Mache mir solche Sorgen um meinen Mann

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sahra0609 10.03.10 - 10:28 Uhr

Hallo und guten morgen ihr lieben

Ich mache mir nun seit ca. 4 Wochen solche sorgen um meinen mann. alles hat damit angefangen das wir mit dem auto unterwegs waren, und es ihm aufeinmal so schwindelig wurde, das er richtig panik bekommen hat, gleich abzuklappen, und er ist gefahren musst sofort rechts ranfahren. ihm hat dann anschließend sowas von der nacken weh getan, aber das schwindelige war wieder weg, hielt so ca. 2 minuten an . die nacken schmerzen hatte er dann so ca. 1 woche und es hat auch teilweise bis in die brust vorgezogen, er sagte es fühlt sich an wie muskelkater in der brust. ok er ist dann zum arzt, dieser schickte ihn zum HNO doc. dort wurden verschiedene tests gemacht, welche aber zu keinem ergebnis führten, nur das er nen leichten rechtsdrall hat. in der zwischenzeit ist es ihm immer wieder bei anstrengung oder konzentration kurz ziemlich schindelig geworden. es fing dann auch an das ihm ständig an der linken hand der ring und kleine finger einschlief. also er wieder zum doc die hat ihn zum neurologe geschickt. der konnte auch nix feststellen, nun hat er ne überweisung für eine MRT vom kopf bekommen. den termin hat er natürlich erst in 2 wochen. ich habe solche angst das es was schlimmes sein könnte. er ist 32 jahre jung. ich mache mich bald jeden tag verrückt mit den gedanken was das sein könnte. mal geht es 2 -3 tage gut da ist nix und dann wird es ihm wieder 3-4 tage jeden tag mal schwindelig.
ich verstehe das nicht. hat jemand von euch ähnliche erfahrung und kann mir evtl. davon berichten ?
vielen dank
liebe grüße

Beitrag von mausie12 10.03.10 - 12:43 Uhr

Ich denke er sollte mal zum Ortopäden gehen,sowas was du da beschreibst kommt meistens von der Wirbelsäule.
Er sollte sich eine Überweisung vom Hausarzt holen und einen Termin beim Ortopäden.
Mit dem Schwindel und den Tauben Fingern das kenne ich auch und es ist von der Wirbelsäule.
Mir war schon Wochenlang Schwindelig und alles von der Wirbelsäule.


Melde Dich mal bei mir wenn Du genau weißt was es für eine Ursache bei Deinem Mann ist.


LG Ramona#liebdrueck

Beitrag von sahra0609 10.03.10 - 12:49 Uhr

danke für deine antwort.
das habe ich nun schon so oft gehört und gelesen , das ich nun vorhin parallel zu der MRT einen termin beim orthopäden vereinbart habe, am montag .
bin ja mal gespannt was da raus kommt. mir wäre es lieber es ist was am HWS bereich wie im kopf hört sich vielleicht doof an , aber kopf das ist immer so ne sache.
werde mich melden wenn ich was weiß
gruß

Beitrag von mausie12 10.03.10 - 19:59 Uhr

Ich glaube nicht da was im Kopf ist aber ich habe auch immer gleich Angst.
Er soll sich mal richtig untersuchen lassen und wirst sehen es ist bestimmt von der HWS.
Ja meld dich mal würde mich ja auch interessieren was es ist.


LG mausie12

Beitrag von bienemaja1979 10.03.10 - 14:38 Uhr

Hallo Sahra,
ich hatte/habe das auch seit November 2009. Ich habe TV geguckt und von jetzt auf gleich ein Schwindelanfall. Hatte aber vorher Nackenschmerzen. Seitdem immer wieder solche Anfälle. Bei mir wurde auch das volle Programm gemacht: MRT Kopf+HWS, Neurologe-EEG,HNO,Onkologe-Verschiedene Krebsarten wurden ausgeschlossen, zu guter letzt:ende Dezember Blutabnahme bei Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber/EBV. Eine akute Infektion war nicht mehr nachzuweisen, da schon zu viel Zeit vergangen war. Aber der Arzt meinte, dass er an den Ergebnissen sehen kann, dass mein Körper sich noch mit dem Virus auseinandersetzt.
Jetzt geht es mir ein wenig besser, die Abstände zwischen den Schwindelanfällen werden immer länger. Das Benommene Gefühl ist weg und kann mich jetzt schon wieder mehr körperlich betätigen, ohne das es mir nächsten Tag gleich wieder schlecht geht.

LG
Maja