@ Märzis: wie geht es euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von menegilda 10.03.10 - 08:59 Uhr

hallo liebe mitwartenden,

und hat sich bei euch schon was getan? habt ihr anzeichen dass die kleinen sich auf den weg machen?
oder ist der stand der dinge immer noch der gleiche, sprich : warten warten und nochmals warten!

habe heute um 11.45 termin beim fa!
ich glaube, ich frag sie, dass sie mich für heute abend einweisen soll! ich kann echt nicht mehr!
bin sowas von aggressiv, alles kotz mich an, bin aufs äusserste gereizt und könnte alles klein und kurz schlagen!

ich weiss, wenn die kleine noch nicht soweit ist und soweiter und so weiter, aber ICH WILL EINFACH NICHT MEHR!!!!! #aerger:-[#aerger:-[
diese ständigen "falscher alarm" macht mich wahnsinnig! dann hab ich auf einmal echt tierische schmerzen und nach ne stunde ist alles wieder weg! es tut sich einfach nichts!!!

bin auch sicher, dass heute beim fa kein grosser unterschied da sein wird! mm ist bestimmt noch so wie am montag und vom gbh reden wir mal gar nicht der hat sich ja noch keinen milimeter weiterverschoben :-[

und irgendwie hab ich das gefühl als ob kein mensch mir verstehen würde! es kommt null unterstützung von meinem mann! ich laufe hier im haus nur so mit herum... #klatsch HALLO ich bin schwanger und mir geht es echt beschissen #aerger
der ruft ja nicht mal an, um mal nachzufragen wie es mir geht! und aufmuntern, he! was ist das, wozu ist das gut! ich wurde jetzt schon seit fast zwei wochen nicht mehr in den arm genommen!!!!! sonst musste ich ihn immer dran erinnern dass ich auch mal atmen muss!

ne jetzt wo seine eltern da sind, zählen nur noch die!
dass er eine frau hat die schon bald entbinden wird, hat er anscheinend vergessen!!

ach mädels ich könnte aus der haut fahren!
ist es wirklich zuviel verlangt, jetzt etwas mehr auf mich acht zu geben? verlange ich da zuviel!
ich fühl mich echt total von ihm allein gelassen!

bitte ich brauch doch nur mal wieder ein bisschen liebe und geborgenheit und das gefühl dass ich nicht nur ein dekogegenstand bin #schmoll


eine echt verzweifelte menegilda

Beitrag von swenja8282 10.03.10 - 09:06 Uhr

Hallo..

Ja das kenn ich nur zugute..Habe noch 4Tage bis zum errechneten Termin..Habe auch kein Bock mehr,bin auch Aggro drauf usw.War am Montag Nacht im Kh,weil ich schmwerzen hatte..Aber war nichts weiter,daß Baby ist nur nach unten gerutscht.Habe nach einer Einleitung gefragt,aber das machen sie nicht..Es ist mit mir und dem baby alles ok,von daher heißt es warten:=(:-(

Beitrag von polly376 10.03.10 - 09:35 Uhr

Also erstmal ein #liebdrueck...

Ich kann Dich voll und ganz verstehen. Mein Mann muss auch noch bis zum 18.03. arbeiten und meldet sich den ganzen Tag nicht bei mir. Ich sitze hier zuhause und langweile mich und warte, warte und warte.

Drücke Dir die Daumen das es bald losgeht.

LG

Beitrag von menegilda 10.03.10 - 09:42 Uhr

die drück ich dir auch!

#liebdrueck

manchmal können männer echt nerven!

lg menegilda

Beitrag von schmunzelhase_98 10.03.10 - 09:42 Uhr

Hallo Menegilda,
mir geht es zum Glück ganz gut. Ich bin auch noch nicht bereit, dass das Baby kommt. Habe mir ein Frühlingsbaby gewünscht und warte nun auf den Frühling. MM ist zwar fingerkuppendurchlässig, Wehen waren auch schon auf dem CTG, aber ich glaube nicht, dass es bald losgeht. Ich bin dennoch schon ganz schön aufgeregt und achte auf jedes Anzeichen. Ein wenig Zeit habe ich ja auch noch bis zum 26.3. (ET).
Mir wird nur zunehmend langweiliger zu Hause. Trotz meines vierjährigen Sohnes. Werde jetzt wohl mit Bücherlesen anfangen.
Also, halte durch!
LG Steffi

Beitrag von menegilda 10.03.10 - 09:44 Uhr

#danke

Beitrag von darkdragonsoule 10.03.10 - 10:18 Uhr

erstmal *knuddel*

hau mal auf den tisch und weine dich aus bei ihm und sag dass du verletzt bist und dies und jenes von ihm verlangst.das hat bei meinem mann geholfen weil männer einfach nicht erahnen und spüren können was wir wollen und erwarten.unsere hormone sind auch total durcheinander-da braucht man trost und starke arme.
du musst ihm sagen was du von ihm möchtest.sei nicht zu stolz und denke nicht dass er das selber rausfinden soll.das macht nur kummer.

habe heute et und seid drei tagen immer nachts wehen und morgens wieder nichts mehr.ist meine 3. ss udn sowas hab ich noch nie erlebt.es nervt und ich kann auch nurnoch heulen weil die hormone einen so empfindlich werden lassen...

tuh dir den gefallen und rede auf jeden fall heute mit deinem mann.

alles liebe und viel glück dass es bald losgeht.eine wunderschöne geburt wünsch ich dir.

lg

Beitrag von saskia161181 10.03.10 - 10:26 Uhr

Huhu...

ich kann dich verstehen, denn mir geht´s genau so...habe heute ET und muss auch gleich zum Arzt...heute Nacht von 1 - 3 Uhr dachte ich, dass es los geht, aber war wohl nichts :-(...und heute morgen sagt mein Mann doch glatt zu mir " Mensch, dafür, dass du nicht geschlafen hast, hast du ja noch nicht mal Ringe unter den Augen" :-[...ich hätte ihn würgen können...ich glaube die Männer merken garnicht, was wir leisten...ich habe inzwischen fast 90 KG ( von 69 KG ) und kann mich kaum noch bewegen...atmen gleicht eher einem Schnauben und ich bin nur noch genervt...werd den Doc gleich mal fragen, was wir machen können - denn so kann´s echt nicht weitergehen...wenn ich jetzt schon so kaputt bin, wie soll ich dann die Geburt vernünftig überstehen???#zitter...
vor´m Einleiten hab´ ich echt Angst und eigentlich möchte ich mir das ersparen...vielleicht gibt´s ja noch ne andere Methode...

ich mach´ mich jetzt mal auf den Weg...

#herzlich,

Saskia mit Ben noch inside ;-)