riss in der fruchtblase???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honey270982 10.03.10 - 13:30 Uhr

habe manchmal einen richtig nassen slip und auch die jeans ist etwas nass. dachte erst, dass es durch die erhöhte schleimbildung kommt, aber ich hab das gefühl, dass es eher flüssigkeit ist. hab jetzt mal gelesen, dass es ein riss in der fb sein könnte. der fa merkt das beim us nicht, das das fw ständig neu gebildet wird. kennt sich damit jemand aus?
oder ist es vielleicht urin? wenn das kind auf die blase drückt und ich das dann nicht merke???

Beitrag von bienchen807 10.03.10 - 13:35 Uhr

Hi!

Da hilft nur ein Test! Lass es im KKH abchecken, die testen das mit einem Test der so wie ein SST funktioniert. Es gibt auch was zum Testen aus der Apotheke, aber die Hebammen empfehlen das bedingt, man sollte lieber eben ins KKH fahren. Mach das unbedingt! Wenns wirklich Fruchtwasser ist, muss man das ernst nehmen, da eine Infektionsgefahr besteht und Antibiotikum genommen werden muss (+ Bettruhe)

LG und alles Gute

Beitrag von viofemme 10.03.10 - 13:40 Uhr

Mir geht es seit einiger Zeit ähnlich und ich hatte auch mehrmals diese Fruchtwassergedanken.

Aber sowohl meine Hebamme als auch meine beiden Frauenärztinnen konnten michberuhigen und mir versichern, dass das normal sei und eben vorkommen könne. Es kann normaler aber eben vermehrter und besonders Flüssiger Ausfluss sein, es kann, und auch das will ich bei mir gar nicht ausschließen, Urin sein. Der Druck auf die Blase ist schon ioft imens und hinzu kommt, dass beim Wasserlassen durch die Gebährmutter wohl ein Knick in der Harnröhre sein soll, sodass diese sich im Sitzen nicht sofort und vollständig entleert. Na ja, so ecklig das auch sein mag, der Rest kommt dann eben später raus... Urin richt ja auch nicht unbedingt, besonders wenn es noch frisch ist.

Fruchtwasser, so wurde mir mittlerweile mehrmale erklärst (hysterische Erstbebährende eben... ;-)) habe einen sehr charakteristischen süßlichen Geruch, den ich bei mir noch nicht wahrgenommen habe.

Beitrag von bienchen807 10.03.10 - 13:43 Uhr

Ja, da haste Recht, süßlich riecht das wirklich. Der Riech-Test ist also vor der Kontrolle im KKH nicht verkehrt ;-)

Beitrag von honey270982 10.03.10 - 13:48 Uhr

bin zwar nicht ergebährende, aber kann trotzdem hysterisch sein;-) werde beim nächsten mal dran riechen. von den teststäbchen aus der apo hab ich auch schon gelesen. war gestern beim fa und hab keine infektion bisher, sonst hätte er das ja festgestellt. ich bin sooooo dumm, hab total vergessen ihn darauf anzusprechen.

Beitrag von kumina 10.03.10 - 13:46 Uhr

Ich habe damals meine FÄ drauf hingewiesen, dass mein Schlüpfer etwas feuchter war als sonst. Sie machte ein Abstrich und es war Fruchtwasser. Wurde dann ins Krankenhaus überwiesen (musste mich nicht schonen oder so) und in der Nacht ist die Fruchtbbalse ganz geplatzt (zum Glück im Krankenhaus).
Ich würds einfach mal von deinem Arzt abchecken lassen, was es genau ist. Sicher ist sicher.
LG Kumina mit Marlon 35. ssw inside

Beitrag von julk 10.03.10 - 13:52 Uhr

Das musst Du echt vom Arzt abklären lassen. Bei mir war es damals in der 35. Woche so. Klar riecht Fruchtwasser anders, aber nicht bei diesen mengen, da erkennt man das nicht. Bei mir hat es sogar die Hebamme angeschaut und nicht gemerkt. nach vier Tagen hatte ich einen richtigen Blasensprung und da hat sie dann gemeint, es wäre sicher davor ein Riss gewesen, den sie nicht als solchen gmerkt hat. Gut, im Nachhinein bin ich froh, dass nicht da schon die Panikmache los ging. Die Ärzte meinten das selbe. Und ich ahte dann nach dem richtigen Blasensprung sehr schnell häufige Wehen, was auchd raruaf hindeutet. Klar kann man es im Nachhinein nicht sagen, aber bei Dir kann ein Test noch Klarheit bringen.
Alles Gute und Liebe Grüße.