Mit 13 Monaten nur Brei???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knautschmautsch 10.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 13 Monate alt und isst nur Brei (in jeglicher Form, Milchbrei, Getreide-Obst-Brei, Gemüse/Fleischbrei, hauptsache püriert). Er hat erst mit ca. 11 Monaten angefangen überhaupt Brei zu essen, bis dahin gabs nur Milchfläschchen. Er hat immer gewürgt oder hinterher alles wieder ausgespuckt.
Nun probier ich schon alles, weiches Obst, Kekse, Brot, sogar Nutellabrot wird verschmäht. Er steht gewichtsmäßig gut im Saft, isst allerdings alle 2 Stunden seine Portion Brei.
Ich hab echt Sorgen, denn im September kommt er in den Kindergarten und ich kann von denen ja nicht erwarten dass er gefüttert wird, mit fast 2.
Vielleicht denke ich ja zu weit, aber ich mach mir halt Gedanken weil mein Großer in dem Alter schon alles mögliche gegessen hat.
Der Arzt sagt er ist gut genährt und das sei die Haupsache...

Habt ihr auch solche Essens-Spezialisten zu Hause?

knautschmautsch

Beitrag von knautschmautsch 10.03.10 - 10:46 Uhr

Hab eben gesehen es gibt ja noch ein Forum Ernährung, stell das dann mal da rein...