Wie hat sich bei euch eine Pillenunverträglichkeit geäußert?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sunlight1811 10.03.10 - 11:21 Uhr

Hallo Ihr lieben,

bevor ich Kinder hatte, habe ich jahrelang die Pille problemlos genommen, als die erste dann da war hatte ich schon enorme Probleme mit der Pille und habe eine ganze Weile natürlich verhütet bis wir uns fürs zweite Kind entschieden. Nach dem zweiten habe ich dann auch kurze Zeit die Pille genommen und wieder Probleme damit gehabt. Ständig Bauchschmerzen und ich habe mich nur schlecht gefühlt. Seit Nov. 2008 habe ich die Hormonspirale und leider immer 2 Wochen meine Tage und nun hatte ich eine Zyste. Jetzt meinte mein Arzt ich soll bitte zusätzlich die Pille drei Monate lang nehmen und ich fühle mich so schlecht mit der Pille, jetzt hab ich die letzte und danach kann ich wieder absetzten. Die Zyste ist allerdings mit der Pille verschwunden.

Eigentlich möchte ich nur wissen wie sich bei euch eine Pillenunverträglichkeit äußert. Mein Arzt meinte heute nämlich, dass ich die Pille eindeutig nicht vertrage. Es kann nämlich sein, dass ich die Spirale doch entfernen lassen muss und dann kommt die Frage was ich dann machen soll. Vom Ring bin ich nicht angetan und Pflaster schaut so unschön aus. Aber naja ich wollte nur wissen ob Bauchschmerzen wirklich das einzige Sympthom sind.

LG
Anna

Beitrag von karra005 10.03.10 - 11:32 Uhr

Meine Pillenunverträglichkeit hat sich soweit geäußert, dass die Nebenwirkungen sehr ausgeprägt waren.
Was die Pille für NW verusachen kann, findest du im BPZ.

Beitrag von onlyboys 10.03.10 - 11:50 Uhr

Schlimme depressionen und zelbstmordgedanken als Jugendliche.
Komischerweise gings mir immer gut in den Pillenpausen. Habd ann beschlossen mal Pille zur Seite zu lassen mit 17 jahren um zu sehen ob es daran liegt, und siehe da, nie mehr hatte ich irgendwelche Depressionen oder psyschische Probleme!!!Ich kann sagen die Pille hat mir meine Jugend versaut!!!!!!

Da ich keine Pille vertrage und die Wirkungen so extrem warn, habe ich auch dann auf jede Art hormonelle Verhütung veryichtet und habe eine Kupferspirale. Bin mehr als Yufrieden, keine nebenwirkungen nix. (Bin yewar einmal schwanger geworden, die Risiken sind aber minim, und nathan ist aber so ein suesser Schockobon, dass es die Panne wert war#hicks

Naomi

Beitrag von sunlight1811 10.03.10 - 14:46 Uhr

Das es so krass sein kann hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber ich nehme die wie gesagt erst drei Monate und schon nach der ersten Woche hab ich mich total schlecht gefühlt, aber die Zyste sollte ja auch weg.

Mit der Kupferspirale kommst du klar? Ich habe die Hormonspirale aber immer zwei Wochen lang meine Tage gehabt, mein Arzt erhofft sich auch, durch die drei Monate Pille, dass mein Zyklus sich ein pendlet um die Spirale nicht herausnehmen zu müssen.

LG
Anna

Beitrag von gurya 11.03.10 - 20:40 Uhr

ich bin noch eine recht sehr frische pille valette nehmerin.
schon in der 2.blisterstange bemerkte ich de NB:ganz schlimme magensäure,extrem starke brustschmerzen,wenn ich nach der pillenpause mit der pille wieder anfange 1-2 tage durchfall.

als ich meinen FA über die NB ansprach,meinte sie,ich vertrage die pille nicht,aber komischerweise beim ultraschall meinte sie,die gebärmutter sieht aber toll aus.die pille tut ihre arbeit gut.

wie dem auch sei,ich werde noch eine ganze packung valette nehmen,und hoffen das ich nächstes mal kein durchfall am anfang der packung habe.

Beitrag von ayshe 12.03.10 - 10:51 Uhr

ich hatte ganz plötzlich depressionen bekommen.

meine FÄ hat einfach mal auf einen zusammenhanggetippt, ich habe die pille weggelassen und schwups, war ich wieder die alte.
seitdem verhüte ich nur noch hormonfrei.