Sind wir auch irgendwann mal gesund???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melina2003 10.03.10 - 08:11 Uhr

Irgendwie kriegen wir unsere Seuche nicht weg.

Vor 3 Wochen hab ich mit einer dicken Erkältung angefangen.
Nach knapp einer Woche war ich alles los.#huepf

Ja aber wie sollte es anders kommen , 2 von 3 kindern wurden krank.:-[
Haben dann die volle dröhnung vom KiA bekommen .
Dann ging es wieder .
Meine große ist wieder fit , aber der mittlere fängt wieder an.
Letzte Nacht hat er mich sage und schreibe 5 mal aus dem Bett geholt , weil er nur am weinen war.
Tja und eben grade wird er dann wach , und wir haben schon wieder 39 Fieber , er pfeift wie eine Dampflock und hustet sich noch die Seele aus dem Leib.

Zum Glück hatte ich noch Hustensaft und Fiebersaft aber auf dauer kann es nicht gut sein , wenn die kinder voll gestopft werden.

Ok er ist dabei wenigstens noch gut drauf.
Aber so langsam hätte ich gerne wieder alle Gesund !!!

Habt ihr noch nen Ultimativen Tip für mich ??
Einen Pariboy hab ich nicht , und auf dauer will ich ihm den Hustensaft auch nicht geben !!!

LG und sorry fürs SILOPO

Beitrag von diba 10.03.10 - 09:47 Uhr

oh,das geht uns leider nicht besser.

ich habe leider keinen tipp für dich,bin bald auch mit den nerven runter. erst war mein mann 2 monate krank,dann hatte lana 4 mal moez,3 mal bronchits und kränkelt auch wieder. die jungs sind eigentlich hart im nehmen,nur dieses jahr haben sie es auch schon ettliche male gehabt. ich bin chronisch krank und dieses wetter macht mich einfach nur noch fertig.

das alles haben wir jetzt seit oktober...mensch bald ein halbes jahr.


aber irgendwann muss es auch wieder aufwärts gehen,nicht war?


gutte besserung.

Beitrag von kattich 10.03.10 - 11:05 Uhr

genau das frage ich mich auch.
meine kleine ist seit november krank...
immer mal mehr mal weniger.
wir hatten schon dreimal antibiotikum und es wird nicht besser.
manchmal bin ich am verzweifeln,
aber wenn ich höre, das es auch andern so geht,ist es anscheinend doch "normal"

Beitrag von xyz74 10.03.10 - 11:41 Uhr

--------
aber wenn ich höre, das es auch andern so geht,ist es anscheinend doch "normal"
----

Wird einem zwar immer wieder verklickert aber es ist nicht normal.