Frage zu Steuererklärung-Verpflegungszuschüsse

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von yova.me 10.03.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

könnte mir eventuell jemand einen Tipp geben? Ich habe Anfang Februar die Steuererklärung für 2008 abgegeben.
Nun erhalte ich vom Finanzamt ein Schreiben, dass mein Mann steuerfreie Verpflegungszuschüsse für Auswärtstätigkeit vom AG erhalten hat. Die habe ich natürlich eingetragen ( Zeile 20?), habe aber keine Aufwendungen für Auswärtstätigkeit geltend gemacht. Da mein Mann Paketfahrer ist, kann ich doch die Einsatzwechseltätigkeit/Auswärtstätigkeit nicht angeben, oder? Ich dachte, dass der Beruf Paketfahrer nicht anerkannt wird oder hat sich da inzwischen etwas geändert? Ich weiss jetzt, ehrlich gesagt nicht, was ich noch machen könnte. Im schlimmsten Fall werden die Zuschüsse wohl als zusätzliches Einkommen angerechnet und müssen versteuert werden?

Vielen Dank
Yova

Beitrag von bibuba1977 10.03.10 - 12:28 Uhr

Hallo Yova,

ja, richtig, im uebelsten Fall wuerde das FA das zu versteuernde Einkommen entsprechend erhoehen.

Setzt einfach ein Schreiben auf, was dein Mann beruflich macht und dass er vom AG diese Verpflegungspauschalen steuerfrei ausgezahlt bekommt. Bei Bedarf wuerdet ihr auch eine entsprechende Bescheinigung des AGs vorlegen (wenn der auch was formloses aufsetzen wuerde).

LG
Barbara

Beitrag von yova.me 10.03.10 - 13:26 Uhr

Ich habs befürchtet. Vielen Dank aber für Deine Hilfe!

LG Yova