Babyklamotten von Kollegin - was geben???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wuuki 10.03.10 - 09:07 Uhr

Hallo Ihr!

Ich habe von einer Kollegin 2 Windelkartons (von Pampers) voller Babyklamotten bekommen. Es sind kleinere Größen (50/56) und schon ein paar wenige größere (62) dabei. Die Klamotten sind zum Teil geschenkt und zum Teil vom KiK....... Ich habe gefragt, was sie für möchte. Sie meinte: Gib mir, was Du meinst...

Ja toll! Jetzt habe ich den schwarzen Peter wieder.

Was meint Ihr, was ich da geben soll??? Ich habe da GAR keine Ahnung.
Sie freut sich über jeden Betrag. Sie möchte sich nur nicht auf einen Basar stellen und verkaufen. Daher ist sie froh, dass ich sie abgenommen habe....

Ich freue mich über Meinungen!

LG
wuuki

Beitrag von locke02 10.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo wuuki,

also ich würde mir die Sachen genau anschauen und dann 0,50C - 1,00€ pro Teil berechnen, wenns Markenware ist vieleicht auch n € mehr....

Dann würde ich das meiner Kollegin so anbieten.
Denn auch auf den Flohmarkt bekommt sie nicht wirklich mehr....

Das ist echt ne schwierige Sache finde ich mit dem:"gib was du willst"..............

Viel Erfolg.....
Locke

Beitrag von frauke131 10.03.10 - 09:14 Uhr

Schwer zu sagen, dazu müsste man wissen, was drin ist. Zähl doch mal die Teile. Ich würde geben:

Bodys 0,50€
Hosen und Shirts 1€
Strampler 1€

LG

Beitrag von wuuki 10.03.10 - 09:17 Uhr

Huhu!

Erst einmal Danke für Eure Antworten. Es sind Strampler, Hosen, Shirts, Bodys, Mützchen und Söckchen im Karton. Also alles was noch gut erhalten ist... Kann man da nicht einen Pauschalbetrag geben? Ich hätte so an die 50 Euro gedacht oder meint Ihr, das wäre zu viel/zu wenig???
Wie viele Klamotten es sind, weiss ich nicht. Müsste ich nachzählen.....

LG

Beitrag von jajam 10.03.10 - 09:32 Uhr

Hallo,
also ganz ehrlich ich finde es ist zu viel.
Wenn ich richtig jedes Teil bezahlen soll, dann nehme ich auch nur die Teile, die ich wirklich brauche und schön finde. So sind sicher auch einige Teile dabei die du garnicht brauchst oder willst.

Ich halte es immer so wenn ich was von Bekannten bekomme, dass ich dafür was für deren Kind kaufe zum Spielen oder zum Anziehen oder nen Gutschein.


Liebe Grüße

jajam

Beitrag von wunschmama83 10.03.10 - 11:13 Uhr

50 Euro?! Das find ich schon etwas viel...

Ich hätte pro Kiste vielleicht 15 Euro gesagt... Oder Du sortierst erstmal aus was Dir überhaupt gefällt und gibst dann das was Dein Gefühl sagt...


Für zwei Kartons KIK-Klamotten würd ich weißgott keine 50 Euro zahlen...Zumal mir die Sachen eh nie gefallen.


lg

Beitrag von kitty71 10.03.10 - 11:48 Uhr

Das ist definitiv zu viel. 20-25€ hören sich meiner Meinung nach vernünftiger an. Zähl die Teile mal durch, den Kleinkram wie Socken etc. würde ich nicht mitzählen, ansonsten wie schon vorgeschlagen Bodies 0,50€, Oberbekleidung ca. 1€ pro Teil - überschlag das mal, das hilft dir sicher weiter. Und berechne nur die Teile, von denen du annimmst, dass du sie benutzt. Ich habe mal einen ganzen Karton voll bekommen, da waren so verschmutze/verschlissene/altmodische Sachen drin, dass ich wirklich nur wenige Teile gebrauchen konnte. Meine damalige Kollegin hat mich da wohl eher als Altkleidercontainer betrachtet...

Beitrag von tannosch 10.03.10 - 09:18 Uhr

Hi!

Kommt drauf an in welchem Zustand die Kleidung ist.
Ich würde pauschal sagen 30 € und ne Packung Merci. In 2 Pampers Kartons passt ja ne Menge rein an Kleidung, da finde ich 30 € schon fair.

LG

Tanja

Beitrag von wuuki 10.03.10 - 09:32 Uhr

Huhu!

@tannosch
Danke für Deine Meinung. Das hört sich doch schon einmal prima an! Da kann ich mich eher dran orientieren :-)

Beitrag von tannosch 10.03.10 - 09:36 Uhr

#bitte

Beitrag von blucki 10.03.10 - 09:16 Uhr

morgen wuuki,

hm, du hättest das vorher mit ihr ausmachen sollen. hört sich ja an, als wäre es altes zeug (geschenkt, also schon von mehreren kindern getragen) und kik-sachen, naja. das kauft ja auch auf dem babybasar kaum einer.

aber da würde ich jetzt an deiner stelle der frau sagen, sie solle dir bitte den preis nennen. sag einfach, du hast keine ahnung, was die sachen wert sind, weil es ja dein erstes kind ist, basta.

und wenn dir der betrag zu hoch erscheint, dann gib es ihr doch einfach zurück.

ich habe die babysachen von meinem großen damals in zwei riesigen umzugskartons (sind ja viel größer als die pampers-kisten) einer arbeitskollegin einer bekannten geschenkt. und das waren alles markensachen (esprit und co.). die hat mir dann 2 flaschen rotwein mitgebracht. das fand ich schön von ihr und habe mich darüber gefreut.

aber kik-sachen? die kosten ja im laden nur ein appel und ein ei. da würde ich nicht mehr wie 20 euro für geben.

gefällt dir das zeug denn?

lg
anja

Beitrag von wuuki 10.03.10 - 09:35 Uhr

@bucki
Es sind Sachen von ihrer Tochter, welche letztes Jahr im Januar geboren war.
Das mit dem Preis nennen ist zu spät. Wir haben die Kisten durchgeschaut und ich habe mir nur die Sachen herausgenommen, die mir auch wirklich gefallen haben! Sie sind sauber und wirklich gut erhalten!

Sie wird mir keinen Preis mehr nennen. Sie ist mit fast allem zufrieden..... Ich will halt nicht unverschämt erscheinen indem ich ihr nur 10 euro oder so gebe.... Also ich will ihr auch weiterhin noch unter die Augen treten können. Sie ist ne ganz toll liebe Kollegin, mit der ich auch enger zusammen arbeite! Daher kommt ja auch meine Frage zustande.....

LG
wuuki

Beitrag von blucki 10.03.10 - 09:40 Uhr

dann zähl doch mal durch. hier haben ja einige gesagt zwischen 50 cent und 1 euro pro teil. das ist schon realistisch. so würde ich es handhaben. und dann holst du ihr noch ne flasche sekt oder ne packung merci dazu.

lg
anja

Beitrag von johanna1972 10.03.10 - 09:51 Uhr

Hi,

wir haben letztes Jahr von der Kollegin von meinem Mann einen riesengroßen Wäschekorb Babysachen 50 - 68 bekommen. Es waren allerdings überwiegend Markensachen - Zara, Mexx, SOliver, Esprit, Pampolina und einiges von H&M. Die Sachen waren teilweise gar nicht getragen - manche sogar noch mit Preisschild dran (es waren überwiegend Hosen, Jacken, Pullis, Shirts) und sie wollte da 45 Euro für haben (wir haben es dann auf 50 Euro aufgestockt) - ich denke es kommt auch auf den Zustand der Kleidung an - aber ich fand den Preis wirklich fair.

LG Johanna

Beitrag von leboat 10.03.10 - 10:16 Uhr

so eine blöde situation hatte ich auch....es waren auch kleine größen,hauptsächlich strampler und shirts und strümpfe und so..nur eine jacke und ein hose und dann war aber auch noch anderes zeugs wie windeleimer,nachtlicht,thermosflasche etc dabei...hab ihr für alles 30 euro gegeben,nach dem ich ne andere kollegin zu rate gezogen hatten,weil die meinte,für so billig bodies von kik oder ernstings kann man im grunde nichts berechnen,nur so 50 cent für die besseren sachen....tja sie war einverstanden und wenn es denen nicht passt,hätten sie vorher den preis sagen müssen.also ich würde an deiner stelle nicht zu viel geben...die kann wirklich froh sein,dass ihr eine die sachen abnimmt,ohne dass sie aufwand damit hat.
ich bekam dann noch größere sachen von einer FREUNDIN,wirklich sehr gut erhalten teilweise nicht getragen und marken und da haben wir uns auf 50 cent pro teil geeinigt,aber nicht für bodys...alles andere find ich reibach machen,sagte meine freundin auch...

lg,leboat

Beitrag von yozevin 10.03.10 - 11:12 Uhr

huhu

habe für aria auch grad von einer ehemaligen kollegin ganz viele sachen ihrer tochter bekommen! ich habe mir die sachen bei ihr vorher angeschaut, habe dann rausgesucht, was mir gefallen hat, so wurden aus 4 umzugskartons 2, in denen wirklich nur sachen sind, die ich gut finde bzw größenmäßig jetzt dieses jahr brauche! Habe dafür 60 euro gegeben, denn da sind sehr viele sachen von sanetta und H&M dabei! vieles ist auch kik oder andere no name-sachen, aber ich denke, ich habe echt nicht zuviel bezahlt, denn es ist wirklich alles querbeet gemischt, jacken, hosen, pullis und t-shirt, schlafanzüge! Insgesamt sind es etwa 150 teile gewesen!

denke auch, zähle einfach mal durch, wieviel es ist und dann rechne für bodies und schlafanzüge 0,50 €, für hosen, jacken etc 1,50 € und für pullis, shirts usw 1 €! Wenn dann wirklich ein richtiges markenteil dabei ist, würde ich den preis dafür etwas höher anlegen!

LG Yoze

Beitrag von betty38 10.03.10 - 11:36 Uhr

Hi Wuuki,

ich hab von meinem AK auch einen 2 (Umzug-)Kartons mit Baby-Kindersachen bekommen.

Allerdings waren dort hauptsächlich diese Sachen, die sie auf dem Basar nicht losgeworden sind. Vieles konnte ich gar nicht brauchen oder hat mir nicht gefallen. (waren wirklich hässlich oder total verwaschen). Es waren aber auch schöne Sachen dabei..

Ich hätte die meisten Sachen aber niemals gekauft und mein Kollege war auch froh, den Dachboden endlich wieder frei zu haben.

Ich habe ihn und seine Familie dafür zum Grillen eingeladen, mit allem drum und dran.

Bei zwei Pamperskisten voll würde ich in einem solchen Fall auch guten Wein oder so schenken. je nachdem, wie die Sachen in Schuß sind auch eher so wie oben schon beschrieben 0,50 Body, 1,-- Shirt usw.

lg betty


Beitrag von katjafloh 10.03.10 - 12:01 Uhr

Also ich würde pro Teil 1 € rechnen.

LG Katja

Beitrag von lachris 10.03.10 - 13:20 Uhr

Ich habe von der Freundin einer Freundin Sachen abgekauft.

Habe nur genommen, was mir auch gefallen hat.

Wir haben auch die Teile gezählt und ich habe zwischen 1 und 2 EUR bezahlt.

1 EUR z.B Strampler
2 EUR z.B. süße Mädchenkleider (Markenware) oder dreiteilige Sets

Kleinigkeiten, wie Mulltücher hat Sie mir so mitgegeben.

Für eine große Tüte voll habe ich 32,- EUR bezahlt.

Das waren aber größtenteils Sachen von H&M oder C&A und auch mal Esprit oder Kanz

Sorry, ich bin kein Markenfan un dbrauch auch nichts von Hello Kitty & Co, aber KIK käme mir nie in die Tüte...

Am Besten Du schaust Dir die Sachen an. Das was Dir gefällt behälst Du, den Rest gibst Du zurück.

Je nach Qualität gibst Du zwischen 0,50 - 2,-.

VG lachris

Beitrag von coolkittycat 10.03.10 - 15:08 Uhr

musst du alles nehmen? such dir aus, was dir gefällt u was du brauchst und dann rechne 1€ pro teil u gib ihr den rest zurück. kik sachen und bodies kauft kein mensch gebraucht... die sind doch im roten kreuz container super aufgehoben!