Nach 2 KS wieder ein KS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leoniem 10.03.10 - 10:54 Uhr

Hallo nochmal.

Habs eben vergessen bei meinen Posting zu fragen. Und zwar war ich ja heute bei FA und er meinte dass mich nach 2 KS wieder ein KS erwartet. Ist das zwingend so?
Ich wünschte mir so sehr auf natürliche Art zu entbinden....
Naja wird wohl nix draus....

LG

Beitrag von 19jasmin80 10.03.10 - 10:56 Uhr

In der Regel ist es so, dass nach 2 KS auch bei Kind 3 ein KS gemacht wird. Deine Gebärmutter ist ja durch die 2 KS schon vernarbt und lässt man es bei Kind 3 nun bis zum ET oder darüber hinaus kommen, "können" diese Narben reißen.
Aber ich würd auf alle Fälle die Sache nochmal im KH besprechen was Du für Möglichkeiten hast.

Beitrag von saya82 10.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo!
Meine Freundin hatte nach einem KS wegen BEL, 16 Monate später einen KS mit Zwillingen in der 38 SSW.
3 Jahre später hat sie ihren Kleinen spontan geboren.
Die Narbe muss vermessen werden. Wenn sie noch dick genug ist kann man spontan entbinden.
Die Gefahr einer Uterusruptur ist nach 2 KS nicht höher als nach einem KS.
LG

Beitrag von linagilmore80 10.03.10 - 11:31 Uhr

Vor der Entscheidung stehe ich derzeit auch, aber bei mir schwankt es. Ich habe schon etwas Respekt davor, dass die Narbe reißen könnte.
Mir ist irgendwann gesagt worden, je mehr Jahre zwischen den Entbindungen liegen, ums so eher kann man noch nach einem KS spontan entbinden.

LG,
Lina

Beitrag von kevinlisamama 10.03.10 - 11:39 Uhr

also du kannst es normal versuchen aber grosse hoffung brauchste dir erlich gesagt nicht machen, da ich auch schon zwei ks hinter mir habe erfolgt nun am freitag der dritte und auch der letzte .

mein et were der 2.3.2010 gewesen aber leider wollte er nicht und will auch jetzt net raus das heisst dann also wieder ein ks leider heul ich wollte mal mit reden bei ner spantan geburt mit reden aber daraus wurde nix.


lg stefanie 40+7

Beitrag von missmarpe 10.03.10 - 12:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich will euch keine Angst machen, aber vor dieser Entscheidung stand ich vor vier Wochen auch noch. Hier meine Geschichte:

Ich habe vor meinem dritten Kaiserschnitt überlegt spontan zu entbinden, laut US war die Narbe vollkommen in Ordnung.
Irgendwie bekam ich in der 36 Woche dann ein seltsames Gefühl, bin zum Arzt und habe die Narbe wieder vermessen lassen. Alles ok, hieß es dann. Der Arzt bot mir allerdings auch an, einen KS machen zu lassen wenn meine Angst zu groß wäre. Irgendwie ließen wir uns auf einen Kaiserschnitt ein, auch nach Absprache mit meiner Hebamme. Sie hatte ebenfalls ein ungutes Gefühl.
Am nächsten Tag, als der Kaiserschnitt gemacht wurde, konnte der operierende Arzt schon die Haare meines Kindes sehen, nachdem er die obersten Hautschichten geöffnet hatte.

Im Nachhinein bin ich froh, dass ich einen KS gewählt habe, obwohl ich nun nicht das Glück gehabt habe, spontan zu entbinden. Aber wenigstens konnte ich meine drei Kinder gesund in den Armen halten.

Liebe Grüße,

missmarpe