privat versichert, mitten in der Beurlaubung, Mutterschaftsgeld?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blacky-82 10.03.10 - 08:29 Uhr

Die Frage steht ja schon oben.
Kennt sich da jemand aus?

Beitrag von soto 10.03.10 - 08:35 Uhr

schau mal hier :

http://www.pkv-bb.de/Mutterschaftsgeld_Krankenversicherung.html

Beitrag von chopsy 10.03.10 - 08:40 Uhr

Habe ich das richtig verstanden, ich verliere nicht nru pro Monat 390€ und bekomme einmalig 210€ und bekomme auch keinen Arbeitgeberzuschuss zur KV? #schock#schock

Beitrag von susannea 14.03.10 - 08:47 Uhr

DAs stimmt so nicht, je nachdem, wo du arbeitet gibts nämlich sogar die Möglichkeit das der AG bis zum vollen KK-Beitrag an die PKV zahlt. Gerade in Elternzeit!

Beitrag von tina279 10.03.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

also die PKV zahlt grundsätzlich kein Mutterschaftsgeld, dafür gibts halt diese einmaligen 210€, was ein schwacher Trost ist. Der Arbeitgeber zahlt allerdings unverändert die Diff von den theoretischen 13€ zu deinem Netto, also hier bekommst du Geld.

Zuschuss zur KV bekommst du nur, solange du in einem Arbeitsverhältnis stehst, also bis zum letzten Tag vor dem Mutterschutz. Und dann wieder, wenn du deine Arbeit wieder aufnimmst, wann immer das ist. Dazwischen nicht.

Für diese Zeit ist man also in der PKV "benachteiligt", aber dafür hat man ja auch vorher gespart (Beiträge oder mehr Zahlungen) und die PKV ist nun mal reine Krankenversicherung, keine Nichtarbeitsversicherung...

viele Grüße
Tina

Beitrag von binecz 10.03.10 - 08:55 Uhr

Wobei es bei manchen (wenigen) PKV die Klausel gibt das man während des MuSchu weniger zahlt soweit ich weiß.
Bei meiner aber leider nicht *seufz*

Beitrag von tina279 10.03.10 - 09:05 Uhr

Oh, das wäre ja prima :-)
Bei meiner leider auch nicht... :-(

Beitrag von susannea 14.03.10 - 08:46 Uhr

DAs stimmt so nicht, je nachdem, wo sie arbeitet gibts nämlich sogar die Möglichkeit das der AG bis zum vollen KK-Beitrag an die PKV zahlt. Gerade in Elternzeit!

Beitrag von blacky-82 10.03.10 - 09:15 Uhr

Habe jetzt einfach mal ne E-Mail zum Bundesamt geschickt...
Danke Mädels :-)