Internat Geldern - War jemand mal da?

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von kisrett 10.03.10 - 08:48 Uhr

Hallo,
wir sind auf der Suche nach Ehemaligen aus dem Internat der Schwestern unserer Lieben Frau in
47608 (4170)Geldern, Weseler Str. 15.
Wer war selber da oder weiß innerhalb der Familie oder Freundeskereis jemanden der auch da war. Wir möchten gerne mal ein Wiedersehentreffen organisieren, aber noch haben wir zu wenig Leute! Wir möchten auch keine große Party veranstalten sondern nur ein zwangloses Treffen mit der gesamten Familie! Eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen werden wir auch noch schaffen!
Wichtig, es geht sich nicht um die Liebfrauenschulen sondern gezielt um das Internat!

Adelheidgruppe - Schwester Dorothee
Juliagruppe - Schwester Mathilde (?)
Mariengruppe - Schwester Libora
Leitung - Schwester Gertrudis

Wenn Ihr Euch angesprochen fühlt, dann antwortet direkt oder schreibt an meine VK. Wir haben schon so einige ausfindig gemacht, aber der rest fehlt!!!!

Liebe Grüße Kisrett (mein richtiger Name hat Ähnlichkeit damit!);-)

Beitrag von naykab 10.03.10 - 16:08 Uhr

Hi!

Ich war zwar in dem Internat, aber nur kurz.
1997-1998

Das war kein besonders gutes Jahr für mich;-)
Ich kann mich auch nur noch an ein Mädchen erinnern.
Meine Schwester hat mir mal erzählt sie wäre später nach Goch gezogen und hat ein Kind das nun ungefähr 8 Jahre alt sein müsste.

vg
naykab

Beitrag von jazzyblues 31.08.12 - 23:23 Uhr

Hallöchen,
ich war auch da, zwar auch nur kurz (2 Jahre). Ich habe wunderbare Erinnerungen an diese Zeit. Schwester ...... (leider kann ich mich an ihren Namen im Moment nicht erinnern, sie war total engagiert, ist aber danach aus dem Orden ausgetreten und hatte in Hamburg - wo ich jetzt wohne ;-) - Sozialpädagogik studiert.

Wir hatten uns mit langen Seilen in der Nachtzeit von Fenster zu Fenster Nachrichten übermittelt. Nachts sind wir auf den Speicher und hatten eine schwere, alte Glocke entdeckt, die wir herunter geholt haben in unser Zimmer. In der nächsten Nacht hatten wir die Glocke geläutet ;-) ... und danach schnell wieder in den Schrank gestellt.

Bei einer unserer "Fenster-zu-Fenster-Aktion" (da hing ein Kopfkissen dran), fiel das Kopfkissen herunter..... direkt auf den Kopf der Leiterin und deren Besuch (war ein hoher Besuch).

Ich möchte diese Zeit nicht missen!