Schon wieder durchfall....37ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sessy 10.03.10 - 08:59 Uhr

Ich habe seit der schwangerschaft schön desöfteren morgends mal durchfall.....das fängt abends an mit heftigen blähungen und n ganz üblem aufstossen (geruch wie vergammelte eier) und ein Sodbrennen das sich keiner vorstellen kann,schlimmer als die,die man eh schon jeden Tag hat und da hilft dann gar nix mehr!
Tja das ende vom Lied ist das ich morgends kaum von der Toi komme ich habe dabei aber keine Krämpfe oder so !

Hatte das erst so ca.1 mal im Monat und jetzt kann ich gar nicht mehr genau sagen wanns kommt....hatte letzte Woche das Eisen und Magnesium abgesetzt damit ich wieder mal n normalen Stuhlgang bekomme (habe auch mit vertopfungen zu kämpfen)und musste jeden Tag auf Toi ,da war aber alles normal )am Montag hab ich mit Eisen und Magnesium wieder angefangen!!!

Ich kann nicht nachvollziehen warum ich damit in der ss so probleme hab,hatte ich bei der ersten gar net,meine FÄ kann sich das auch nicht erklähren!!

Bin ich denn die einzigste oder hat das nochjemand so arg?

LG sessy mit Elias(4)und Noah(37ssw)

Beitrag von nasentierchen 10.03.10 - 09:06 Uhr

Hioho!
Hast du das immer gehabt, wenn du mit dem Magnesium wieder verstärkt angefangen hast?

Beitrag von sessy 10.03.10 - 09:14 Uhr

nein hatte ich nicht....ich hatte das auch schon bevor ich überhaupt Magnesium oder Eisen bekommen habe aber alles innerhalb der ss ..... ich soll ja Morgends 1 mal Eisen nehmen und mittags 2 Magnesium und abends 2 Magnesium....z.z.nehm ich aber nur 2 mal Magnesium am Tag weil ich ja jetzt gerade keine verstopfungen habe....kompliziert oder??!!

Mitte März soll ich eh beides absetzen!

Beitrag von nasentierchen 10.03.10 - 09:30 Uhr

:-D ich nehme mind 600mg Magnesium am Tag, damit mein Bauch ruhig bleibt...also wehentechnisch.
Seitdem weiß ich gar nicht mehr, wie "normaler Stuhlgang" eigentlich aussieht ;-)
Eisen nehme ich 200mg pro Tag, da mein Eisen im Keller ist...vielleicht kann ich froh sein - wer weiß wie "durchschlagend" das Magnesium wirken würde, wenn ich nicht noch das "verstopfende" Eisen nehmen würde?! #rofl
Aber wenn du solche Probleme auch ohne Tabletten hast, dann ist das wirklich nervig! Zum Glück hast du es auch bald hinter dir! Dann enspannt sich das bestimmt schnell wieder #klee

Beitrag von chrisf 10.03.10 - 09:11 Uhr

hi,
ich hab auch mit Durchfall zu tun, mehr als mit Verstopfung.
Mein Fa sagt, es sei nicht SS-bezogen.
Ich werd es wohl so hinnehmen müssen, ist ja nicht mehr lang, dann haben wir unsere Mäuschen ja im Arm und dann wird sich wohl auch der Stuhlgang regulieren.
Ich würde an deiner Stelle das Magnesium absetzen, da es Durchfall fördern soll.
Ich denke, da alle Organe an die Seite geschoben sind durch die GM, ist der Stuhlgang halt nicht so, wie er wäre, wenn keine GM ihren Platz verteidigen würde.
LG
chris