Keine Ü-Stimulationszeichen mehr - schlechtes Zeichen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ukvz02 10.03.10 - 11:51 Uhr

Hallo ihr Lieben da draußen,

ich bin ganz neu hier, habe in den letzten Tagen jedoch viel hier gestöbert und auch viel hilfreiches gefunden.

Jetzt habe aber auch ich eine Frage und bin auch etwas verzweifelt.

Ich hatte am 01.03. meine erste PU für meine erste IVF. Ich habe ein bekanntes PCO und habe sehr viele Follikel produziert. Leider waren bei PU nur 5 so groß, dass sie zur Befruchtung hergenommen werden konnten. Von diesen 5 habe sich leider auch nur 2 befruchtet. Einer auch noch mit 2 Spermien - Gendefekt - tja und somit wurde mir nur ein einziger 4-Zell-Kampf-Embryo einigesetzt. TF war am 03.03.

Da ich aber ja doch viele Follikel hatte, hatte ich nach PU auch ziemliche Überstimulationsbeschwerden - dicker Bauch, Bauchschmerzen, Wasser im Bauch, dicke Brüste....
So und nun sind diese Beschwerden seit 2 Tagen verschwunden, was ja eigentlich gut ist....aber.....ich habe gelesen, dass die Ü-Stimu-Zeichen bei einer positiven Einnistung wieder kommen müßten....Tja und jetzt habe ich natürlich Angst, alles ist nun doch schon vorbei.

Gibt´s denn jemand, dem es ähnlich ging und trotzdem ein positives Ergebnis hatte? Mach ich mir vielleicht zu viele Sorgen? Keine Ahnung...

Danke für eure Unterstützung und GLG an alle Mitleidenden.