Märzis, zurück vom KH - jetzt hab ich Angst!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von neleundemmi 10.03.10 - 13:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hatte heute Voruntersuchung und GEspräch wegen Narkose, weil ich am Freitag meinen 2. KS bekomme.
Der Arzt, der mir den Ultraschall gemacht hat, hat mich total verunsichert. Der Kleine soll mehr als 4 Wochen zurück sein in der Entwicklung, wiegt nicht mehr als 2300 g und das obwohl mein FA vor 2 Wochen beim US ein Gewicht von 2600 g gemessen hat.
Der Arzt heute meinte, es würde höchste Zeit, dass der Kleine geholt würde, dabei seien Herztöne, Plazenta usw super. Das verstehe ich nicht.
Ich muss dazu sagen, dass diese Klinik keine Säuglingsstation hat und ich jetzt total panisch bin aus ANgst, dass mein Sohn in eine andere Klinik muss.
Aber ich kann mich ja jetzt nicht mehr in einer anderen Klinik anmelden, schließlich hab ich nur noch 8 TAge bis zum eigentlichen ET.
Die Hebamme,die mir CTG gemacht hat, meinte es könne jeden Moment los gehen, weil ich schon so schöne Wehen hätte.

Ach man, ich hab ANgst, dass mein Kleiner total untergewichtig ist.
Mein erster Sohn hatte 3500 g.

WEr kann mich beruhigen?

DANkE!!

Claudia mit Jonah 2 und Eliah ET-8, KS -2

Beitrag von binci1977 10.03.10 - 13:11 Uhr

HallO!

Warum kannst du dich nicht in einer anderen Klinik anmelden?

Solange der Termin für den KS noch nicht fest steht, und selbst dann kannst du den immer noch absagen.



Ich würde mich schon nochmal nach eine anderen Klinik umschauen, wobei die Kinder ja auch nahc Hause entlassen werden ab einem gewicht von 2000g und solange alles ok ist.


LG Bianca 31.SSW

Beitrag von wunschmama83 10.03.10 - 13:12 Uhr

Hallo Claudia!

Mach Dir mal keine Sorgen. Mein erster Sohn kam mit 2160 Gramm und 44cm zur Welt. Die Versorgung und Herztöne waren auch immer super!

Louis hatte keine Probleme mit Atmung etc. Er wurde sicherheitshalber auf die Intensiv gebracht weil ich grünes FW hatte.
Gebraucht hat er nie was.


lg und alles Gute für den zweiten KS!


Michi mit Louis, 1 3/4 und Elias 9 Tage alt

Beitrag von gwen74 10.03.10 - 13:13 Uhr

Hallo Claudia!

Also ich hab' auf diese Gewichtschätzerei noch nie was gegeben. Ich kenne auch NIEMAND, bei dem das geschätzte Gewicht gestimmt hätte. Meine Maus wurde auf 2800g geschätzt. Vier Stunden später war sie geboren und hatte 3400g. ERGO: Vergiss das Gewicht!!

Wichtiger ist es da, dass Dein Kleiner gut versorgt ist und die Plazenta noch richtig arbeitet und das ist er ja ... also ruhig Blut ... das wird alles gut.

Und warum Säuglingsstation? Du wirst einen gesunden, kräftigen Jungen kriegen. Der braucht keine Säuglingsstation.

Alles Gute und viel #klee

Gwenny

Beitrag von nillili82 10.03.10 - 13:17 Uhr

hi,

mach dir keine sorgen diese messungen sind sooooo unterschiedlich !

meine tocter kam in der 37 SSw wurde laut FÄ auf 2500g geschätzt und raus kam einen tag später ein wonneprppen von 3350g !!!

Wird schon alles gut sein, kopf hoch !

Alles Liebe wünsch ich dir für die Geburt #klee#herzlich#klee#herzlich

Lg nilli

Beitrag von archer 10.03.10 - 13:19 Uhr

Hallo Claudia,
versuch ruhig zu bleiben. Wenn es nur um das Gewicht geht, dann ist alles ok. Meine Frederike sollte laut dem letzten US ( 40 min vor der Geburt!) 2800g wiegen.
Eine Stunde später hielt ich sie im Arm 3850g! schwer.
So viel zu den tollen Gewichtsschätzungen. Da lagen sie mal eben 1 kg daneben. #schock
LG
Claudia

Beitrag von linagilmore80 10.03.10 - 13:32 Uhr

Ich kann Dich vielleicht etwas beruhigen: Meiner Tochter ist damals ein gesundes Gewicht von 3500 g. vorausgesagt worden lt. US. Raus kam: 4600g.
Was ich damit sagen will, dass ein US nicht immer 100%ig ist.

Hol' tief Luft und beruhige Dich, es wird schon alles gut gehen.

LG,
Lina

Beitrag von kumina 10.03.10 - 13:53 Uhr

Bei mir war es umgekehrt ...
Meiner wurde damals auf 3500 g geschätzt und raus kam 4550 g . Ich würde und werde mich nie auf die Daten der Ärzt verlassen.
LG Kumina mit Marlon 35 ssw. inside

Beitrag von kerstim 10.03.10 - 14:30 Uhr

Hm, ob ich dich wirklich beruhigen kann, weiß ich nich.t kann dir nur sagen, dass ich schon mitbekommen hab, dass das errechnete Gewicht anhand des selten stimmt. Ner Freundin haben sie z. B gesagt, dass ihr kleiner schon um die 4500 gr. hat. Tatsächlich hatte er dann 3200 gr. Und bei ner anderen Freundin war s anderst rum, da haben sie gesagt, dass kleine wiegt über 3000 gr u es waren dann bei der Geburt gerade mal 2100 gr. Also ich würd sagen, alles ist möglich.
LG Kerstim