@Maimamis Kindsbewegung und drehen 33ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami3880 10.03.10 - 14:11 Uhr

Woher weiss ich ob sich mein Baby gedreht hat, wo spürt ihr genau eure Kids, wie weiss ich was fuss und was po und was kopf ist?

letzten Fr hatte meiner den Kopf li oben und po im Becken. Vor 2 tagen hatte ich Schmerzen und nun sind die Bewegungen anders, aber woher weiss ich ob es nun richtig liegt?

rechts oben und li unten spür ich den Zwerg nun...li oben hab ich immer wieder ein langsames drücken, aber woher weiss ich ob es Kopf oder Po ist? Die ständigen bewegungen am Schambereich sind weg.

Nun würd mich mal interessieren wie es bei euch ist.

Beitrag von erniebird 10.03.10 - 14:23 Uhr

Hey Mami :-)

Das gleiche Problem habe ich auch immer. Letzte Woche beim FA lag sie mit dem Kopf nach unten und ich spüre die Bewegungen meistens auf der rechten oder linken Seite unter den Rippen. Das heißt wohl, das sich noch von rechts nach links dreht! Ich hoffe aber nicht das sie sich noch einmal komplett dreht, aber der Platz dürfte auch langsam zu eng dazu werden.

Freu mich aber das ich nicht die einzige bin, die nicht eindeutig sagen kann wie ihr Kind liegt ;-)

Lieben Gruß
Birdie

Beitrag von margarita73 10.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

meine Maus liegt in BEL, also Steiß nach unten und die Bewegungen sind seitlich und auch viel nach unten in Richtung Blase und Darm zu spüren. Hast Du eine Hebamme? Sie kann die Kindslage erfühlen und der Arzt sieht´s per Ultraschall. Selbst wüsste ich auch nicht, wo oben und unten ist.

LG Sabine

Beitrag von mami3880 10.03.10 - 14:26 Uhr

meine Hebamme sagt es sei alles zu früh und erst ab der 35 woche macht man was, da will sie moxen wenn sich nichts getan hat...aber täglich das überlegen was wohl nun boxt ist irre

Beitrag von bibbile 10.03.10 - 14:32 Uhr

mein Baby lag vor 2 Wochen zumindest noch mit dem Kopf nach unten... das hatte ich auch vor dem FA-Termin schon vermutet, da die Tritte nach oben in Richtung Rippen doch recht fieß waren/sind. Ich spüre zwar unten auch noch Bewegungen aber die sind eher dumpf und nicht so präzise... also denk ich mal dass mein Frosch immer noch mit dem Kopf nach unten liegt... aber Gewissheit werd ich erst in 2 Wochen beim nächsten FA-Termin haben ;-)

Mal schauen ob mich mein Gefühl täuscht...

Liebe Grüße
Bibbile mit Ü-#ei 32.SSW
http://sabrina-martin.unsernachwuchs.at/home.html

Beitrag von weddinglilith 10.03.10 - 14:40 Uhr

Mein Kurzer tritt mich bevorzugt in die rechte Seite, ich spüre am Schambein Schluckauf und oberhalb meines Bauchnabels in meinen körperlichen "Ruhephasen" (Büro oder Sofa) einen dicken Brocken der hin und her geschoben wird - das wird dann wohl der Po sein. Meine Hebamme meinte man kann ruhig mal beherzt zugreifen und alles in Ruhe mit den Händen untersuchen, dass macht auch dem werdenden Papa Spaß (der übrigens auch das Herz mit dem Ohr hören kann und damit ein weiteres Indiz hätte, wo der Brustkorb liegt) ! Nur Mut in Woche 33 ist noch alles möglich, viel Erfolg!

Beitrag von bebibella 10.03.10 - 15:55 Uhr

uff, ich merke es auch nur daran, in welche richtung die tritte gehen. genau weiss ich nie, wie die kleine liegt. nur wenn die FÄ es mir sagt. letzte woche lag mein baby noch mit dem kopf nach unten, und die tritte gingen unter den rippenbogen. diese woche liegt sie in beckenendlage und die tritte gehen in richtung schambein bzw. unten in die seite.

vielleicht liegt dein baby ja jetzt richtig? ich drück mal die daumen :-)