Kann mein Mann auch Erziehungsurlaub nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honeymoon05 10.03.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

vielleicht eine dämliche Frage aber Ihr wisst ja sicherlich wie es ist wenn man "den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht".

ET ist im August, ich gehe in Elternzeit 2 Jahre mit 12 Monate Elterngeldbezug. Kann mein Mann dann z.B. auch von August 2010 bis März2011 gleichzeitig mit mir in Elternzeit gehen? Damit meine ich wäre es möglich das er z.B. anstatt 5 volle Tage seine Arbeitszeit auf nur 3,5 Tage runterstuft?

Es ist übrigens nicht gewünscht/gewollt das mein Mann Elterngeld beziehen soll. Sondern es geht nur darum ob er seine Arbeitszeit verkürzen kann obwohl ich zu dieser Zeit in Elternzeit bin.

Weiß da jmd. Bescheid?

VG Heidi

Beitrag von nico13.8.03 10.03.10 - 09:35 Uhr

HUHU

Ich denke das hängt vom Arbeitgeber ab ich würd da einfach mal Nachfragen.
Im Erziehungsurlaub darf er gehen soweit ich weiß-aber ob er seine Arbeitszeit verkürzen kann-das kann ich dir nicht sagen.

LG niki+krümmelboy 24ssw

Beitrag von mathildarosine 10.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo,

frag mal susannea. Die hat mir auf ähnliche Fragen im Finanz-Forum geholfen. Die weiß, glaub ich, echt bescheid.

Gruß,

Simone

Beitrag von berry26 10.03.10 - 09:44 Uhr

Schau doch mal ins Gesetz

http://www.gesetze-im-internet.de/beeg/__15.html

Beitrag von zwillinge2005 10.03.10 - 10:32 Uhr

Hallo,

Du nimmst Elternzeit und Dein Mann Erziehungsurlaub??????

Selbstverständlich könnt Ihr zeitgleich in Elternzeit gehen - Dein Mann kann mit Zustimmung seines Arbeitgebers in der Elternzeit Teilzeit arbeiten und sich auch für zwei Monate Eöterngeld zahlen lassen (67% des Verdienstausfalls).

LG, Andrea

Beitrag von multivitamin 10.03.10 - 11:54 Uhr

Hallo,

jeder von Euch hat Anspruch auf bis zu 3 Jahre Elternzeit - auch gleichzeitig. D.h. Ihr könnt beide auch gleichzeitig bis zu drei Jahre bleiben - wenn Eure Ersparnisse dafür reichen. Elternzeit kann der AG Deines Mannes nicht ablehenen.

Ob Dein Mann allerdings einen Anspruch auf Teilzeit in Elternzeit hat ist eine andere Sache. Und selbst wenn er Anspruch auf TZ hat - ob er sie durchgesetzt bekommt?

LG Multivitamin