Wie seht ihr das?

LG Sany

Beitrag von qrupa 10.03.10 - 08:07 Uhr

Hallo

wir haben nie Brei gefüttert sondern an Beikoststart bei uns mitessen lassen in Form von Fingerfood. Zähne brauchen die kleinen nicht zum kauen.
Als afstrich gehen solche Sachen wie zB. Obstmuß oder eine zerdrückte Avokado sehr gut.
ich hab die Sachen immer in Stücke geschnitten die gut in eine Hand passten, so dass sie sie selber anfassen und in den Mund stecken kann. Gewürzt hab ich außer mit Salz oder Chili ganz normal.

LG
qrupa

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 08:23 Uhr

Also ich seh das mit gemischten gefühlen,hab auch schon öfters gelesen das 6monate alte babys schon "Brot mit belag" bekommen#klatsch

Okay Arda bekommt auch schon 2 Mahlzeiten durch gläschen und grießbrei ersetzt!

Aber stell dir doch mal bildlich vor ein baby mit einer stulle im Mund???

Außerdem der kleine Magen von den kleinen kann das doch gar nicht verdauen...
Was spricht den gegen Milch????


lg denise und Arda(16.09.2009)#verliebt

Beitrag von rmwib 10.03.10 - 08:49 Uhr

Nee? Aber Gläschen und Grießbrei geht zu verdauen oder wie #gruebel

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 09:14 Uhr

Du willst mir doch nicht sagen das ein 6monate altes Baby Brot mit Belag ist#klatsch#klatsch

Kannst ja gleich ein Schnitzel servieren....
#kratz

Warum gebt ihr dann überhaupt noch Milch kann ja dann schon morgens ne Tasse kaffee trinken...

Beitrag von rmwib 10.03.10 - 09:22 Uhr

Ich selber hab kindbedingt fast ein ganzes Jahr vollgestillt aber ich sehe den Unterschied nicht ob man dem Kind das nun püriert reinschaufelt oder ob es sich das selbst auf der Felge zerdrückt. Rein logisch jetzt. Für mich sind Grießbrei und irgendwelche Spaghetti Bolognese Menüs auch nix anderes als ne Stulle kleinzuschneiden.

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 09:34 Uhr

Woher willst du den wissen was ich meinem Sohn für gläser gebe????????#kratz Anscheinend eine hellseherin#pro

Er bekommt pastinake und kürbis mit kartoffel..

Vergleichst du jetzt ernsthaft grießbrei mit einem BROT????

Beitrag von goldengirl2009 10.03.10 - 09:37 Uhr

Du schreibst er bekommt Pastinake,Kürbis und Kartoffel,ich nehme mal an püriert,bzw. aus dem Glas ?

Mach Dich mal zum Thema BLW (gibt hier sogar einen Club) schlau und versuch mal Deinem Zwerg die Kartoffel als Fingerfood zu geben.

Es ist genial zu sehen wie die Zwerge das Essen erkunden und lernen.

Gruß

Beitrag von rmwib 10.03.10 - 09:37 Uhr

Hast Du doch vorhin selber geschrieben #kratz

Beitrag von felix.mama 10.03.10 - 10:52 Uhr

Ich würde Griesbrei mit einem Brot sogar gleichsetzten!

Beitrag von lady.vampire 10.03.10 - 09:26 Uhr

Du hast anscheinend überhaupt keine Ahnung... #gruebel

Lukas bekommt auch schon Brot mit Streichbelag oder mal mit Käse überbacken. Warum auch nicht? Babys kommen auch super ohne Brei klar, den hat er NIE gegessen. Verdauen können sie sobald sie sich die Lebensmittel selber zum Essen in den Mund stecken, also Beikostreif sind.

Aber bei dir scheint die Industrie mit ihrer Werbung ja prima ins Hirn bekommen zu haben, dass NUR der teure Brei richtig ist #augen

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 09:37 Uhr

Du kennst doch gar nicht die hintergründe warum ich meinem sohn glässer gebe!!!!

Aber warum sollte ich mich jetzt vor dir rechtfertigen....

nur weil die kein Bauchweh und schreien vor schmerzen heißt es nicht die sind für KÄSE mit BROT bereit sind#augen#augen

Find es nur EXTREM früh so was schon seinem Baby zu geben!!!!!!



Beitrag von rmwib 10.03.10 - 09:38 Uhr

Aber mit 5 Monaten 2 Mahlzeiten ersetzt haben. Alles klar. #pro

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 09:40 Uhr

wenn du schon in mein profil guckst dann aber bitte richtig...



ER wird in 6 Tagen 6MONATE

Beitrag von felix.mama 10.03.10 - 10:53 Uhr

Das ist nur trotzdem sehr zeitig!

Beitrag von koerci 10.03.10 - 09:51 Uhr

Ich wage zu behaupten, dass das richtige Brot mit dem richtigen Streichbelag gesünder ist, als der ganze gekaufte Mistkram aus dem Laden #schein


Zur TE:
Meine Maus (7,5 Monate) bekommt auch schon Brot abends, und zwar ohne Zähne, und sie findet es total lecker #mampf
LG

Beitrag von lady.vampire 10.03.10 - 10:08 Uhr

Die Hintergründe interessieren mich auch garnicht, du kannst mit deinem Kind machen was du willst - aber hier solchen Stuss zu schreiben, dass das zu früh wäre - merklich ohne sich informiert zu haben - ist doch wohl ne Frechheit. Das Ganze noch schön mit nem Kopfklatsch-Urbini, als wären BLW-Mütter nicht ganz richtig in der Birne.

Was soll denn daran verkehrt sein und vor allem ab wann sind denn DEINER Meinung nach Kinder bereit für Brot und Käse? Solang man ihnen nicht Brot mit ganzen Körnern und noch Stöpel dazu gibt seh ich da kein Problem.

Aber ernähr du dein Kind ruhig weiter mit Brei bis das Gebiss voll ist oder wie auch immer. Nur akzeptiere, dass auch andere Wege richtig sein können und urteile nicht unwissend.

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 10:16 Uhr

Ich urteile nicht unwissend okay:-[

Mir ist es doch EGAL was ihr mit euren Baby´s macht.....


Ja man sollte Baby pre 1er und so abschaffen anscheinend eurer meinung nach kann man ja mit cafe und brot anfangen#kratz und noch mit KÄSE überbacken nein gib ihm doch gleich ein steak.....
euer bwl oder was das ist interissiert mich nicht.....


Beitrag von rmwib 10.03.10 - 10:17 Uhr

Mädchen, Du bist echt fertig #rofl#rofl#rofl

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 10:24 Uhr

Was willst du denn eigentlich von mir#kratz

Mann kann´s ja auch übertreiben, und werd nicht beleidigend okay.....´

Solche wie DICH hab ich sowieso gefressen, mäßig ich bin die ÜBERMUTTER#klatsch#klatsch

Beitrag von rmwib 10.03.10 - 10:26 Uhr

#kratz#kratz#kratz

Wie bitte?

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 10:29 Uhr

Ja das glaub ich dir#rofl

Beitrag von lilliana 10.03.10 - 10:32 Uhr

Du bist ÜBERmäßig doof, das ist dann aber auch schon alles...

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 10:34 Uhr

Nur das du mich auch kennst...


SOETWAS NIVEALOSES!!!!!


das ist schon krank, lass dich mal behandeln;-)

Beitrag von lilliana 10.03.10 - 10:35 Uhr

NIVEAULOS Schätzchen, niveaulos...

  • 1
  • 2