Haushaltshilfen oder Reinigungskräfte hier?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stafford22 10.03.10 - 13:44 Uhr

He,


hat jemand noch so einen Job und arbeitet noch?

Würde mich über Mails freuen.

LG Stafford 5+0 #ei

Beitrag von brinakira 10.03.10 - 13:58 Uhr

Ich putze nebenbei einmal die Woche ein Büro. Wird zwar immer anstrengender aber noch gehts.

LG
Brina (31.SSW)

Beitrag von stafford22 10.03.10 - 14:27 Uhr

He,

Danke für deine Antwort.Und wie hat der AG reagiert?Ist ja manchmal kein einfach Job?!

Beitrag von miss_d 10.03.10 - 14:08 Uhr

Ich arbeite nicht selber als Reinigungskraft, meine hat aber bis zum 8 Monat 1 x wöchentlich bei mir sauber gemacht (4 Stunden).

lg miss d

Beitrag von stafford22 10.03.10 - 14:28 Uhr

He,danke für deine Antwort.

Und hatte sie probleme?

Beitrag von tina281h 10.03.10 - 14:29 Uhr

Halloooo ich!!!

Ging bis Freitag 4-5 x die Woche für 2 Stunden putzen und bin in der 16. Woche schwanger!

Leider hatte ich aufgrund dessen am Freitag ein Blutung und lag bis heute morgen im Krankenhaus! Mir wurde strikte Bettruhe verordnet!!!! Für mich war es nix!! Ich hab daraus gelernt:-( Dazu hat man ja auch noch seinen eigenen Haushalt und ich hab schon 2 Kinder.

LG Tina #klee

Beitrag von stafford22 10.03.10 - 14:32 Uhr

He,

bist du den als Risikoss eingestuft?
Also ich hatte im januar gerade eine FG und meine erste ss war schon eine Risiko.Allerdings will ich noch nicht aufhören.,es sei den der arzt sagt es.
Ich gehe 4 mal die Woche los,bin auf 400 euro eingestellt und sonst würde uns das ja fehlen! Was hast du denn gemacht?

Beitrag von tina281h 10.03.10 - 15:12 Uhr

Nein, hab keinerlei Risiko. Bin kerngesund, 28 Jahre jung und hab 2 super Schwangerschaften hinter mir. Meine FA hat mir zwar schon länger geraten kürzer zu treten aber ich fand halt, "es geht doch noch"! Bekam dann die Quittung und gehe nun nicht mehr arbeiten. Hab ne 4x /Woche Massagepraxis mit Sauna und alle 2 Wochen nen Privathaushalt geputzt. Meine Freundin kann solange ich ausfalle aber für mich einspringen und mir die Stelle "freihalten" :-)

Mach auf alle Fälle zart, gell!!!!!!!!!

Alles Gute #klee

Beitrag von saku1983 10.03.10 - 14:57 Uhr

Ich bin Reinigungskraft im Hotel ( kein Zimmermädchen) und bin seit der 11 SSW im BV.

gruß
Saku1983

Beitrag von nicoles. 10.03.10 - 19:34 Uhr

Huhu,
ich arbeite als Hauswirtschafterin, also auch putzen etc.
Meine Chefin nimmt aber keine Rücksicht auf meine SS.
Ich arbeite 4 Tage á 6h in der Woche.
Mein FA sagt zwar nicht dass ich eine Risikoss habe, aber ich muss alle 14 Tage zum FA.
LG Niki

Beitrag von saku1983 10.03.10 - 22:25 Uhr

Ich bin auch keine Risiko-Schwangere aber meine FÄ wollte nicht das ich mit Chemie die beim Putzen benötigt wird in Kontakt komme, weil sie ziemlich Ätzend ist.

Gruß
Saku1983

Beitrag von engel2405 11.03.10 - 06:27 Uhr

Hallo,

ich bin als Reinigungskraft bzw. Haushaltshilfe angestellt. Diese Woche bin ich noch krankgeschrieben, wg. Nasennebenhöhlenentzündung, aber ab Montag muß ich wieder ran ...

Ich arbeite zwischen 2 und 4Std. am Tag in Teilzeit. Das ist zwar nicht viel, aber es reicht vollkommen. Hab schon ziemliche Probleme mit dem Rücken. Nebenbei (1x die Woche) putze ich noch auf Minijob-Basis in einem Privathaushalt.

Liebe Grüße, Ina (16. SSW)