zu viel Männliche Hormone

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kaskarta 10.03.10 - 10:36 Uhr

guten morgen leute,

nun gehör ich auch zu euch, hatte gestern termin in der kiwu klinik,
und meine ärztin meinte das ich wohl zu viel männliche hormone im körper habe, nun meine frage, könnte das ein grund sein warum wir partou ned ss werden?

was macht man dagegen?
woher kommt das eigentlich?
könnte das ein grund sein warum ich die pille nie vertragen habe?

sorry für die ganzen fragen aber bin gerade etwas nervös.

Beitrag von rieke79 10.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

hat die Ärztin denn nix weiter gesagt?! #gruebel
Kein Behandlungsplan, ob wie und überhaupt?

LG
Rieke

Beitrag von kaskarta 10.03.10 - 11:06 Uhr

nein noch nicht, das war eine vermutung, sie meinte bei der untersuchung das ich wohl viele männliche hormone habe da ich rel. probleme mit agne hatte und teilweise noch habe usw., aber die blutergebnisse bekommen wir erst am nächsten donnerstag, und dann krieg ich alles weitere erklärt.
mach mir dennoch sorgen was das jetzt bedeuten könnte

Beitrag von mira24 10.03.10 - 11:18 Uhr

Halo,
ich habe auch zu viele Männl. hormone, daher keinen Es und bei mir wurde Pco diagnostiziert. Akne kann auch ein Symptom sein von pco- sind viele kleine Zysten- die eigentlich keine Zysten sind- in Eierstock.
Bei mir entscheidet sich nun ob ich mit Clomifen (Tabletten) stimmulieren muss, oder doch Puregon spritzen. das ist da um die Follikel heranreifen zu lassen, damit sie groß genug für den Es sind. Clomi hat das erste mal nicht gewirkt, ist aber schon vier Monate her.
Donnerstag ist ja nicht mehr allzu weit...
LG Nadine

Beitrag von rieke79 10.03.10 - 11:36 Uhr

Achso...dann musst du noch abwarten. #cool
Ich finde so eine rumgerate von Ärzten immer blöd.
Wie kann sie denn irgendwelche Diagnosen in den Raum werfen ohne die Ergebnisse der Blutuntersuchung abzuwarten?! #augen
Ich habe auch zu viele männl. Hormone aber gar keine Probleme mit Akne oder so. Von daher...

Mach dir keine Sorgen, sobald die Ergebnisse da sind werden sie besprochen und dann bekommst du sicher einen Behandlungsplan. :-)
Wenn es "nur" die männl. Hormone sind musst du ein paar Pillchen schlucken (Dexamethason) und vielleicht auch gleich ein paar Clomifen. Ist aber noch nix dramatisches. :-p
Ich mache das Ganze schon zum zweiten Mal...tut gar nicht weh!! ;-)

Mach dir keine Sorgen, alles noch nicht schlimm.
Warte die Ergebnisse ab dann weißt du Genaueres. :-)

LG Rieke#blume

Beitrag von hasi59 10.03.10 - 11:11 Uhr

Hast du regelmäßige Zyklen mit ES? Könnte sein, dass du das PCO Syndrom hast. Aber das ist gut mit Medis z.B. Prednisolon, Metformin... zu behandeln. Am wichtigsten ist, dass bei deinem Mann alles i.O. ist. Deine hormonellen Schwierigkeiten bekommt man gut hin!


LG
Hasi

Beitrag von kaskarta 10.03.10 - 11:13 Uhr

danke das du mich etwas beruhigst :)
naja wir bekommen ja alle ergebnisse auch vom spermiogramm am nächsten do.
ja sonnst ist alles in ordnung habe nen regelmäsigen zyklus und einen ES hab ich auch, meinte sie gestern auch gleich, das sieht super aus, das Ei ist brav gesprungen wann genau wissen wir ned aber ich müsste jetzt eigentlich so ES+7 sein

Beitrag von hasi59 10.03.10 - 11:15 Uhr

Ich denke, dann ist es halb so wild und die Werte werden nur minimal abgewichen sein. Hört sich dann nicht nach PCO an!

Wünsche dir viel Glück! #klee

Beitrag von kaskarta 10.03.10 - 11:18 Uhr

danke, ich bin schon total hibbelig und hoffe das die woche schnell rum geht :)